Suchergebnis

Brandanschlag auf Impfzentrum in Sachsen

Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum in Sachsen

Das Impfzentrum im sächsischen Treuen ist Ziel eines Brandanschlags geworden. Es blieb nach Polizeianagaben bei einem Versuch.

Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, warfen Unbekannte am Dienstagabend gegen ein Rolltor der Einrichtung drei Bierflaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit. Die Polizei vermutet Ethanol, eine genaue Analyse steht aber noch aus. Die Brandsätze zündeten nicht, weshalb kein Feuer ausbrach. Menschen wurden nicht verletzt.

Reischenhof-Club-Präsident Siegfried Drost (links) und Sportwart Philipp Sieber (rechts) stellen sich nach der Siegerehrung mit

Golfclub Reischenhof zeichnet Gewinner der Clubmeisterschaften aus

Beim Golfclub Reischenhof in Wain, der vor wenigen Tagen das 900. Mitglied begrüßen konnte, sind am vergangenen Wochenende die Clubmeisterschaften ausgetragen worden. „Spitze Wetter und kaum Corona-Beschränkungen“, freute sich Clubpräsident Siegfried Drost über die nahezu optimalen Rahmenbedingungen für diesen Wettkampf.

80 Golferinnen und Golfer hatten sich angemeldet und warfen dann auch ihr sportliches Können in die Waagschale bei den dreitägigen Meisterschaften, die von Sportwart Philipp Sieber und Club-Manager Steffen Augustin ...

 Das Bild zeigt die Klassenbesten beziehungsweise Preisträger in den Handwerksberufen: Marius Abele, Samuel Baudenbacher, Floria

122 Preise und 120 Belobigungen

70 Schülerinnen und 426 Schüler der Technischen Schule Aalen haben ihr Abschlusszeugnis erhalten und damit auch den theoretischen Teil der Facharbeiter- beziehungsweise Gesellenprüfung in verschiedenen Berufen der Industrie und des Handwerks absolviert. Allein achtmal wurde die Traumnote 1,0 erreicht.

Schulleiter Bernhard Wagner konnte aufgrund der Pandemielage auch in diesem Jahr die Preise nicht im Rahmen einer großen Berufsschulabschlussfeier in der Cafeteria übergeben.

Lesegerät für neuen Personalausweis

Software zum Personalausweis muss erneuert werden

Berlin/Bonn (dpa) - Die zum neuen elektronischen Personalausweis gehörende Software muss wenige Tage nach ihrer Einführung schon erneuert werden.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) teilte am Mittwochabend mit, nach der Aufdeckung einer Schwachstelle werde in Kürze eine neue Version der sogenannten AusweisApp bereitgestellt.

Die Sicherheitslücke wurde von einem Mitglied der Piratenpartei aufgedeckt: Jan Schejbal wies am Dienstag auf eine fehlerhafte Umsetzung von Verschlüsselungsmechanismen in ...