Suchergebnis

Die Stadt Spaichingen hat erfolgreiche Jungsportler und -sportlerinnen ausgezeichnet.

Stadt ehrt 246 erfolgreiche Jugendsportler

Eigentlich hätte am Donnerstag die vom Mai verschobene Ehrung der erfolgreichen Jugendsportler für 2019 stattfinden sollen. Coronabedingt geht das jetzt nicht, bedauert Bürgermeister Markus Hugger in einer Videobotschaft. Die 246 Jugendlichen bekommen aber über ihre Vereine die Urkunden und Gutscheine, die Vereine einen Scheck über gesamt die Summe, die die Veranstaltung gekostet hätte.

20 der geehrten Jugendlichen sind bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich gewesen.

Körperkontakt gab es in der Partie zwischen der SpVgg Trossingen und dem FC Rottenburg häufig. Die Trossinger verließen den Plat

SC 04 muss 0:6-Niederlage hinnehmen

Während sich der VfL Mühlheim und die SpVgg Trossingen jeweils über einen 2:1-Sieg freuen dürfen, unterlag der SC04 Tuttlingen am elften Spieltag in der Landesliga einem starken VfB Bösingen mit 6:0.

VfB Bösingen – SC 04 Tuttlingen 6:0 (3:0). Die ersatzgeschwächten Gäste kamen gegen einen überaus aktiven Gegner nicht ins Spiel und hatten zu keinem Zeitpunkt eine Chance, nach dem 0:2 Rückstand nach neun Minuten, die drohende Niederlage abzuwenden.

Nikki Schärrer hatte mit seiner Leistung großen Anteil am erfolgreichen Doppelspieltag des TTC Tuttlingen.

TTC Tuttlingen ist in der Oberliga angekommen

Erfolgreiches Wochenende für den Tischtennis-Oberligisten TTC Tuttlingen: Nach der deutlichen Auftaktniederlage in Birkmannsweiler hat die Mannschaft beim Doppelspieltag drei Punkte geholt. Gegen den VfL Kirchheim gab es einen 7:5-Sieg, tags darauf kamen die Tuttlinger beim favorisierten SC Staig zu einem 6:6.

Aufsteiger Tuttlingen ist in der Oberliga angekommen. Das zeigte die Mannschaft eindrucksvoll in den Spielen vom vergangenen Wochenende.

Mühlheim ging gegen den Tabellenletzten aus Holzgerlingen konzentriert zu Werke: Sören Lurz (links) und Spielertrainer Maik Schu

VfL lässt gegen Schlusslicht nichts anbrennen

Der achte Spieltag in der Fußball-Landesliga 3 hat den Vereinen aus dem Landkreis Tuttlingen zwei Siege und eine Niederlage beschert. Der VfL Mühlheim schlug daheim Schlusslicht SpVgg Holzgerlingen mit 4:0. In Reutlingen besiegte der SC 04 Tuttlingen die Young Boys mit 1:0. Eine knappe wie bittere 1:2-Niederlage musste die SpVgg Trossingen beim SV Nehren hinnehmen.

SC 04 Tuttlingen – Young Boys Reutlingen 1:0 (1:0). Mit einem glücklichen Heimsieg hat der SC 04 Tuttlingen eine weitere englische Woche erfolgreich ...

 Die SpVgg Trossingen hatte den ungeschlagenen Tabellenführer der Landesliga den SV 03 Tübingen zu Gast. Die Gastgeber zeigten e

Kein glücklicher Sonntag für heimische Landesligisten

In der Fußball-Landesliga, Staffel 3, hätte der Spieltag für die drei Vertreter aus dem Landkreis Tuttlingen durchaus glücklicher ausfallen können: Der SC 04 Tuttlingen unterlag mit 0:3 gegen den SC Gärtringen und auch die SpVgg Trossingen musste sich mit 0:1 gegen Tabellenführer SV 03 Tübingen geschlagen geben. Lediglich dem VfL Mühlheim gelang mit 2:2 beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten SSC Tübingen zumindest ein Unentschieden.

SpVgg Trossingen – SV 03 Tübingen 0:1 (0:1).

