Suchergebnis

Die Untersulmetinger Firmlinge mit Bischof Gebhard Fürst (Mitte) und Pfarrer Andreas Ochmann.

Bischof Fürst firmt 22 Jugendliche

Einen Festtag mit hohem geistlichen Besuch hat die katholische Kirchengemeinde Sankt Georg und Sebastian in Untersulmetingen am Samstag gefeiert. Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, war gekommen, um das Heilige Sakrament der Firmung an 22 Jugendliche zu spenden.

Der Gottesdienst war eine festliche und würdige Feier, musikalisch gestaltet von der Jugendband Little Mooore. In seiner Ansprache machte Bischof Fürst den Jugendlichen Mut, sich in Kirche und Gesellschaft zu engagieren – sie seien deren Zukunft.

 Bei der Mitgliederversammlung des TC Leutkirch standen unter anderem Neuwahlen an

Jörg Singhof leitet den TC Leutkirch

Die Mitglieder des TC Leutkirch haben sich zur Mitgliederversammlung getroffen. Dabei standen unter anderem Neuwahlen, Satzungsänderungen und Tätigkeitsberichte im Mittelpunkt, heißt es in einer Pressemitteilung.

In ihrem Rechenschaftsbericht verwies die Erste Vorsitzende Elisabeth Hösch auf einen leichten Aufwärtstrend bei den Mitgliederzahlen im Jahr 2018. Sie wertete diese Tendenz als Zeichen engagierter und beharrlicher Vereinsarbeit, so der Pressetext.

ARCHIV - 18.04.2016, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: ILLUSTRATION - Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden. (

Beim Gymnasium entsteht ein Kindergarten mit sieben Gruppen

Mehrheitlich hat der Meßkircher Gemeinderat beschlossen, den neu zu bauenden Kindergarten als Anlage mit sieben Gruppen, zwei Krippengruppen und fünf Gruppen für drei- bis sechsjährige Kinder zu errichten. Als Grundstück ist eine Fläche an der Stockacher Straße zwischen Autohaus Moser und Martin-Heidegger-Gymnasium vorgesehen. Umstritten war die Größe des neuen Kindergartens und die Rolle der katholischen Kirche bei einem großen Kindergarten.

Der Kindergartenneubau beschäftigt den Meßkircher Gemeinderat seit nunmehr zwei Jahren ...

 Die Firma Mapal hat 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Treue zum Unternehmen geehrt.

Mapal blickt „verhalten optimistisch“ in die Zukunft

„Unsere Erwartungen für 2019 sind verhalten optimistisch, weil ich glaube, dass wir unsere Hausaufgaben für das neue Jahr gut machen werden.“ Dies hat Jochen Kress am Freitagabend bei der traditionellen Jubilarfeier der Firma Mapal gesagt.

Der neue Firmenchef, der die Leitung des Unternehmens bekanntlich zu Beginn dieses Jahres von seinem Vater Dieter Kress übernommen hatte, sparte aber auch nicht mit kritischen Anmerkungen. So mahnte er etwa, Lieferzeiten und Liefertreue müssten noch besser werden.

In jeder Kommune muss es eine Ansprechpartnerin für Gleichstellung geben. Nicht jeder Bürgermeister sieht die Notwendigkeit.

Gleichstellung – gleichgültig?

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, Sandra Knör, kritisiert, dass es nicht in jeder Kreisgemeinde eine Gleichstellungsbeauftragte gibt. Laut Chancengleichheitsgesetz müssen Gemeinden mit einer Einwohnerzahl unter 50 000 eine Person benennen, die Aufgaben der Frauenförderung und der Chancengleichheit in der Gemeinde wahrnimmt. Alle Gemeinden mit mehr Einwohnern brauchen sogar eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Doch nicht alle Bürgermeister sehen die Notwendigkeit für diese Aufgaben.

 Robert Wünsche und Melanie Krimmer präsentieren die neue Leutkirch-Tasche.

Center Parcs ist ein wichtiger Wirtschaftszweig für Leutkirch

Vorsitzende Melanie Krimmer hat am Montagabend die Mitglieder des Leutkircher Wirtschaftsbundes zur Hauptversammlung im Hotel Post begrüßt. Neben den Vereinsregularien wurden die Fortschritte der einzelnen Projektgruppen dargestellt. In ihrem Jahresbericht führte Krimmer an, dass sämtliche Veranstaltungen des vergangenen Jahres außerordentlich gut frequentiert gewesen seien.

Der Aktionstag „Grenzenlos einkaufen“ habe sich als wahrer Besuchermagnet erwiesen, ebenso Gallus- und Weihnachtsmarkt.

 Mit einem Jubiläumskonzert in der Kübelesbuckhalle in Rindelbach hat der Chor „Intonata“ am Samstagabend sein 20-jähriges Beste

Abwechslungsreiches Jubiläumskonzert

Den Ellwanger Chor Intonata gibt es seit 20 Jahren. Dies haben die rund 50 Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Anke Renschler am Samstagabend zum Anlass genommen, ihre Fans mit einem abwechslungsreichen, bunten Jubiläumskonzert in der Kübelesbuckhalle in Rindelbach zu erfreuen. Lieder in sechs verschiedenen Sprachen hatten sie mitgebracht. Die Freude am Singen war spürbar, das Motto des Abends lautete: „Da war schon viel Schönes dabei!“

Gegründet wurde der Chor im April 1998 aus einem Ensemble ehemaliger Berufsschüler, die über ...


 Verabschieden sich aus dem Kreis des Städteorchester-Vorstandes zugunsten der Oberbürgermeister beider Städte: Bürgermeister U

Stabwechsel beim Städteorchester

Im Zeichen des Abschieds hat die Mitgliederversammlung des Städteorchesters Württembergisches Allgäu am Donnerstag gestanden. Denn wegen des Endes der Amtszeit von Wangens Bürgermeister Ulrich Mauch am 30. September musste ein Nachfolger gewählt werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Auch die Stellvertreterrolle wechselt: Bürgermeisterin Christina Schnitzler aus Leutkirch gab das Amt ab. In beiden Fällen wurden die Oberbürgermeister der Städte Wangen, Michael Lang, und Leutkirch, Hans-Jörg Henle, von der Versammlung in Abwesenheit ...


Marcel Karremann (hinten links) ist im Sommer vom SV Sulmetingen als Co-Spielertrainer zum SV Burgrieden gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A II

In der Fußball-Kreisliga A II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Äpfingen

Zugänge: Sven Reeka (SV Eglingen) Jonas Bailer, Niklas Bailer, Matthias Enderle, Paul Enderle, Simon Hecht (alle eigene Jugend). Abgänge: Julian Fischbach (FV Olympia Laupheim), Thilo Fischbach (FV 09 Nürtingen). Trainer: Hans Sulz (neu für Michael Bixenmann).

144 neue Techniker für die Ostalb-Betriebe

Bei der Abschlussfeier der Technikerschule Aalen wurden 144 neue Techniker verabschiedet. Die berufliche Weiterbildung dauerte zwei Jahre in Vollzeit für die Fachbereiche Maschinentechnik, Automatisierungstechnik/Mechatronik, Elektrotechnik und Bautechnik und vier Jahre in Teilzeit in der Fachrichtung Maschinentechnik. 22 Absolventen erhielten einen Preis (P) und 50 eine Belobigung (B).

Maschinentechnik VollzeitKlasse FTM2/1: Martin Angstenberger, Hannes Apprich, Sascha Brüggert (B), Gregor Debernitz, Julian Deeg (P), Manuel Fuchs, ...