Suchergebnis

 Janis Schorer an seinem Arbeitsplatz im Wangener Rathaus.

Bogy-Praktikanten sammeln in Wangen Berufserfahrung – trotz Corona

Für die Schüler des Rupert-Neß-Gymnasiums (RNG) stand unlängst wieder die Berufs-Orientierungswoche (Bogy) an. Diesmal war jedoch einiges anders. Da das „Bogy“ 2020, der Pandemie geschuldet, nicht stattfand, absolvierten heuer zwei RNG-Jahrgänge das Praktikum. Wegen Corona konnten zudem manche Betriebe keine Plätze anbieten. SZ-Mitarbeiter Hendrik Späth hörte sich bei verschiedenen Arbeitgebern um, die trotz der aktuellen Situation Praktikanten nahmen.

 21 Konfirmanden aus dem Seelsorgebezirk Wittwais.

Konfirmanden sagen Ja zur Taufe

21 von 35 Konfirmanden aus dem Seelsorgebezirk Wittwais sind in der evangelischen Stadtkirche konfirmiert worden. Die noch fehlenden 14 werden im Frühjahr zu ihrer Taufe selbst Ja sagen. Bei den Paten haben sich die Konfirmierten mit einer Rose bedankt. Der neue Konfirmandenjahrgang startete vor den Sommerferien mit 35 Konfirmanden. Bei der ersten Konfirmation sagten Inga Stellmach, Laura Wilhelm, Lisa Späth, Hendrik Späth, Emma Kaufmann vor Gott und der Gemeinde ja, bei der zweiten Dennis Hochhalter, Jasmin Stelz, Emilia Binger, Jakob ...

 Die „Menschen des Jahres 2019“ sind My Dinh (2.v.l.) und Lisa Rizzo (3.v.r.), die die Deutschnachhilfe initiiert haben und von

Topleistungen bei der Schlussfeier des Wangener Rupert-Neß-Gymnasiums

180 Bücherpreise und damit 180 Zeugnisse mit im Durchschnitt einer Eins vor dem Komma: Die Klassenlehrer hatten bei der Schlussfeier des Rupert-Neß-Gymnasiums (RNG) jede Menge zu tun. Im Mittelpunkt standen jedoch wie jedes Jahr die besonderen, herausragenden Leistungen – auch abseits des Schulalltags.

Den vielleicht eindrücklichsten Moment bei der RNG-Schlussfeier am Dienstagabend in der Argensporthalle hatten sich die Organisatoren für den Schluss aufgehoben.


Von Jörg Nagel (links) und Reinhard Syska (rechts erhielten einen Hymer-Förderpreis (von links): Fabian Flasse, Eva-Maria Kraft

Lob für außergewöhnliche Leistungen am RNG Wangen

Preise für gute Zeugnisse, Ehrungen für herausragende Leistungen und Dank für besonderes Engagement im ablaufenden Schuljahr: Bei der Abschlussfeier des Rupert-Neß-Gymnasiums in der Wangener Argensporthalle standen traditionell die „ausgezeichneten“ Schüler im Mittelpunkt. Wobei: Eigentlich müsste es in erster Linie Schülerinnen heißen.

Es war gegen Ende der Abschlussfeier in der gut besetzten Argensporthalle, die Bücher für die Besten aus den Klassen fünf bis zehn waren bereits verteilt, als Jörg Nagel das Thema „weibliche ...

Die frischgebackenen Träger des Sportabzeichens 2015.

MTG vergibt Sportabzeichen

25 Jugendliche, 50 Erwachsene und sieben Familien haben in diesem Jahr bei der MTG Wangen das Sportabzeichen abgelegt. Nun traf sich die MTG-Sportabzeichengruppe zum Saisonabschluss in der MTG-Sportinsel. Übungsleiter Michael Traub gab einen Rückblick über die vergangene Saison.

Die Sportabzeichensaison wurde mit dem ersten Dienstagtraining im Allgäu-Stadion am 5. Mai gestartet und endete am 29. September. Zwölf Trainingsabende gab es, sie waren laut MTG-Bericht immer gut besucht, wobei im Durchschnitt etwa 17Personen ins Training ...

Die mit einem Preis oder einer Belobigung ausgezeichneten Schüler, darunter die Beste, Svenja Kefer (vordere Reihe, 4. von links

188 Schüler bestehen Abschlussprüfung

98,4 Prozent der Auszubildenden der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben ihre theoretische Gesellen-Prüfung geschafft. Svenja Kefer, Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, beschäftigt bei Werner Kefer, Elektro- und Gebäudetechnik in Seitingen-Oberflacht war mit einem Noten-Durchschnitt von 1,2 die beste Absolventin.

In einer Abschlussfeier beglückwünschte der stellvertretende Schulleiter Peter Karsten die Absolventen zu ihrem Berufsschulabschluss.

Josef Troll legt zum 44. Mal Sportabzeichen ab

Zum Saisonabschluss hat Übungsleiter Michael Traub der Wangener MTG-Sportabzeichengruppe in der MTG-Sportinsel insgesamt 63 der begehrten Urkunden überreicht.

Übungsleiter Michael Traub gab einen Rückblick über die vergangene Saison. Die Sportabzeichensaison wurde demnach mit dem ersten Dienstagtraining im Allgäu-Stadion am 7. Mai gestartet und endete am 24. September. 14 Trainingsabende konnten dieses Jahr bei gutem Wetter stattfinden.