Der SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) siegte verdient 4:1 gegen den SV Zimmern. Robin Petrowski (links) und Tim Kammerer (rechts)

Tuttlingen und Mühlheim bejubeln Siege im Derby

Zwei Siege, eine Niederlage: Der Mittwochabend verlief für die Fußball-Landesligisten aus dem Kreis Tuttlingen weitgehend zufriedenstellend. Nur Aufsteiger SpVgg Trossingen war mit der Ausbeute nicht einverstanden.

VfB Bösingen – SpVgg Trossingen 3:0 (3:0). Gäste-Coach Andreas Probst blieb vor 400 Zuschauern der Maxime, verändere nie eine siegreiche Mannschaft, treu. In Böblingen lief die Startelf auf, die den SV Böblingen am Wochenende 4:0 besiegt hatte.

Ähnlich wie hier beim Pokalspiel gegen Regionalligist TSG Balingen hatten Leon Waizenegger (links) und Max Drössel (Mitte) beim

Mühlheim und Trossingen unterliegen

Den dritten Spieltag der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3 am Mittwochabend hat die schwere Verletzung von Seedorfs Spielertrainer Tobias Heizmann überschattet. Der Unparteiische brach die Begegnung zwischen dem SV Seedorf und dem SC 04 Tuttlingen beim Stand von 0:1 ab. Der VfL Mühlheim unterlag beim Meister-Favoriten TSV Ehningen mit 0:3. Die Young Boys Reutlingen erteilten dem Landesliga-Aufsteiger SpVgg Trossingen beim 5:0 eine deutliche Lektion.

Ein Bild mit Symbolwert: Landesliga-Aufsteiger SG Empfingen legte sich nach dem 0:1-Rückstand Gastgeber SC 04 Tuttlingen zurecht

SC 04 Tuttlingen enttäuscht mit desolater Leistung gehen Aufsteiger SG Empfingen

Am zweiten Spieltag der Landesliga-Saison 2020/21 hat der SC 04 Tuttlingen eine herbe 1:5-Niederlage vor eigenem Publikum gegen Aufsteiger SG Empfingen hinnehmen müssen. Der VfL Mühlheim siegte daheim gegen den SV Wittendorf mit zwei späten Toren. Die SpVgg Trossingen unterlag zu Hause dem FC Gärtringen mit 1:4.

VfL Mühlheim – SV Wittendorf 2:0 (0:0). Dem VfL Mühlheim ist ein erfolgreicher Start in die Fußball-Saison 20/21 gelungen.

Mittwochabend gastierte der Regionalligist TSG Balingen beim Landesligist VfL Mühlheim (rot) in der 3. Runde des Verbandspokals.

Mühlheim will im Verbandspokal gegen Balingen der Ehrentreffer nicht gelingen

Der württembergische Regionalligist TSG Balingen hat am Mittwochabend mit einem 3:0 (2:0)-Sieg über den Landesligisten VfL Mühlheim das Viertelfinale um den württembergischen Verbandspokal für sich entschieden und damit das Halbfinale in der Gruppe 3 erreicht. Es war zwar ein verdienter Sieg der Gäste, aber das 3:0 der TSG Balingen täuscht etwas. Der VfL Mühlheim hätte zumindest einen Ehrentreffer verdient gehabt.

Mühlheims Trainer Maik Schutzbach durfte mit seiner engagierten Mannschaft hoch zufrieden sein.

Landesliga Aufsteiger SpVgg Trossingen (rot) verlor in der ersten Runde des württembergischen Verbandspokal gegen den FC Gärtrin

Verbandspokal: VfL Mühlheim fegt Klassenkameraden aus Holzgerlingen vom Ettenberg

(ly/rosp) – Seit Samstag rollt der Ball im Württembergischen Verbandspokal wieder. Die SpVgg Trossingen empfing den FC Gärtringen, der SC 04 Tuttlingen musste in Deckenpfronn ran und der VfL Mühlheim empfing Ligakonkurrenten SpVgg Holzgerlingen. Jubeln konnte von den drei Mannschaften aus dem Landkreis allerdings nur eine.

Das Duell der beiden Landesligisten VfL Mühlheim und SpVgg Holzgerlingen in der ersten Runde um den Württembergischen Verbandspokal gewann der VfL Mühlheim klar mit 5:0 (2:0).