Suchergebnis

DiCaprio

Bolsonaro gibt Leo DiCaprio Schuld an Bränden im Amazonas

Brasiliens rechter Präsident Jair Bolsonaro hat den US-Schauspieler und Umweltaktivisten Leonardo DiCaprio für die jüngsten Brände im Amazonasregenwald verantwortlich gemacht.

„Leonardo DiCaprio ist ein netter Kerl, oder?“, sagte der Staatschef am Freitag vor der Präsidentenresidenz in Brasília zu Anhängern. „Geld geben, um den Amazonas in Brand zu stecken.“ Beweise für seine schweren Vorwürfe legte Bolsonaro zunächst nicht vor.

Zuvor hatte Bolsonaro bereits Nichtregierungsorganisationen (NGO) vorgeworfen, die Brände ...

Kongress- und Messezentrum IFEMA

Klimakonferenz in Madrid: Worum geht es?

Nächstes Jahr, so sagen Klimaforscher, muss die Weltgemeinschaft die Kurve kriegen, um das Schlimmste zu verhindern. Dann muss deutlich mehr gehen als bisher im Kampf gegen die Erderhitzung.

Bevor am Montag die UN-Klimakonferenz beginnt, betonen Klimaschützer daher: Der entscheidende Sprung 2020 kann nur klappen, wenn die Staaten in Madrid ordentlich Anlauf nehmen.

Ein Alleinstellungsmerkmal hat die zweiwöchige Konferenz in Spaniens Hauptstadt mit rund 25.

Haftstrafe für Brasiliens Ex-Präsidenten Lula auf 17 Jahre erhöht

Haftstrafe für Brasiliens Ex-Präsidenten Lula erhöht

Ein brasilianisches Berufungsgericht hat eine Verurteilung des früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva bestätigt und seine Freiheitsstrafe auf 17 Jahre verlängert.

Lula war im Februar wegen Bestechlichkeit und Geldwäsche zu zwölf Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden. Eine zweite Haftstrafe hatte er zum Teil verbüßt, bevor er vor rund drei Wochen vorläufig frei kam. Weil er bislang nicht alle Rechtsmittel ausgeschöpft hat, kommt er örtlichen Medienberichten zufolge zunächst nicht wieder in Haft.

Großer Preis von Brasilien

Schmerz und Abschiedsangst: São Paulo kämpft um Formel 1

In den endlosen Seelenschmerz um ihren geliebten Ayrton Senna mischt sich in São Paulo die Angst vor dem Abschied der Formel 1.

Als Symbol des nationalen Motorsports preist Bürgermeister Bruno Covas das Autódromo Jose Carlos Pace, die legendäre Strecke in Interlagos vor den Toren der Finanzmetropole Brasiliens. Schauplatz großer Duelle, großer Dramen, großer Siege und Triumphe. Ein Ort, der ähnlich wie der 1994 tödlich verunglückte Senna auch für den Mythos der Formel 1 steht.

BRICS Gipfel

Brics-Gruppe kritisiert Protektionismus

Die Staats- und Regierungschefs von Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika wollen multilaterale Organisationen wie die Vereinten Nationen, den Internationalen Währungsfonds (IWF) und die Welthandelsorganisation (WTO) reformieren.

Diese Institutionen sollten dringend den heutigen Herausforderungen angepasst werden, heißt es in der Abschlusserklärung vom Gipfeltreffen der sogenannten Brics-Gruppe am Donnerstag in Brasília. Zugleich bekannten sich die Staaten zum Multilateralismus und zum freien Handel.

S.O.S. Amazonas

S.O.S. Amazonas

Die riesigen Regenwälder im Gebiet des Amazonas-Flusses in Brasilien haben im Sommer dieses Jahres unter gewaltigen Feuern gelitten. Wie es dazu kommen konnte und was die Folgen sind, berichtet die Doku „S.O.S. Amazonas - Apokalypse im Regenwald“.

Die Dokumentation wird an diesem Dienstag (20.15 Uhr) auf Arte gezeigt.

„Die Lunge der Welt brennt“ - so heißt es in diesem Film. Hauptursache für die mittlerweile leicht zurückgegangenen Brände scheinen die von Menschen verursachten Brandrodungen zu sein, hinzu kommt eine dort ...

 Entideologisierte Rebellion: Proteste in La Paz gegen die linke Regierung von Evo Morales in Bolivien.

Zeiten des Zorns

Buenos Aires - Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die chronische Krisenrepublik Argentinien scheint in diesen Tagen verglichen mit den Nachbarländern Chile und Bolivien fast ein Hort der Stabilität. Es mag daran liegen, dass die Argentinier so an die Krise gewöhnt sind, dass Hunger und Inflation schon fester Bestandteil ihres Lebens geworden sind. Aber es hat sicher auch damit zu tun, dass sie wissen, es kommt wieder etwas Neues. Sie haben Ende Oktober den bisherigen Staatschef Mauricio Macri abgewählt, der gerade einmal vor vier Jahren zum ...

Ex-Präsident Lula

Brasilien: Schlagabtausch zwischen Lula und Bolsonaro

Einen Tag nach seiner Entlassung aus der Haft hat Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in einer Rede den aktuellen Staatschef Jair Bolsonaro scharf kritisiert.

Dieser sei gewählt worden, um für das Volk zu regieren, nicht für die Milizen in Rio de Janeiro, sagte Lula am Samstag vor einer jubelnden Menge am Rande von São Paulo, wie im brasilianischen Fernsehen zu sehen war. Neben Lula befanden sich mehrere Führungspersonen seiner Arbeiterpartei.

Brasilien: Lula kritisiert Bolsonaro scharf

Einen Tag nach seiner Entlassung aus der Haft hat Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in einer Rede den aktuellen Staatschef Jair Bolsonaro scharf kritisiert. Dieser sei gewählt worden, um für das Volk zu regieren, nicht für die Milizen in Rio de Janeiro, sagte Lula vor einer jubelnden Menge am Rande von São Paulo. Mit Milizen sind paramilitärische Verbrechersyndikate gemeint, die nach Einschätzung von Ermittlern etwa 25 Prozent des Stadtgebiets von Rio kontrollieren.

Ex-Präsident Lula

„Lula ist frei“: Brasiliens Ex-Präsident aus Haft entlassen

Der zu einer langjährigen Freiheitsstrafe verurteilte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva ist vorerst wieder auf freiem Fuß.

Nach 580 Tagen hinter Gittern verließ der 74-Jährige am Freitag das Polizeipräsidium von Curitiba, wo er seit April 2018 eine Haftstrafe wegen Korruption verbüßt hatte. Kurz zuvor hatte ein Richter in der Stadt im Süden des Landes seine vorläufige Freilassung angeordnet.

Der frühere Staatschef wurde von zahlreichen Anhängern begeistert empfangen, als er an der Seite seiner Anwälte ...