Suchergebnis

 Stelle sich in der evangelischen Kirchengemeinde der Wahl (von links): Artur Beck, Sandra Klotz, Susanne Sodenkamp, Frank Richt

Wunsch: Mehr Angebote für Kinder

In der württembergischen Landeskirche werden am 1. Dezember die Kirchengemeinderäte sowie die Mitglieder der Landessynode gewählt. Alle evangelischen Gemeindemitglieder ab 14 Jahren dürfen an der Wahl teilnehmen. Das sind in Sigmaringen zirka 4500 Personen. Vergangenen Donnerstag haben sich die Kandidaten den Gemeindemitgliedern vorgestellt. Sonja Kehrle aus Sigmaringen und Cornelia Zoller aus Sigmaringendorf ließen sich entschuldigen. Für die neun Sitze gibt es neun Kandidaten.

 Der Kabarettist Andreas Martin Hofmeir beweist in Biberach seine Vielseitigkeit.

Altes und Neues bei „Brass&Cabaret“ in der Gigelberghalle in Biberach

Einen Teil des diesjährigen Biberacher Kabarettherbstes hat die Brass-Band Oberschwaben-Allgäu (BBOA) mit ihrem Stargast Andreas Martin Hofmeir bestritten. Unter dem Titel „Brass& Cabaret“ boten sie in der Gigelberghalle Altbewährtes und Neues in kreativem Gewand.

Das Altbewährte ist die Qualität der Musiker. Die Brass-Band Oberschwaben-Allgäu gehört seit 1992 zu einer Handvoll deutscher Brass-Bands, die nach britischem Vorbild spielen.

 Gregor Knäpple (links in Schwarz) - hier im Duell mit Bolsterns Timo Frankenhauser - trifft zum 1:0 per Kopf für den FC Ostrach

Der FC Ostrach II bleibt sich treu

Viertes Auswärtsspiel, vierter Sieg für den Aufsteiger aus Ostrach. Fast unbemerkt schleicht sich der SC Türkiyemspor nach seinem Heimerfolg gegen Frohnstetten/Storz. auf Rang drei. Tabellenführer bleibt der FV Bad Saulgau, der innerhalb von 28 Minuten einen 4:0-Vorsprung gegen den FC Inzigkofen/Vil./Eng. vorlegte und mit 5:3 gewann. Nichts für schwache Nerven war die Begegnung in Ennetach, wo es zunächst nach einem souveränen Heimsieg gegen Renhardsweiler aussah - zumal Jonas Heinzler das 4:1 auf dem Fuß hatte.

Jörg Nagel, Herbert Mayer, Helmut Steinhilper, Peter Armbruser, sitzend Hors

Tennisfans feiern Jubiläum mit rauschendem Fest

100 Jahre und 100 Gäste, das ist der Plan der Vorstände für das Jubiläumsfest des Tennis-clubs Trossingen gewesen. Ein hochkarätiges Programm in einem schönen Ambiente haben sie dafür auf die Beine gestellt. Würdenträger, die Grußworte gesprochen haben, der Bezirksvorsitzende Wolfgang Fritz als Festredner, Frank Golischewski mit einem Intermezzo und einer Modenschau, Ehrungen und die musikalische Unterhaltung durch die Formation „Family Affairs“, so hat das Programm für den Abend ausgesehen.

Die Fischer vom Olzreuter See bieten Forellen an – nur eine von vielen Leckereien beim Schussenrieder Spezialitäten

Schussenrieder Spezialitätenmarkt: Hier lachen alle

Der Schussenrieder Spezialitätenmarkt ist nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Stadt wegzudenken. Er lockt mit kulinarischen Spezialitäten, schönen handwerklichen Besonderheiten und Musik und die meisten Gäste kommen treu jedes Jahr zu diesem genussvollen Höhepunkt.

„Das kann man sich doch nicht entgehen lassen,“ sagt eine Dame lachend und wagt ein Wettessen: Eis gegen die 35 Grad des Sommers. Der Sommer gewinnt, das Eis tropft aufs Kleid, aber sie lacht.

