Suchergebnis

Auf den 15 rot markierten Bauplätzen sollen Eigenheime entstehen: Oben jene acht, die direkt vor der schon bestehenden Bebauung

Vergabekriterien für Eigenheimbauplätze im Isnyer Mittelösch

Im Neubaugebiet Mittelösch will die Stadt Isny „durch verdichtete Bauweise neuen, bezahlbaren Wohnraum schaffen“: Dieses Ziel ist in der Sitzungsvorlage formuliert, die Andrea Pezold vom städtischen Bauamt am Montag den zehn Stadträten im neuen Technischen Ausschuss vorgelegt hat.

Diskutiert wurde, vorbereitend zur Beschlussfassung im gesamten Gemeinderat wohl am 3. Februar, nach welchen Kriterien 15 Bauplätze vergeben werden sollen, auf denen sieben aneinandergebaute, sogenannte Kettenhäuser sowie acht Einfamilien- oder ...

Trockener Waldboden

So trocken ist dieser Januar – das sagt Wetterexperte Roland Roth dazu

Wer zum Schlittenfahren oder zum Langlauf wollte, hatte bisher schlechte Karten. Die Niederschläge blieben im Januar weitgehend aus. In Bad Schussenried hat die Wetterwarte Süd bisher lediglich etwa zwölf Liter pro Quadratmeter gemessen. Birgit van Laak sprach mit Roland Roth über die ungewöhnliche Trockenheit im Winter.

Herr Roth, der Deutsche Wetterdienst hat vor Trockenheit gewarnt. Hat es bei uns in Oberschwaben auch zu wenig Niederschlag gegeben?

Die Klasse 10 der Verbundschule Isny besuchte jüngst den Weltladen in der Bahnhofstraße.

Im Religionsunterricht mit Verbundschülern in den Weltladen

Schon zum zweiten Mal hat Sport- und Religionslehrer Sven Zaminer diesen Montag mit einer Klasse der Verbundschule im Rahmen des Religionsunterrichts den Isnyer „Weltladen“ in der Bahnhofstraße besucht. Der Lehrplan gibt unter „Teilen in der einen Welt“ Themen vor, wie Menschen im Zusammenhang eines christlichen Menschenbildes dazu beitragen können, dass alle Menschen auf der Erde mehr Gerechtigkeit, ein gesichertes Auskommen und letztendlich auch ein friedliches Miteinander erleben.

Die Handballerinnen des TSV Lindau setzen sich nach einem engen Spiel mit 20:17 bei der HSG Lindenberg-Isny durch.

TSV-Handballerinnen klettern dank einer Leistungssteigerung an die Tabellenspitze

Die Handballerinnen des TSV Lindau haben ihr Gastspiel in der Kreisliga bei der HSG Lindenberg-Isny mit 20:17 gewonnen. Die Lindauerinnen waren mit dem klaren Ziel ins Allgäu gereist, die zwei Punkte an den Bodensee zu entführen. Motiviert und gewillt die Forderungen von Trainer Sebastian Lorenz umzusetzen, starteten die TSV-Damen in die erste Halbzeit. Schnell wurde jedoch klar, dass auch die HSG die Partie um die zwei Punkte für sich entscheiden wollte.

Führte die TSG Ailingen I mit 13 Treffern zum deutlichen 37:17-Sieg gegen Bad Waldsee: Dominik Huber (beim Wurf).

TSG Ailingen mit makelloser Heimbilanz - Langenargen-Tettnang muss Punkte abgeben

Während die aktiven Handballmannschaften der TSG Ailingen allesamt gewonnen haben, mussten die Teams der HSG Langenargen-Tettnang sowie die SG Argental II Punkte abgeben. Einen knappen Sieg hatten dafür die Handballer des FC Kluftern gelandet.

Bezirksliga Damen: TSG Ailingen - HC Hohenems 39:19 (19:8): Der kleine Schönheitsfehler einer beinahe rundum gelungenen Leistung der TSG-Handballerinnen ist das verpasste Tor Nummer 40 gewesen, das Lisa Divy mit der Schlusssirene per Siebenmeter hätte erzielen können.

