Suchergebnis

SONY DSC

Vorstand des Leichtathletik-Kreisverbands bestätigt

Mit einem Antrag, die Leichtathletik-Kreismeisterschaften von Tuttlingen und Rottweil mit einer gemeinsamen Wertung durchführen zu lassen, ist der TV Spaichingen beim Kreistag in Balgheim gescheitert. Bei den Wahlen zum Vorstand gab es keine Veränderungen.

Der Vorschlag des TVS, eine gemeinsame Kreismeisterschaft von Tuttlingen und Rottweil künftig als „Kreismeisterschaften Donau-Neckar“ durchzuführen, hatte zunächst unter den 30 Teilnehmern für Diskussionen gesorgt und wurde mehrheitlich abgelehnt.


 Hannah Schneider von der LG Tuttlingen-Fridingen bewies beim Schüler-Abschluss-Sportfest in Spaichingen ihre Vielseitigkeit un

Dreifach-Triumph für Hannah Schneider

In der Mehrzahl der Wettbewerbe beim Schüler-Abschluss-Sportfest hatten sicher Sportler anderer Vereine die Nase vorne. Dennoch durfte sich der gastgebende SV Spaichingen als großer Gewinner fühlen. Kurzfristig waren die Primstädter eingesprungen, um den Wettbewerb für die Nachwuchs-Leichtathleten zu sichern. „Wir waren organisatorisch schon am Anschlag“, sagte Jürgen Rünzler vom TV Spaichingen.

Dennoch schafften es die Primstädter, der Regionalmeisterschaft der U 16 und jünger im Stadion Unterbach einen würdigen Rahmen zu geben.

Überfliegerin: Nora Zepf vom TV Spaichingen gewann bei den Kreismeisterschaften gleich vier Wettbewerbe.

Spaichingen an der Spitze

Ins Schwitzen kamen alle gleichermaßen. Aber während die Zuschauer der Kreis- und Regionalmeisterschaften bei den hohen Temperaturen die wenigen schattigen Stellen im Spaichinger Stadion bevölkerten, zeigten die Nachwuchsleichtathleten starke Leistungen und sorgten für zahlreiche Lichtblicke. „Das war eine wirklich schöne Veranstaltung“, freute sich Jürgen Rünzler.

Zur guten Laune des Technischen Leiters der Leichtathletikabteilung vom gastgebenden TV Spaichingen dürfte das gute Abschneiden seines Vereins nicht unerheblich ...

Felix Fetzer aus Spaichingen enteilt der Konkurrenz. Bei den Kreis- und Regionalmeisterschaften in Spaichingen ist das Leichtath

Titelchance im Doppelpack

Laufen, Werfen, Springen: Das Stadion in Spaichingen wird am Wochenende zum Mittelpunkt der regionalen Leichtathletik-Szene. In der Primstadt finden am Samstag ab 12 Uhr die Kreis- und Regional-Meisterschaften der Altersklassen U 10 bis U 16 im Mehrkampf statt. Der ausrichtende TV Spaichingen rechnet mit rund 150 Nachwuchssportlern aus gut einem Dutzend Vereinen.

Neben dem TVS haben aus dem Landkreis bisher die LG Tuttlingen-Fridingen und die TG Trossingen gemeldet.

Vier Siege für Trossinger Hohner

Die Leichtathleten der Region sind mit der Bahneröffnung in Spaichingen in ihre Freiluftsaison gestartet – nachfolgend die Ergebnisse:

Männer

100 m:1. Fabian Reisch (TV Spaichingen) 12,11 sec., 2. Jürgen Frey (Sportverein 1921 Waldmössingen) 12,88, 3. Günther Rodinger (FSV Schwenningen) 14,47. 200 m: 1. Fabian Reisch (TV Spaichingen) 24,74 sec. 1500 m: 1. Manuel Schmitt (LG Steinlach-Zollern) 4:24,59 min., 2. Marcel Jauch (Lauftreff-Pfohren) 4:35,65 min.


Unser Bild zeigt den Vorstand in grüner Kleidung und die anwesenden, geehrten Mitglieder.

Teamgefühl in Grün

1865 Mitglieder zählt der Spaichinger Turnverein derzeit. Zur Jahreshauptversammlung im Kreuz-Saal am Donnerstagabend kamen allerdings nur rund 50 Mitglieder. Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher war als Vertreter der Stadt gekommen. Hauptthemen waren die Kurse im Kursstudio in der Hauptstraße, die Stärkung der Vereinsabteilungen und die Modernisierung des Kleinspielfeldes im Stadion. Auch wurden zahlreiche Ehrungen ausgesprochen.

Nach einem ereignisreichen Jahr 2015 sei das vergangene Jahr recht ruhig gewesen, stellte der erste ...

Bahneröffnung lockt 280 Leichtathleten an

280 Teilnehmer von 34 Vereinen aus ganz Baden-Württemberg sind zur Bahneröffnung des TV Spaichingen ins Stadion Unterbach gekommen. Es war der erste von insgesamt drei leichtathletik-Wettkämpfen in Spaichingen in diesem Jahr. Kampfrichter Jürgen Rünzler sprach von einem überdurchschnittlich gut besetzten Wettkampf, alle Teilnehmerzahlen über 200 Personen wären schon sehr gut.

Insgesamt 15 Wettkämpfe wird die Sparte Leichtathletik des Turnvereins dieses Jahr absolvieren, zwölf davon auf fremden Plätzen.

Der große Turnverein ehrt seine Herausragendsten

80 Frauen und Männer sind am Samstagabend im Edith-Stein-Haus geehrt worden. Sie alle haben in oft mehrfachen Funktionen über lange Jahre die Aktivitäten des Turnvereins getragen. Weil der Verein dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert, hatten Friedbert Feuerstein als Organisator und Dietmar Schanzenbach als Vize-Vorsitzender einen feierlichen Rahmen gewählt. Es waren fast alle Verbandsehrungen. Doch die berührendsten kamen ganz zum Schluss.

Christoph Koch bleibt ein Jahr kommissarisch Vorsitzender

Die Leichtathleten sin d zu ihrem Kreistag nach in Fridingen zusammengekommen. Da der Kreisvorsitzende Christoph Koch durch einen unaufschiebbaren Termin verhindert war, wurde die Versammlung von seiner Mutter, der Lehrwartin Helga Koch , geleitet. Sie machte ihre Sache gut.

Nach der Begrüßung ließ sie noch einmal die Saison Revue passieren und gab ein zwar nicht spektakuläres jedoch ein erfolgreiches Sportjahr wider. Kassenwart Günther Hermann berichtete von einer bescheidenen aber stabilen Kassenlage.

Leichtathleten ehren 28 erfolgreiche Nachwuchssportler

Mit großem Stolz haben die Leichtathleten des Kreises am Freitag bei ihrem Kreistag im Fridinger TV-Heim auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr 2008 zurückblicken können. Deswegen stand auch im Mittelpunkt die Ehrung von 28 jungen Sportlerinnen und Sportlern.

Die geehrten Leichtathleten hatten durch Spitzenplätze bei großen Meisterschaften oder Top-Platzierungen in den Jahresbestenlisten aufgetrumpft. Christoph Koch als Kreisvorsitzender nannte als herausragende Beispiele vor allem die Mittelstrecklerinnen der LG ...