Suchergebnis

Fleischlos glücklich? Warum Beyond Meat Veganer und die Börse verzückt

Ob Bill Gates oder Leonardo DiCaprio den veganen Burger der US-Firma Beyond Meat höchstpersönlich verspeisen, ist unbekannt. Sicher dagegen ist, dass der Microsoft-Mitgründer und der Hollywood-Star („Titanic“) als Investoren und Fürsprecher für das Unternehmen auftreten, das derzeit Anleger und die Fans veganer Produkte verzückt.

Am Samstag will erneut der Discounter Lidl am Hype um den Burger, der wie Fleisch schmeckt, aber als fleischlose und sojafreie Alternative aus Erbsenprotein und Rote Bete angeboten wird, teilhaben.

EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

Fünf internationale Großbanken müssen wegen unerlaubter Absprachen und dubioser Machenschaften von Währungshändlern eine Milliardenstrafe zahlen. Die EU-Kommission belegte JPMorgan, Barclays, Citigroup, Mitsubishi UFG und die Royal Bank of Scotland mit einer Strafe von insgesamt mehr als eine Milliarde Euro. In der Weltfinanzkrise ab 2008 richteten Banken mit teils illegalen Geschäften, Zins- und Wechselkursmanipulationen erhebliche Schäden an.

Margrethe Vestager

EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

Fünf internationale Großbanken müssen wegen unerlaubter Absprachen und dubioser Machenschaften von Währungshändlern eine Milliardenstrafe zahlen.

Die EU-Kommission belegte JPMorgan, Barclays, Citigroup, Mitsubishi UFG und die Royal Bank of Scotland (RBS) mit einer Strafe von insgesamt 1,07 Milliarden Euro, wie die Brüsseler Behörde am Donnerstag mitteilte.

In der Weltfinanzkrise ab 2008 richteten Banken mit teils illegalen Geschäften, Zins- und Wechselkursmanipulationen erhebliche Schäden an.

Dax

Dax rettet nach Feiertag Mini-Plus ins Ziel

Die schwächelnde Wall Street hat den Dax fast seine gesamten Tagesgewinne gekostet. Der deutsche Leitindex hatte nach der Feiertagspause zeitweise den höchsten Stand seit Ende September erreicht, verlor dann jedoch an Schwung und schloss 0,01 Prozent höher bei 12 345 Punkten.

Die US-Notenbank hatte am Mittwoch nicht wie von manchem Anleger erhofft eine Leitzinssenkung in Aussicht gestellt, um die Konjunktur anzukurbeln.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,63 Prozent auf 25 882 Punkte.

Deutsche Bank und Commerzbank

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusionsgespräche ab

Deutsche Bank und Commerzbank werden nicht fusionieren. „Es war sinnvoll, diese Option einer innerdeutschen Konsolidierung zu prüfen“, erklärten die beiden Konzerne in gleichlautenden Mitteilungen.

Nach „gründlicher Analyse“ in den knapp sechswöchigen Gesprächen seien die Vorstände jedoch zu dem Schluss gekommen, dass ein Zusammenschluss „keinen ausreichenden Mehrwert bieten würde“.

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing und Commerzbank-Chef Martin Zielke begründeten die Entscheidung mit „Umsetzungsrisiken, ...

Dax

Dax nimmt Auszeit nach neuntägigem Anstieg

Eine beeindruckende Rally des Dax hat ihr vorläufiges Ende gefunden. Nach neun Börsentagen in Folge mit Gewinnen gab der Leitindex um 0,25 Prozent auf 12.282,60 Punkte nach.

Seit dem 10. April war der Dax kontinuierlich um insgesamt knapp 4 Prozent gestiegen, am Vortag auf den höchsten Stand seit Anfang Oktober vergangenen Jahres.

„Nach der jüngsten Gewinnserie und vor dem Wochenende sind Gewinnmitnahmen verlockend“, sagte Analyst Timo Emden von Emden Research.

Donald Trump

CNN: Deutsche Bank händigt Finanzunterlagen Trumps aus

Die Deutsche Bank übergibt einem US-Medienbericht zufolge Finanzunterlagen von US-Präsident Donald Trump an die Ermittlungsbehörden in New York. Das Geldinstitut habe auf Anfrage keine Angaben zu der Sache gemacht, berichtete der Sender CNN am Mittwoch.

Die Deutsche Bank hatte aber bereits zuvor im Grundsatz erklärt: „Wir bekennen uns zur Kooperation mit autorisierten Ermittlungen.“ Auch die Staatsanwaltschaft in New York kommentierte den Sachverhalt auf Anfrage nicht.

Skyline von Frankfurt

US-Banken spielen in anderer Liga als Europas Geldhäuser

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden.

Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa. Das geht aus einer Untersuchung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY hervor.

Demnach verbesserten die gemessen an der Bilanzsumme zehn größten europäischen Banken ihren Gewinn zum Vorjahr um 35 Prozent auf insgesamt 52 Milliarden Euro.

Deutsche Bank

US-Demokraten fordern von Deutscher Bank Unterlagen zu Trump

Die Demokraten im US-Kongress fordern im Zuge ihrer Untersuchung zu den Finanzgeschäften von US-Präsident Donald Trump Unterlagen von der Deutschen Bank und anderen Geldinstituten.

Dabei geht es um die Frage, ob andere Staaten versucht haben, die Politik der USA zu beeinflussen, wie der Abgeordnete Adam Schiff am Montagabend in Washington mitteilte. Das Geheimdienstkomitee und der Finanzausschuss hätten den Banken entsprechende Vorladungen zugestellt.

US-Börsen verabschieden sich mit Gewinnen ins Wochenende

Starke Quartalszahlen der Wall-Street-Bank JPMorgan und ein Rekordhoch bei den Aktien von Walt Disney haben den Dow Jones angetrieben. Der New Yorker Leitindex gewann 1,03 Prozent auf 26 412,30 Punkte. Auf Wochensicht machte er damit sein bisheriges Minus fast komplett wett. Ein Euro kostete kurz nach US-Börsenschluss 1,1295 US-Dollar.