Suchergebnis

Jürgen Müller nach der Rückgabe der Lebensretter-Medaille

Franke hat „Fremdkörper“ Lebensretter-Medaille zurückgegeben

Aus Protest gegen den staatlichen Umgang mit Seenotrettern im Mittelmeer hat ein Franke am Montag seine Lebensretter-Medaille in der Staatskanzlei in München zurückgeben. Dort sprach er auch 45 Minuten mit Florian Herrmann (CSU), dem Leiter der Staatskanzlei. Er sei froh, diesen „Fremdkörper der Auszeichnung“ endlich loszuhaben, sagte Jürgen Müller, ein 55-jähriger Familienvater und Ingenieur, aus Eckental (Landkreis Erlangen-Höchstadt) anschließend.

 Die Tischtennis-Herren der SG Öpfingen – hier das Doppel Linus Kohler/Jan Ocker – setzten sich klar gegen Bezirksliga-Schlussli

Klarer Sieg für Öpfingen – Sahne-Wochenende für Berg

Besser kann es nicht laufen: Die Tischtennis-Damen I des SC Berg haben am Wochenende in der Verbandsklasse ihre beiden Auswärtsspiele gewonnen, die in der Landesklasse spielenden Damen II aus Berg gewannen zu Hause.

Herren Landesklasse: Der TSV Erbach kam kampflos zu zwei Punkten. Die Gäste vom TV Unterkochen II traten zu der Partie am Wochenende nicht an.

Herren Bezirksliga: Wenig Mühe hatten die Öpfinger Herren I gegen den Tabellenletzten Nellingen.

 Der TTC Ehingen (hier Martin Heinzelmann) gewann das Bezirksklasse-Derby gegen Munderkingen klar.

TTC Ehingen und SC Berg trumpfen auf

Der TTC Ehingen und der SC Berg haben am Samstag in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren groß aufgespielt und ihr jeweiliges Heimspiel klar gewonnen. Auch der TSV Erbach ließ sich in der Landesklasse der Herren von seinem Gegner DJK Wasseralfingen nichts vormachen. Die SG Öpfingen hat in der Bezirksliga der Herren gegen den SC Lehr ebenfalls einen Heimsieg eingefahren.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach ist in dieser Saison sehr gut drauf.

  Zum Auftakt ins zweite Semester des gemeinsamen Projekts begrüßten die Rektoren der beiden Hochschulen Professor Wolfgang Hauk

Wie man Menschen mit Autismus in die Arbeitswelt integrieren kann

Menschen mit Autismus in unsere Arbeitswelt zu integrieren, das ist das gemeinsame Thema eines Treffens an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) gewesen, an dem neben der Hochschule Kempten auch die Unternehmen Dell und Auticon beteiligt waren.

Hier findet Forschung mit Betroffenen und nicht über Betroffene statt.

Professorin Cornelia Burghardt-Eggert

„Hier findet Forschung mit Betroffenen und nicht über Betroffene statt“, wird Professorin Cornelia Burghardt-Eggert in einer Pressemitteilung der RWU ...

Die Pfalz von oben

Tatort: Die Pfalz von oben

Der Mann ist verloren - das ist in der bitteren Jubiläumsfolge der dienstältesten „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) schon in der ersten Szene klar.

Mit strähnigem Haar und einer Plastiktüte voller Dosenbier stapft Polizist Stefan Tries (Ben Becker) durch den Regen, irgendwo in der pfälzischen Provinz. Es ist der Beginn eines Dramas über enttäuschte Liebe, Korruption und Einsamkeit. Am Ende stehen alle vor den Trümmern ihrer Träume.

Abschied vom Prinzenpaar Joana Amrein und Axel Rosenberger: Narrenvater I Wolfgang Haas, Narrenvater II Rüdiger Dube und der ges

„Narri Narro“: Hennenschlittern eröffnen die Fasnet

Wie die letzte Fasnet endete, hat die neue begonnen: Mit „Narri Narro“ und „Mäschkerle, mei Mäschkerle“ schunkelnd beim Nachbarn untergehakt, eröffneten die Narren am Montag im Gasthaus „Krone“ pünktlich um 11.11 Uhr die neue Saison.

„Es goht wieder degege“ rief Narrenvater Wolfgang Haas im gut gefüllten Lokal den Fasnetsfreunden zu, und alle klatschten Beifall. Auch Ehrennarrenvater Herrmann Langenstein und zahlreiche Ehrenmitglieder sowie Bürgermeister Johannes Henne und Bürgermeister a.

YoungStars-Kapitän Leon Zimmermann geht zuversichtlich ins Wochenende.

YoungStars freuen sich aufs (Doppelspiel-)Wochenende

Nach längerer Spielpause müssen die YoungStars am Wochenende gleich zweimal ran: Am Samstag gegen FT 1844 Freiburg, am Sonntag gegen SV Schwaig. Beide Partien beginnen um 16 Uhr in der ZF-Arena.

Seit dem letzten Ligaspiel ist viel passiert. U21-Nationaltrainer Dan Ilott hat den Stützpunkt besucht, die Spieler hatten Gespräche mit einer Sportpsychologin und für die Kaderspieler der Jahrgänge 2000/01 und 2003/04 standen unterschiedliche Maßnahmen im Trainingsplan.

 IG-Metall Ehrungen: Josef Mischko gratuliert Rudolf Groß für seine 70-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft.

523 treue IG Metaller werden geehrt

Es gibt nicht viele Organisationen, die für ihre Jubilarfeier gleich die komplette Stadthalle brauchen. Die IG Metall schon. Kein Wunder. Schließlich können in diesem Jahr von den rund 11 800 Mitgliedern der IG Metall-Geschäftsstelle Aalen 523 Frauen und Männer ein Jubiläum als Mitglied feiern. Unter diesen Jubilaren waren unter anderem acht Mitglieder seit 70 Jahren dabei und 32 seit 65 Jahren.

Roland Hamm, erster Bevollmächtigter der IG Metall, hieß die Jubilare und Gäste in der Stadthalle willkommen.

101 Verdi-Mitglieder wurden im Gasthof Kellerhaus in Aalen-Oberalfingen ausgezeichnet.

101 Verdi-Mitglieder wurden für ihre Treue bei Jubilarfeier geehrt

Der Verdi-Bezirk Ostwürttemberg-Ulm mit seinen Ortsvereinen Aalen und Ellwangen hat vor kurzem 101 Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Gewerkschaft ausgezeichnet. Die feierliche Ehrung fand im Gasthof Kellerhaus in Aalen-Oberalfingen statt. Für die musikalische Untermalung sorgte der Aalener Chor „Haste Töne“.

„Unsere Jubilare können für sich in Anspruch nehmen, mit ihrer Gewerkschaft vieles erlebt und erkämpft zu haben“, sagte Werner Borowski, stellvertretender Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Ostwürttemberg-Ulm, in seiner ...

 Zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten, sowie zu einer Geldstrafe von 1200 Euro wegen unerlaubtem Handel mit

Bewährungsstrafe für reumütigen Drogendealer

Das Ellwanger Jugendschöffengericht unter dem Vorsitz von Richter Maximilian Adis hat am Montag einen 24-jährigen Mann aus einer Virngrundgemeinde wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten sowie zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt. Der Beschuldigte und sein Verteidiger Rechtsanwalt Björn Wirsching nahmen das Urteil noch im Gerichtssaal an.

Bereits im Zuge der Ermittlungen der Kriminalpolizei hatte der junge Mann die ihm vorgeworfenen Taten zugegeben.