Suchergebnis

Bayerns Wirtschaftsminister Pschierer (CSU)

Bayern will Meisterpflicht zurück: Bundesratsinitiative

Die Staatsregierung will in Berlin eine Wiedereinführung der Meisterpflicht in vielen Handwerksberufen durchsetzen. Der Bundesrat wird an diesem Freitag über die bayerische Initiative beraten. Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (CSU) forderte den Bund am Donnerstag auf, „in allen Handwerken, bei denen es fachlich geboten und rechtlich möglich ist, den verpflichtenden Meisterbrief wieder einzuführen“.

Unterstützung kommt unter anderem vom Zentralverband Deutsches Baugewerbe.

Hopfenschätzung: Blaues Auge trotz Trockenheit und Hitze

Das Tettnanger Hopfenanbaugebiet kommt trotz der Hitze und Dürre der vergangenen Wochen wohl mit einem blauen Auge davon: Mit 43 900 Zentnern Gesamtertrag rechnen Pflanzer, Verbände und Handel in diesem Jahr. Das ist das Ergebnis der Hopfenschätzung am Montag gewesen. In der letzten Saison lag das Ergebnis bei 45 409 Zentnern.

„Am wichtigsten ist das Signal an die Brauer, dass die Versorgungssicherheit mit Tettnanger Hopfen gewährleistet ist“, sagt Walter König vom bayerischen Brauerbund.

Der Biertag erinnert daran, dass früher viele Menschen ihr eigenes Bier brauten.

Museumsdorf zeigt regionale Braukunst

Ein gutes Stück Heimat im Glas: Am Sonntag, 12. August, können die Besucher beim Oberschwäbischen Biertag im Museumsdorf Kürnbach von 10 bis 18 Uhr die Vielfalt regionalen Bieres entdecken und probieren. Im Fokus stehen dunkle Biere und historisches Bauernbier zum Probieren. Ein Rahmenprogramm bietet Spannendes für die ganze Familie.

Ob filtriert oder naturtrüb, ober- oder untergärig, Pils oder Bock: Oberschwaben bietet eine große Vielfalt an Bierspezialitäten.

144 neue Techniker für die Ostalb-Betriebe

Bei der Abschlussfeier der Technikerschule Aalen wurden 144 neue Techniker verabschiedet. Die berufliche Weiterbildung dauerte zwei Jahre in Vollzeit für die Fachbereiche Maschinentechnik, Automatisierungstechnik/Mechatronik, Elektrotechnik und Bautechnik und vier Jahre in Teilzeit in der Fachrichtung Maschinentechnik. 22 Absolventen erhielten einen Preis (P) und 50 eine Belobigung (B).

Maschinentechnik VollzeitKlasse FTM2/1: Martin Angstenberger, Hannes Apprich, Sascha Brüggert (B), Gregor Debernitz, Julian Deeg (P), Manuel Fuchs, ...

Nach dem Fassanstich gab es das erste Bier für die Festgemeinde.

Regionales im Holzfass gereift

Punkt 15.30 Uhr haben die Böllerschützen des Berger Schützenvereins am Samstag verkündet: Das Ulrichsfest hat begonnen. Drei bis dreißig Schläge hatte die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer vermutet, würde sie für den ersten Fassanstich ihres Lebens brauchen, schaffte es aber gut eingewiesen von Brauereichef Ulrich Zimmermann mit ganz wenigen. Mit dabei die Tettnanger Hopfenkönigin samt Gefolge sowie die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Friedlinde Gurr-Hirsch.


Die Äbtissin wird zu Grabe getragen. Doch für das Dorf ist nur eines interessant: Was ist aus ihrem Besitz geworden?

Klosterspiele feiern gelungene Premiere

Die Kirchheimer Klosterspiele sind in ihre sechste Saison gestartet. Nachdem es schon bei der gelungenen Generalprobe „gar lustig zuging“, haben die Schauspieler diese gute Stimmung auch bei der Premiere an den Tag gelegt – sehr zur Freude des begeisterten Publikums.

Und so ließ man sich auch nicht durch die lautstarken Anfeuerungsrufe und Freudengesänge des in unmittelbarer Nähe stattfindenden Relegationsspiels irritieren. Im Gegenteil, die ungewohnte Geräuschkulisse wurde gekonnt in das Stück integriert.

Spezialeinsatzkommando

Drei Terrorverdächtige im Saarland gefasst

Nach monatelangen Ermittlungen haben Spezialeinheiten im Saarland drei Terrorverdächtige festgenommen. Der Einsatz gegen die Syrer im Alter von 21, 23 und 27 Jahren sei schon am Donnerstag erfolgt, teilten die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und das Landespolizeipräsidium Saarland mit.

Zwei der Männer sollen in Syrien Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gewesen sein. Der dritte soll versucht haben, über das Internet in Deutschland Kämpfer für eine terroristische Vereinigung in Syrien zu gewinnen.

Langjährige Mitarbeiter wurden von der Hirsch-Brauerei geehrt: (vorne von links) Brauereichef Rainer Honer, Geschäftsführer Hube

Hirsch-Brauerei ehrt langjährige Mitarbeiter

Zum Ausklang des Geschäftsjahres ist bei der Wurmlinger Hirsch-Brauerei nicht nur auf das erfolgreiche Jahr angestoßen worden, sondern auch auf die Mitarbeiter. Beim Mitarbeiterabend im „Hirschen“ in Horn wurden von Geschäftsführer Hubert Hepfer nun langjährige Mitarbeiter geehrt.

Weltmeister, Europameister - die Biere der Wurmlinger Brauerei wurden 2017 mit höchsten Auszeichnungen bedacht. „Das macht uns stolz“, betonte Hepfer, „vor allem, weil sich darin auch der Einsatz unserer qualifizierten Mitarbeiter widerspiegelt - und das ...


Mit Preisen und Belobigungen ausgezeichnet: die besten Absolventen in IHK-Ausbildungsberufen des Jahrgangs 2017.

Spitzenleistungen in einer großen Vielfalt an Berufsbildern

374 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben im Jahr 2017 bei den Abschlussprüfungen herausragende Leistungen erzielt. Im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd wurden ihnen die Auszeichnungen überreicht. Oberbürgermeister Richard Arnold und IHK-Präsident Markus Maier sprachen den Absolventen beste berufliche Perspektiven aus.

An den Winter- und Sommerprüfungen 2017 nahmen insgesamt 1814 Auszubildende aus 41 kaufmännischen und 65 gewerblich-technischen Berufen teil.

Dengler - Die schützende Hand

Dengler - Die schützende Hand

Sie sind schon ein ungewöhnliches Pärchen in der deutschen Krimilandschaft: Der Ex-Polizist und Privatdetektiv Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) und die Hacker-Aktivistin Olga Illiescu (Birgit Minichmayr) passen so gar nicht ins Schema der oft glatt gebügelten TV-Ermittler.

Der bullige Einzelgänger Dengler agiert gern einmal am Rande der Legalität, und seine Freundin Olga wird wegen ihrer Hacker-Aktivitäten sogar polizeilich gesucht und ist in Amsterdam untergetaucht.