Suchergebnis

 Die Buchzelle in der Isnyer Wassertorstraße geht in die Winterpause.

Buchzelle verabschiedet sich in die Winterpause

Wer sich noch mit neuer Lektüre für dunkle Tage eindecken möchte, sollte sich sputen: Ende Oktober zieht die Buchzelle Isny in ihr Winterquartier um. Bis dahin lädt der öffentliche Bücherschrank vor den Rathaus-Arkaden in der Wassertorstraße Lesefans noch zum Büchertausch ein, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Isny. Unterstützt wurde das Projekt des Kulturforums Isny von der Buchhandlung Mayer.

Fast acht Monate lang war die Buchzelle Plattform für den literarischen Austausch sowie kontaktlose Anlaufstelle für ...

 Der Gutachterausschuss sammelt unter anderem Kaufpreise von Grundstücken wovon sich später die Bodenrichtwerte in den jeweilige

Der Gutachterausschuss arbeitet jetzt im GEG-Gebäude

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses ist umgezogen ins frühere GEG-Gebäude beim Bahnhof und belegt dort jetzt mit ihren Büros einen Teil des zweiten Stockwerks. Der Umzug aus der Altstadt war laut Pressemitteilung der Stadt Wangen notwendig geworden, weil die Aufgaben und damit auch der Personalstand laufend gewachsen sind.

Der Gutachterausschuss ist durch ehrenamtlich Engagierte besetzt und wird bei der Arbeit unterstützt von der Geschäftsstelle.

 Corona-Fälle im Kreis Ravensburg bleiben auf stabilen Niveau.

Weiterer Todesfall – Corona-Lage im Kreis Ravensburg bleibt angespannt

Die Corona-Lage im Landkreis Ravensburg bleibt weiterhin angespannt. Mit dem bevorstehenden Winter und den fallenden Temperaturen steigen auch die gemeldeten Corona-Fälle. Das Landesgesundheitsamt meldete am Donnerstagabend eine Sieben-Tage-Inzidenz 108,1. Am Vortag lag diese noch bei 93,4. So sind beim Gesundheitsamt am Donnerstag 76 nachweislich mit den Coronavirus infizierte Personen gemeldet worden. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

 Handballer des TV Isny und Fußballer des FC Isny haben gemeinsam für sportliche Begegnungen gesorgt. Unter ihnen Stefan Huber,

Isny von seinen besten Seiten

Isny Aktiv e.V. und das Büro für Stadtmarketing der Isny Marketing GmbH bedanken sich bei allen Beteiligten der Aktionsreihe „Samstags in Isny“. Drei Monate lang war in Isny an jedem Samstag was geboten. Beim Händlerflohmarkt präsentierten sich Isnyer Geschäfte auf außergewöhnliche Weise vor den Ladentüren. Isnyer Lokale luden zu Spezialitäten im Quartier und bewirteten bei Musik und einem gemeinsamen Motto. An den Vereinssamstagen sorgten der TC Isny, der WSV Isny, die Handballer des TV Isny, der FC Isny, die Isnyer Ortsgruppe des DRK und die ...

 Viele Gehwege würden durch die Tonnen versperrt, kritisiert ein Waldseer Stadtrat. Und das Problem könnte noch größer werden.

Waldseer Stadtrat ärgert sich über herumstehende Mülltonnen

Die Verteilung der Gelben Tonnen im Kreis Ravensburg ist Anfang Oktober gestartet. Nach und nach werden alle Kommunen und Gemeinden beliefert.

Bis Ende Dezember sollen kreisweit alle Tonnen ausgegeben sein. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik des Waldseer Gemeinderats haben die Gelben Tonnen sowie Mülltonnen allgemein für etwas Gesprächsstoff gesorgt.

CDU-Stadtrat Edwin Jehle machte seinem Ärger über die häufig sowohl in der Stadt als auch in den Ortschaften auf Gehwegen herumstehenden ...

