Suchergebnis

Teilen ihre Leidenschaft für Flugzeuge: Diese und weitere Hobbyfotografen stellen ihre Fotos im Flughafen Friedrichshafen aus .

Spotter stellen ihre Bilder im Flughafen aus

Es sind eigentlich ganz gewöhnliche Menschen mit einem ganz gewöhniche Hobby: Sie lieben es zu fotografieren. Aber anstatt schöne Landschaften und Sonnenuntergänge abzulichten, gehen die sogenannten Spotter auf die Jagd nach den schönsten Schnappschüssen von Flugzeugen. So auch auf dem Flugplatz Friedrichshafen. Ihre Bilder hängen bis Mitte Oktober im Rondell des Gebäudes.

„Der Flughafen hat eine rege Spotter-Community und denen wollten wir eine Plattform bieten“, sagt Kathrin Bretztel von der Marketing-Abteilung des Flughafens.

Manche haben nur ein müdes Grinsen für die Smileys übrig

Manche haben nur ein müdes Grinsen für die Smileys übrig

Freundlich grün grinsen sie, wenn Autofahrer die vorgegebene Geschwindigkeit einhalten. Ein rotes, miesepetriges Gesicht zeigen sie allen, die zu schnell unterwegs sind. Die Rede ist von den drei neuen Tempomessanlagen, die die Stadt angeschafft hat. Schwerpunktmäßig im Wirkungsgebiet des Lärmaktionsplans aufgestellt, sollen sie alle Verkehrsteilnehmer mahnen, tagsüber nicht schneller als 50 Sachen zu fahren und nachts die 30 Stundenkilometer nicht zu überschreiten.


Nachfolger gesucht. In der vergangenen Saison sicherten sich die Sportfreunde Hundersingen den Bezirkspokal durch einen Finaler

Nur zwei ligainterne Duelle warten

Vor dem Start in die Ligasaison 2018/2019 gibt es die erste Runde im Bezirkspokal. Dreimal duellieren sich Mannschaften aus der Kreisliga A und der Bezirksliga. Die meisten Partien steigen am Sonntag, 17 Uhr. Nur die Partie in Gammertingen und das Spiel in Ersingen werden am Samstag gespielt.

Kreisliga A - Bezirksliga

Gruppe Saulgau/Sigmaringen

SGM TSV Gammertingen/SG KFH - SV Hohentengen (Sa., 17 Uhr).

VfL Mühlheim scheidet früh aus dem Pokal aus

Der Auftritt des Fußball-Landesliga-Aufsteigers VfL Mühlheim in der ersten Runde des WFV-Pokals beim Zollern-Bezirkspokalsieger SV Erlaheim ist am Freitagabend ist enttäuschend gewesen. Die Donautal-Elf kassierte mit 2:3 (0:2) eine unerwartete Niederlage und schied damit aus dem Wettbewerb aus.

Während der gesamten 97 Minuten kam der VfL Mühlheim nie richtig ins Spiel. Auch konnte die Mannschaft in keiner Phase an die Leistung des vorherigen Vorbereitungsspiels gegen die SpVgg F.


Daniel Faißt will Jugendlichen in Friedrichshafen einen Aufenthaltsort bieten.

Schüler planen sich eigenen Freiraum

Daniel Faißt hat einen Plan: Er will den Jugendlichen in Friedrichshafen einen Aufenthaltsort bieten. Zusammen mit einigen Jugendlichen des Graf-Zeppelin-Gymnasiums, des Karl-Maybach-Gymnasiums und der Pestalozzi-Schule hat er erste Ideen für das Projekt „Freiraum“ entwickelt. Die kreativen Vorschläge der Jugendlichen können sich sehen lassen.

Der Freiraum soll auf einer Wiese vor dem Gebäude der evangelischen Gesamtkirchengemeinde in der Scheffelstraße enstehen.


Von Links: Andreas Brand, OB; Lisa Tröndle; Julius Müller; Lothar Riebsamen, Bundestagsabgeordneter CDU/CSU

Häfler werden junge Botschafter

Julius Müller aus Oberteuringen und Lisa Tröndle aus Friedrichshafen werden im August für ein Jahr in die USA reisen. Im parlamentarischen Patenschaftsprogramm des Bundestags werden sie zu jungen Botschaftern Deutschlands in Amerika.

Das parlamentarische Patenschaftsprogramm besteht schon seit den 1980er-Jahren zwischen dem Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten. Jedes Jahr werden rund 360 deutsche und amerikanische Schüler und Berufstätige für den Austausch ausgewählt.

Stadt soll Abschlussfeiern bezahlen

Abschlussfeiern von Schulen könnten bald günstiger für Schüler werden, das möchte das Jugendparlament durchzusetzen. Bei der letzten Vollversammlung vor den Sommerferien im Rathaus am vergangenen Donnerstag hat der Vorstand des Parlaments einen entsprechenden Antrag zur Mietkostenübernahme vorgestellt. Ebenso stellten die Jungsozialisten (Jusos) des Bodenseekreises den Plan für eine Informationsveranstaltung zu den anstehenden Kommunalwahlen vor.

Der Antrag zur Mietkostenübernahme für Schulabschlussveranstaltungen sieht vor, dass ...

Piotr Beczala

Bayreuth: ein Nothelfer und ein Dirigent im Zenit

Es ging schnell. Die Aufregung über die Absage von Roberto Alagna, der in der Bayreuther Neuproduktion der Richard-Wagner-Oper „Lohengrin“ die Titelpartie hätte singen sollen, hatte sich noch nicht richtig gelegt, da präsentierten die Festspiel-Verantwortlichen bereits einen Ersatz.

Und der ist eigentlich gar kein Ersatz: Für viele Beobachter gilt Piotr Beczala (51) sowieso als der passendere Schwanenritter. Alagna ist auf das französische und italienische Fach spezialisiert;

Ein Müllsack nach dem anderen wird voll: Jutta Otte ist mit den Helfern an der Uferstraße unterwegs.

Von dreckigen Nestern und sauberen Ufern

Es ist ein warmer Sommermorgen an dem Jutta Otte und ihre Helfer am See unterwegs sind. Aber anstatt baden zu gehen, machen sie sich auf, um den Müll in Friedrichshafen zu beseitigen. Neben Plastiktüten und Glasscherben finden sie dabei auch einige Kuriositäten.

Durch einen Bericht der SZ hat die Gruppe zusammengefunden. Bei dem Treffen für den Artikel zeigte Otte die Stellen, die sie gerne vom Müll gesäubert hätte: Die Strecke geht vom Graf-Zeppelin-Haus bis zur östlichen Uferpromenade.


Kommodore Jörg Matthée trägt sich anlässlich des Patenschaftsjubiläums ins Goldene Buch der Stadt ein. Mit dabei auch Oberbürge

Seit 50 Jahren hat die Stadt Friedrichshafen ein sehr agiles Patenkind

Vor 50 Jahren hat es eine Delegation der Marineflieger aus Nordholz beim Seehasenfest besiegelt, jetzt haben sie Jubiläum gefeiert: Die Patenschaft der Stadt Friedrichshafen für das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ ist mit ihren 50 Jahren eine sehr intensive. Im Graf-Zeppelin-Haus wurde das Jubiläum mit einem Empfang gefeiert..

Oberbürgermeister Andreas Brand blickte in seiner Ansprache zurück auf die gemeinsame Vergangenheit. Zunächst aber lobte er die Darbietung des Geschwaders bei der Rettungsübung auf dem Bodensee.