Suchergebnis

Aldingen kann Ausrutscher des Spitzenreiters nicht nutzen

Überraschung in der Fußball-Regionenliga der Frauen: Im elften Spiel kassierte Tabellenführer SG Hopfau/Glatten überraschend seine erste Niederlage. Ausgerechnet im Derby beim Kellerkind und Außenseiter SG Beffendorf/Hochmössingen gab es ein 1:3. Da allerdings Verfolger SpVgg Aldingen im Spitzenspiel gegen Nufringen ebenfalls strauchelte (0:4), bleibt der Fünf-Punkte-Vorsprung bestehen. In der Bezirksliga Frauen kam der SC 04 Tuttlingen zu einem 3:0-Erfolg beim SV Spaichingen.

 Die Herren I des SC Berg entschieden das Derby in der Tischtennis-Bezirksklasse beim VfL Munderkingen für sich.

Bergs Herren I gewinnen in Munderkingen

Nach schwachem Saisonstart haben die Tischtennis-Herren I des SC Berg wieder zur alten Stärke zurückgefunden. Sie gewannen ihr Spiel in der Bezirksklasse in Munderkingen, während der Ligakonkurrent TTC Ehingen in Lonsee verlor. Der TSV Erbach dominierte in Witzighausen und die SG Öpfingen spielte in Ludwigsfeld unentschieden. Beachtenswert sind die Erfolge der Berger Damen, die am vergangenen Wochenende einen Auswärtssieg und ein Unentschieden erreichten.

SV Bärenthal feiert 5:0-Auswärtssieg

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald/Zollern der Frauen bleibt der SV Bärenthal weiter ungeschlagen. Der Tabellenführer gewann bei der SG Frittlingen/Wilflingen 5:0. Sein schärfster Verfolger FV RW Ebingen siegte in Geislingen 4:1 und hat fünf Punkte Rückstand auf den SVB.

SG Locherhof/Mariazell II – SG Göllsdorf/Zepfenhan/08 Rottweil II 4:2 (2:0). - Tore: 1:0 Mathilda Mauch (8.), 1:1 Colleen Wöhrle (9.), 2:1 Mathilda Mauch (17.), 2:2 Rahel Bernhard (33.

Josef Wanner und der TSV Erbach waren erfolgreich.

Erbach weiter auf der Erfolgsspur

Die Herren I des TSV Erbach haben bereits ihr fünftes Spiel gewonnen und sind Tabellendritter in der Landesklasse. Auch die Damen I des SC Berg sicherten sich zwei Punkte gegen Sindelfingen III. Erfolgreiches Wochenende für den TTC Ehingen. Den Herren I gelangen Sieg und Remis, den Herren II ein deutlicher Auswärtssieg.

Herren Landesklasse 7. Der TSV Erbach gewann zwar nur ein Doppel durch Klein/Dogan, trumpfte in Ulm aber in den Einzeln auf.

Lea Scheuing vom SC Berg wurde Erste.

Spieler aus dem Bezirk Ulm sahnen beim Qualifikationsturnier ab

Die Tischtennis-Spieler des Bezirks Ulm können alle vier Konkurrenzen für sich entscheiden und bringen tatsächlich acht Teilnehmer zum Qualifikationsturnier um die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften. Denn am vergangenen Sonntag fand das Schwerpunktranglistenturnier II der Jugend 15 und 18 in Untergröningen (Bezirk Ostalb) beziehungsweise Herrlingen (Bezirk Ulm) statt. Startberechtigt waren alle vorqualifizierten Teilnehmer sowie die Erst- und Zweitplatzierten des Ulmer Top-Zehn-Ranglistenturniers.

 Lea Scheuing und Anna Scheuing vom SC Berg (Mitte) gewannen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend im Doppel der Mädchen 15.

Erfolge für Nachwuchs aus dem Raum Ehingen

Zu den vom TSV Neu-Ulm ausgerichteten Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend sind 205 Teilnehmer angetreten. Alle Wettbewerbe (Mädchen 11 bis 18) zusammengerechnet, wurden 512 Einzelpartien, 94 Doppel- sowie Mixedpartien ausgetragen. Talente des SC Berg, des SC Bach, des TTC Ehingen und des TSV Rißtissen holten einen Titel oder belegten vordere Plätze.

Mädchen 11: Lisa Ugowski (SC Heroldstatt) behielt im Finale gegen Nina Moderzinski (TTC Witzighausen) die Oberhand.

 Die Tischtennis-Herren I des TSV Erbach (im Bild Josef Wanner) schlugen erstmals in der neuen Landesklasse-Saison auf – und set

TSV Erbach startet mit Heimsieg

Spät gestartet, aber dann gleich gewonnen. Der TSV Erbach eroberte in der neuen Saison der Tischtennis-Landesklasse der Herren seine ersten zwei Punkte gegen Weißenhorn. In der Herren Bezirksklasse 2 punktete von den Teams aus dem Raum Ehingen am Wochenende nur der SC Bach.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach lag anfangs mit 1:3 und 3:5 im Rückstand. Erst dann sicherte sich die Mannschaft noch einen knappen Sieg gegen Weißenhorn. Marcel Klein/Sefa Dogan gewannen anfangs ein Doppel und auch das Schlussdoppel.

Top-10-Turnier mit Favoritensiegen und Überraschungen

Beim Top-10-Ranglistenturnier des Tischtennisbezirks Ulm der Mädchen und Jungen U15 und U18 in Wiblingen hat es Siege von Favoriten, aber auch Überraschungen gegeben. Die Sieger sowie die Zweitplatzierten in den vier Wettbewerben haben sich für das Schwerpunktranglistenturnier II in Untergröningen (Jungen und Mädchen 15) oder Herrlingen (Jungen und Mädchen 18) am 20. Oktober qualifiziert.

Die Konkurrenz der Mädchen 15 war eine klare Angelegenheit für Aylin Günes (TSV Neu-Ulm).

 Jana Hoffmann gewann beim Auftakterfolg der Verbandsklasse-Damen des SC Berg ihre beiden Einzel und an der Seite von Sarah Pflu

Berger Damen I starten mit einem Sieg

Gelungener Rundenstart für die Damen I des SC Berg: Berg gewann das Auftaktspiel der Tischtennis-Verbandsklasse gegen Böblingen II mit 8:1. Auch die Bezirksliga-Herren I der SG Öpfingen gewannen in Herrlingen hoch. Doch in der Bezirksklasse Herren gab es drei Niederlagen für die Mannschaften aus der Region.

Herren Bezirksliga: Beim Landesklasse-Absteiger Herrlingen II trumpften die Öpfinger Herren I auf. Schon die drei Doppel gingen an Schik/Kamm, Köhler/Hirschle und Kohler/Rieger.

HSG Rottweil übernimmt mit zwei Siegen Tabellenführung

In der Handball-Bezirksliga Frauen hat die HSG Rottweil mit zwei sicheren Auswärtssiegen bei der TG Schwenningen beziehungsweise der Reserve der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen die Tabellenführung übernommen. Aufsteiger Onstmettingen startete mit einem Heimsieg gegen Spaichingen in die Saison.

Bezirksliga FrauenTV Onstmettingen – TV Spaichingen 29:24 (12:9). Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts und so wechselte die Führung ständig.