  Judith Wiedemann und Mert Bakir haben sich am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch kennengelernt.

Im Refektorium erklingen zwei Flügel gleichzeitig

Im Rahmen der Reihe „Klavier Plus“ zeigen am Samstag, 30. Oktober, um 17 und um 20 Uhr, zwei Nachwuchstalente vom Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch ihr Können: Judith Wiedemann und Mert Bakir präsentieren bei „Klavier und Klavier“ im Refektorium des Isnyer Schlosses an zwei Flügeln unter anderem Werke von Rachmaninow, Debussy und Brahms.

Judith Wiedemann wuchs laut Angaben des Veranstalters in Isnys Nachbarstadt Wangen im Allgäu auf und erhielt an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu Klavierunterricht bei ...

 Die Initiatoren des Lions-Club-Adventskalenders und der diesjährige Schirmherr vor dem Isnyer Rathaus (von links): Robert Stütz

Spendenaktion mit 3000 Lions-Club-Adventskalender

Um weiterhin gemeinnützige, lokale Projekte in Leutkirch, Isny und Bad Wurzach unterstützen zu können, hat der „Lions Club Leutkirch“ dieses Jahr zum zweiten Mal einen Adventskalender aufgelegt. Er soll die „Lücke“ ausgleichen, die die coronabedingte Absage der Lions-Flohmärkte 2021 zum zweiten Mal hinterlassen würde.

Unterstützt wird in Isny seit vier Jahren etwa das Projekt „Klasse 2000“, mit dem an Grundschulen das Selbstbewusstsein der Kinder gefördert und zugleich Sucht- und Gewaltprävention gewährleistet werden soll.

 Nach einem Jahr Corona-Pause zaubert die Isnyer Schlossweihnacht dieses Jahr wieder Glanz in den Innenhof von Schloss Isny.

Die Isnyer Schlossweihnacht findet dieses Jahr statt

„Die Isnyer Schlossweihnacht wird dieses Jahr stattfinden“ – diese erfreuliche Nachricht war am Donnerstag bei der Isny Marketing GmbH (IMG) auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ zu erfahren. Erst kürzlich hätten sich die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und die IMG-Organisatoren darauf verständigt, dass der weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Weihnachtsmarkt vom Mittwoch, 1. Dezember, bis Sonntag, 5. Dezember, abgehalten werden kann.

Impfen ohne Termin in Isny

Diesen Donnerstag, 21. Oktober, und – neu – auch am Freitag, 22. Oktober, gibt es in der Gotischen Halle im Erdgeschoss des Isnyer Rathauses, Wassertorstraße 1-3, Zugang über den Haupteingang, ein weiteres Impfangebot gegen das Coronavirus. Das teilt Katrin Mechler, Leiterin des Stadtmarketings mit.

Allerdings habe es beim Donnerstagstermin „organisatorische Probleme“ gegeben, weshalb das Impfteam erst um 14.30 Uhr statt um 13 Uhr in der Gotischen Halle des Rathauses mit seiner Arbeit beginnen könne, Impfungen sind dort ohne ...

 VBAO-Vorstandssprecher Josef Hodrus (rechts) und Tobias Pearman, regionaler Geschäftsführer bei der „Schwäbischen Zeitung“, hof

Schon 68 Bewerbungen: Der Spenden-Adventskalender läuft gut an

Vor etwas mehr als zwei Wochen hat die Bewerbungsphase für die 15. Auflage des Spenden-Adventskalenders der Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) und der „Schwäbischen Zeitung“ begonnen. Das Zwischenergebnis kann sich dabei durchaus sehen lassen: „68 Bewerbungen sind bereits eingereicht worden. Damit liegen wir leicht über dem Niveau der Vorjahre“, verkündet VBAO-Vorstandssprecher Josef Hodrus.

Beim Spenden-Adventskalender erhalten Vereine und gemeinnützige Organisationen aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank in der Adventszeit für ...