Jörg Armbruster zum arabisch-israelischen Konflikt: „Wenn ich die Lösung für den Konflikt hier bieten könnte, bekäme ich bald de

„Der Krieg geht in uns weiter“

Die Lesung des ehemaligen ARD-Korrespondenten Jörg Armbruster aus seinem Buch „Willkommen im Gelobten Land?“ hat am Dienstagabend viele Zuhörer in den Nikolaussaal des Gemeindehauses Berg gezogen. Als Organisatoren freuten sich die Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege Ailingen und die Kolpingsfamilie Berg über den vollen Saal.

Was die Besucher der Lesung an diesem Abend erfuhren, war sorgfältig recherchiert, wie es ein guter Journalist tut, bevor er seine Informationen zu Papier bringt.

Jörg Armbruster

Jörg Armbruster liest im Gemeindehaus Berg

Der Fernsehjournalist Jörg Armbruster ist am Dienstag, 19. März, zu Gast im Gemeindehaus Berg. Im Nikolaussaal liest er ab 20 Uhr aus seinem neuen Buch. Der Eintritt ist frei, wie die Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege Ailingen Berg und die Kolpingfamilie Berg mitteilen.

Armbruster war ARD-Auslandskorrespondent und berichtete aus Bagdad vom Irak-Krieg oder von anderen Konfliktherden im Nahen Osten. Als er für Fernsehrecherchen in Syrien unterwegs war, wurde er 2013 angeschossen.

Jörg Armbruster ist auf bewegende Geschichten und Lebensläufe gestoßen, die davon zeugen, wie schwierig es ist, eine neue Heimat

Jörg Armbruster liest im Augustinum

Fernsehjournalist Jörg Armbruster war viele Jahre Auslandskorrespondent der ARD für den Nahen und Mittleren Osten und Moderator des ARD-Weltspiegels. Am Donnerstag, 3. Mai, um 19.30 Uhr liest er im Augustinum Meersburg (Theatersaal) aus seinem Buch „Willkommen im Gelobten Land ?! - Deutschstämmige Juden in Israel“, anlässlich der Jüdischen Kulturwochen Bodensee.

Zehntausende jüdische Deutsche emigrierten nach Palästina – vor, besonders aber während der NS-Zeit und unmittelbar nach dem 2.

Peter Stiefel, Vorsitzender der Synagogengemeinde Konstanz, Michael Dörr, Vorsitzender des Kulturvereins Meersburg, und Richard

Joel Berger eröffnet Jüdische Kulturwochen

Jüdische Geschichte, jüdische Kultur, jüdisches Leben in der Region: Dies steht bei den Jüdischen Kulturwochen Bodensee im Fokus, die der Kulturverein Meersburg und die Synagogengemeinde Konstanz gemeinsam veranstalten. Sie beginnen am 15. April und dauern bis zum 13. Juni. In zwei Monaten sind an fünf Orten 37 Veranstaltungen geplant. Es wird Vorträge, Lesungen und Konzerte geben. „Den Schwerpunkt bildet neben Regionalgeschichte jüdische Geschichte im Allgemeinen“, sagt Michael Dörr, Vorsitzender des Kulturvereins Meersburg.

Ehrungsreigen bei der DLRG-Ortsgruppe Spaichingen und Aldingen.

Rettungsschwimmer haben neue Spitze

Mit einer neuen Vorstandsspitze startet die DLRG-Ortsgruppe Spaichingen-Aldingen ins neue Vereinsjahr. Da der Vorsitzende Hans-Jörg Hauser befunden hat, sein Amt nach fast 30 Jahren in einem Vorstandsposten bei der DLRG aufzugeben und Jüngeren Platz zu machen, ist bei den Rettungsschwimmern neu gewählt worden.

Neuer Vorsitzender ist Michael Plaumann, sein Stellvertreter Patrick Griffel, der Ausbildungsleiter Tobias Bühler, Einsatzleiterin Carina Bühler, Leiterin Wirtschaft und Finanzen Monika Kempe, die Jugendleiterin, die bereits ...