 Alwin Burth

SPD: Quote für Geschoss- und Sozialwohnungen

Nachfolgend die Haushaltsrede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Alwin Burth:

Sehr geehrte Frau Winder, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Lang, meine Damen und Herren,

zunächst vielen Dank für die Vorlage des Haushaltsplanes 2020 und Ihre Zeit für Gespräch und Erörterung.

Seit einem halben Jahr arbeitet die Verwaltung jetzt mit der neuen Dezernatsstruktur. Nach unserer Einschätzung hat sich die Neustrukturierung bewährt und ging ohne große Reibungsverluste über die Bühne.

Friedrich Moch (Mitte) in Pregalto auf dem Podium.

Friedrich Moch glückt die Generalprobe

Friedrich Moch scheint bereit für sein Debüt im Langlauf-Weltcup. Die Generalprobe jedenfalls gewann der 19-Jährige vom WSV Isny. Beim Alpencup im italienischen Pragelato wurde er Erster über die zehn Kilometer im freien Stil. Vereinskameradin Amelie Hofmann lief aufs Podium.

Auf den Olympiastrecken von Turin überzeugte Hofmann mit dem dritten Platz über die ungeliebte kurze Fünf-Kilometer-Distanz. Am Ende fehlten im freien Stil nur 0,1 Sekunden auf Platz zwei.

Spieln in Isny: Goran Kovacevic am Akkordeon und Isabelle Pincsek am Klavier.

Klavier und Akkordeon im Refektorium

Die Kammermusikreihe „Klavier Plus“ rund um den Schimmel-Flügel im Refektorium des Isnyer Schlosses startet am Freitag, 24. Januar, um 19.30 Uhr in die neue Saison mit einer außergewöhnlichen Kombination: Isabelle Pincsek am Klavier und Goran Kovacevic am Akkordeon präsentieren ihr Programm „Song of my Heart“.

Sie spielen Kompositionen von Astor Piazzolla, Frédéric Chopin, Ennio Morricone und leidenschaftlich-spannende Eigenkompositionen und beweisen damit, dass das Akkordeon ein Instrument ist, mit dem auch in der Klassik zu ...

Sicherten sich den Klassenerhalt: Maria Drerup (v. l.), Thomas Jäger, Petra Bitterwolf und Andreas Langen. Es fehlen Hans Süßmut

Klassenerhalt für die TG Biberach II

Der zweite und letzte Wettkampftag in der Bezirksoberliga Oberschwaben hat den TG-Bogenschützen den fünften Tabellenplatz eingebracht und hinterließ strahlende Gesichter in der Mannschaft. Diese bestand aus Thomas Jäger, Petra Bitterwolf, Hans Süßmuth, Monika Braun, Radmila Schilling, Andreas Langen und Maria Drerup, die jedoch nicht alle an beiden Wettkampftagen teilnehmen konnten.

An diesem zweiten Tag durchlebten die Bogenschützen der TG Biberach ein Wechselbad der Gefühle mit hart umkämpften gewonnen und verlorenen Matches.

 Die Geehrten der Bäckerei Mayer bei der Jahresabschlusfeier.

Bäckerei Mayer ehrt Mitarbeiter

Der Familienbetrieb Bäckerei Mayer hat anlässlich seiner Jahresabschlussfeier langjährige Mitarbeiter im Adlersaal Isny geehrt. 21 der insgesamt 252 Mitarbeiter seien ausgezeichnet worden, heißt es in der Pressemitteilung.

Außerdem sei den drei Azubis Tobias Staffe (Bäcker), Medina Bahtiri (Bäckereifachverkäuferin) und Patrik Restle (Bäckerifachverkäufer) zur bestandenen Gesellenprüfung gratuliert worden. Sie seien übernommen worden. Fünf Jubilare wurden laut Mitteilung für fünfjährige Tätigkeit geehrt, sieben für zehnjährige.