Suchergebnis

John Degenkolb

105. Tour: Degenkolb erster deutscher Etappensieger

Nach seinem grandiosen Sieg in Roubaix war John Degenkolb zu Tränen gerührt. Von den Gefühlen überwältigt rekapitulierte er seinen ersten Etappensieg in sechs Tour-Jahren:

„Das ist so emotional. Ich bedanke mich bei meiner Familie und meinem Team, die in den letzten zwei schweren Jahren nach meinem Unfall immer an mich geglaubt haben“, sagte der Trek-Segafredo-Profi nach seinem Triumph im Ziel der neunten Etappe der 105. Tour de France.

Tony Martin

Tour-Krisenstimmung bei Katusha-Alpecin

Tony Martin hat sich am Sonntagmorgen beim Frühstück mit der Mannschaft von der Tour de France 2018 verabschiedet. Es war ein trauriges Adieu.

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister war auf dem Weg nach Amiens mit mehr als Tempo 50 km/h schwer gestürzt, brach sich einen Rückenwirbel und erlitt Gesichtsverletzungen. Das bedeutete wie 2015 nach einem Schlüsselbeinbruch und vor zwei Jahren nach Knieproblemen erneut das vorzeitige Tour-Aus.

„Der Wirbel ist gebrochen, weiterzufahren wäre nicht zu verantworten gewesen.

André Greipel

Tour-Gerangel: Greipel zurückgestuft - Aus für Tony Martin

Schwarzer Tag für das Katusha-Alpecin-Team bei der Tour de France: Der deutsche Radprofi Tony Martin hat sich am Samstag bei einem Sturz auf der achten Etappe so schwer verletzt, dass die 105. Tour für ihn vorzeitig zu Ende ging.

Sein Teamkollege Marcel Kittel fluchte nach der erneut verpassten Chance auf einen Etappensieg und trommelte wild an die Tür des Mannschaftbusses. Auch für Altmeister André Greipel lief die achte Etappe in Amiens nicht nach Wunsch.

Marcel Kittel

Angespannte Stimmung Katusha-Teamchef attackiert den Star

Die Stimmung in Marcel Kittels Katusha-Alpecin-Team ist bei der 105. Tour de France weiter extrem angespannt. Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen die Mannschaftsleitung und der Topsprinter, der noch immer ohne Etappensieg ist und seinen hohen Ansprüchen hinterherfährt.

Eine in der Sportzeitung „L'Équipe“ zitierte Äußerung von Teamchef Dimitri Konyschew sorgte für Unruhe. „Marcel verdient bei uns viel Geld und denkt nur an sich. Bei der Teambesprechung vor dem Teamzeitfahren in Cholet spielte er mit seinem Handy und demonstrierte ...

Die Schulleiterin Petra Schänzle überreichte den Jahrgangsbesten Annalena Steimer und Tim Brehm kleine Goldbarren, gestiftet vom

Junge „Adler“ fliegen hinaus in die Welt

150 Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Adler-Realschule dürfen sich über das Abschlusszeugnis der Mittleren Reife freuen. Wie gut der Leistungsstand dieses Jahrgangs ist, war an den 51 Belobigungen und Preisen zu sehen, die am Dienstag bei der Abschlussfeier im Kulturhaus überreicht werden konnten.

Wie in jedem Jahr wurden ein Mädchen und ein Junge für den besten Notendurchschnitt besonders geehrt. So konnten sich Annalena Steimer mit einem Notendurchschnitt von 1,0 und Tim Brehm mit 1,1 über den Sonderpreis des Fördervereins in ...

Greg van Avermaet

Das bringt die vierte Etappe der 105. Tour de France

Nach dem Mannschaftszeitfahren am dritten Tag hat die Gesamtwertung der 105. Tour de France ein neues Gesicht bekommen. Auf der heutigen vierten Etappe treten wieder die Männer mit den schnellen Beinen auf den Plan.

NEUER MANN IN GELB: Mit dem Belgier Greg van Avermaet gibt es nach drei Tagen den dritten Mann in Gelb der Frankreich-Rundfahrt 2018. Bereits im Jahr 2016 fuhr der Straßen-Olympiasieger von Rio drei Tage im „Maillot Jaune“. Auch auf den kommenden Etappen könnte der Klassikerspezialist aus dem BMC-Rennstall das ...


Das in die Jahre gekommene Feuerwehrfahrzeug LF 16/12, für das die Gemeinde Heroldstatt eine Ersatzbeschaffung plant. Ein Zusch

Zuschuss für neues Feuerwehrauto HLF 10

Freude bei den Heroldstatter Gemeinderäten und wohl auch bei den Feuerwehrmännern Heroldstatts. Ein positiver Zuschussbescheid des Landes ist bei der Gemeindeverwaltung eingegangen, wonach sie 92 000 Euro für die Ersatzbeschaffung des geplanten Feuerwehrfahrzeugs HLF 10 erhalten wird. Damit wird der Weg frei gemacht für den Kauf eines neuen Feuerwehrautos. Die erfreuliche Mitteilung machte bei der Gemeinderatssitzung am Montagabend der stellvertretende Bürgermeister Rudolf Weberruß.

Titelverteidiger

„Le Kaiser“ Kittel und Reizfigur Froome im Mittelpunkt

Für „Le Kaiser“ Marcel Kittel und die Reizfigur Chris Froome sind die Vorjahreserfolge schwere Lasten. Da trotz des Freispruchs gegen den Briten die Zweifel bleiben, erwartet ihn bei der 105. Tour de France auf dem Weg zu seinem fünften Triumph ein Spießrutenlauf.

Neben sportlichen Herausforderungen steht Froome wegen der vom Radsport-Weltverband UCI so fragwürdig gelösten Salbutamol-Affäre ein Nervenkrieg der besonderen Art bevor. Er bat die Fans um Fairness, Bodyguards sollen ihn schützen, und der vielleicht aussichtsreichste ...

Der neue Vorstand der CDU Neuravensburg mit Gästen (von links): Herbert Eßlinger, Martin Sutter, Christoph Müller, Stefan Hofer,

CDU setzt auf bewährtes Vorstandsteam

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung haben Mitglieder erneut Werner August Müller zum Vorsitzenden gewählt. Mathias Bernhard und Martin Tretter sind seine Stellvertreter. Der Vorstand wird von acht Beisitzern komplettiert.

Beisitzer sind Hans-Jörg Apfelbacher, Herbert Esslinger, Thomas Fischer, Stefan Hofer, Peter Lutz, Dagmar Schindele, Martin Sutter und Tobias Throner. Die Kasse führt erneut Eleonore Sutter und das Amt des Schriftführers hat weiterhin Thomas Weiß inne.


Mit diesem Durchlass ist die letzte große Maßnahme am Geh- und Radweg Dornach-Burgstall geschafft. Über die Fertigstellung freu

Unterführung sorgt für mehr Sicherheit

Die Durchlass unter der B 308 im Dornacher Wald ist fertiggestellt – und damit der letzte Bauabschnitt des Geh- und Radwegs Dornach-Burgstall geschafft. Im vergangenen Jahr waren bereits die Brücke über die Leiblach und die Steigungsstrecke hoch nach Burgstall gebaut worden. Beim Pressetermin zeigten sich jetzt alle Beteiligten hoch erfreut, dass das rund 1,5 Millionen Euro teure Projekt nunmehr zum Abschluss gekommen ist.

Der Geh- und Radweg soll Ende der Woche für den Verkehr freigegeben werden.