Suchergebnis

Das Stadtbild erhalten, den Wahlkampf planen

Kinderbetreuung, Erhaltung des Stadtbilds und Wahlkampfplanung sind die Schwerpunktthemen der Laupheimer SPD für 2021. Das haben die beiden Gemeinderätinnen und der Ortsvereinsvorstand bei einem Austausch über die Auswirkungen der Corona-Auflagen für die lokale Zusammenarbeit vereinbart.

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens seien auch hinsichtlich des Engagements der Sozialdemokraten vor Ort deutlich spürbar, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Mitglieder des SV Mittelbuch haben den Vorstand bestätigt (von links): Zweiter Vorsitzender Christian Kurz, Karin Ruedi, Wol

Mitglieder des SV Mittelbuch bestätigen Vorstand

Die Mitglieder des SV Mittelbuch (SVM) haben bei ihrer Jahreshauptversammlung den Vorstand des Vereins bestätigt und Karin Ruedi als Vorstandsmitglied verabschiedet. Das berichtet der Verein. Laut Bericht wurde die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr in sehr kleinem Rahmen und zusammen mit der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung durchgeführt.

Unter den sechs anwesenden Mitgliedern und Gästen begrüßte die Vorstandschaft den Mittelbucher Ortsvorsteher Karl Wohnhas im Gasthaus ...

SV Waldhof verschiebt Jahreshauptversammlung

Waldhof verschiebt Jahreshauptversammlung in kommenden März

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim verschiebt seine diesjährige Jahreshauptversammlung wegen der Coronavirus-Pandemie auf den 22. März 2021. Das gab der Club am Montag bekannt. Satzungsgemäß hätte sie innerhalb von fünf Monaten nach Beendigung des abgelaufenen Geschäftsjahres und damit bis zum 30. November durchgeführt werden müssen.

Aufsichtsrat und Präsidium hätten das prinzipiell auch so vorgesehen, teilte der Verein mit. Aufgrund der Pandemie und der Vorgaben der Landesregierung zu ihrer Eindämmung sei die Versammlung als ...

Neuwahlen beim VdK Uttenweiler: Ernst Halbherr, August Zitterell, Harald Becker, Jürgen Neumeister, Hemann Fuchs, Karl Ringeis,

Der VdK-Ortsverband Uttenweiler wächst

Mit einer geringeren Anzahl von Mitgliedern als sonst und wenigen Teilnehmern fand die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Uttenweiler statt – unter den zum Zeitpunkt der Versammlung vorgegebenen Corona-Regeln.

Dabei stand die Wahl des gesamten Vorstands an. Elfriede Strangfeld, bisherige stellvertretende Vorsitzende, kandidierte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Gewählt wurden: Vorsitzender Peter Leidig; Stellvertreter Harald Becker;

 Ein Kneipenfest, wie 2019, wird es in Neresheim so schnell wohl nicht mehr geben.

„Zu viel Aufwand auf zu wenig Schultern“: Darum hat sich die Kulturinitiative Neresheim aufgelöst

Sie war einer der Höhepunkte im Jahresablauf: Die Neresheimer Lichternacht und Kneipenfest. Eine Neuauflage wird es aber wahrscheinlich nicht mehr geben. Denn der Veranstalter, die Kulturinitiative, hat sich aufgelöst. „Es ist zu viel Aufwand auf zu wenig Schultern“, begründet Vorsitzender Martin Schill diesen einschneidenden Schritt. Alle Bemühungen, weitere Mitstreiter zu gewinnen, hätten nicht gefruchtet. Zuletzt hatte er 13 Mitglieder, von denen neun aktiv waren.

Die neu gewählte Vorstandschaft der Freien Wähler Meckenbeuren: Fraktionsvorsitzender Manfred Deutelmoser, Schriftführerin Annal

Freie Wähler bestimmen neuen Vorstand

Zu seiner ersten Mitgliederversammlung der Freien Wähler Meckenbeuren begrüßte der neu gewählte erste Vorsitzende Marc Fetscher jüngst zahlreiche Mitglieder sowie die für den Gemeinderat gewählten Vertreter und Bürgermeisterin Elisabeth Kugel als Vertreterin des Kreistags. Das teilen die Freien Wähler in einer entsprechenden Presseinformation mit.

Ein besonderer Dank ging demnach an Gemeinderätin Sandra Kettnaker, die den Freien Wählern die Räumlichkeiten im Hotel-Restaurant Jägerhaus zur Verfügung stellte, um die Hauptversammlung ...

Vor der Gaststätte „Zum Rad“ (v.l.): Franz Spehn (OV Mittelurbach), Heinz Sonntag (Kassierer), Ingrid Sonntag (Vorsitzende), Fri

Wanderverein löst sich auf

Bei einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins der Wanderfreunde „Gut zu Fuß“ Bad Waldsee-Haisterkirch ist Ende Oktober die Auflösung des Vereins von den Mitgliedern beschlossen worden.

Schon bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2019 zeichnete sich ab, dass eine Auflösung des Vereins unumgänglich sein wird, denn der gesamte Vorstand mit Ingrid Sonntag als Vorsitzender an der Spitze war nicht mehr bereit, erneut zu kandidieren.

So schön wird es diesmal nicht: Die Feuerhexen haben für dieses Saison alle größeren Veranstaltungen abgesagt.

Feuerhexen sagen die Saison ab

Auch die Bad Buchauer Narrenzunft Feuerhexen reagiert auf die aktuelle Situation und hat alle Veranstaltungen und Termine für die Fasnetssaison 2021 abgesagt. Dem Zunftrat sei diese Entscheidung nicht leicht gefallen, schreibt die Zunft, jedoch gehe die Gesundheit aller Menschen, der Mitglieder und Freunde der Narrenzunft sowie des Brauchtums vor. Ebenfalls wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung nach bereits einer Verschiebung vom Mai in den November für 2020 auf nächstes Jahr verschoben.

Seehasenchef Uwe Köppe, (vordere Reihe Mitte) und die Vorständen und Abteilungsleiter schauenzuversichtlich auf das neue Jahr.

Seehasen-Fanfarenzug geht mit neu formiertem Vorstand durch Krise

Noch vor dem neuerlichen Teil-Lockdown hat sich der Seehasen-Fanfarenzug Friedrichshafen zu seiner Jahreshauptversammlung getroffen. Neuwahlen standen dabei im Mittelpunkt und brachten eine Veränderung im Vorstand. Für das kommende Jahr ist eine Jubiläumsveranstaltung mit dem Spielmannszug geplant, wie die Seehasen in einer Pressemitteilung wissen lassen.

Nachdem die vergangene Fasnacht noch stattfand und vom Verein erfolgreich absolviert wurde, wurde es coronabedingt „leiser“ um die Roten.

 Den Spatenstich zur neuen Fitness-Halle beim Aitracher Sport- und Freizeitgelände vollzogen die am Bauvorhaben Verantwortlichen

Spatenstich für neue Fitnesshalle Aitrach

Alles, was zum traditionellen Akt eines Spatenstiches für den Fitness-Treff bei der Aitracher Turn-und Festhalle war hergerichtet: Bauzaun, Baumaschinen, Schutzhelme und Spaten und auch ein eigens kreiertes Baustellenbier einer Uracher Brauerei bildeten den Rahmen zum Auftakt der Tiefbauarbeiten zu dem Bauprojekt. Das Highlight der Veranstaltung war die Anbringung des Roten Punktes an einen Holzpflock, der den Baufreigabeschein aufzeigte.

Thematisiert und konkretisiert wurde der 300 000 Euro teure Hallenbau Anfang 2018 vom ...