Suchergebnis

Tischtennisteam der TSG steht in der Relegation

Die drei Herrenteams in der Aufstiegsrelegation, die Damen auf einem Nichtabstiegsplatz – die Bilanz der TSG Ailingen kann sich kurz vor Ende der Tischtennissaison sehen lassen. Am kommenden Samstag, 5. Mai, treffen die Ailinger in Freudenstadt auf den SV Leonberg/Eltingen (Rang acht Landesliga, Gruppe 3) und den TV Rottenburg (achter Platz Verbandsklasse Süd). Der Erstplatzierte dieser Dreiergruppe spielt in der kommenden Saison in der Verbandsklasse.

Mit voller Kraft zum Sieg gegen den Tabellenführer: Leutkirchs Martin Hirscher beim Torwurf.

TSG-Handballer schlagen den Meister

Die Siegesserie der Leutkircher Handballer in der Bezirksklasse Bodensee-Donau hält weiter an. Vor einer erneut guten Kulisse gewannen die Schützlinge von Trainer Manfred Folter auch gegen den bereits feststehenden Meister TSV Bad Saulgau 2. 36:27 hieß es am Ende einer ansehnlichen Partie. Die Leutkircher Reserve war ebenfalls erfolgreich und siegte 23:15 gegen den TV Isny.

Beide Mannschaften gingen mit viel Tempo in die Begegnung, Bad Saulgau spielte keineswegs so, als ob es für sie um nichts mehr geht und konnte schnell mit 3:0 in ...


Mehr als 60 Musiker und Sportler wurden im Isnyer Rathaus geehrt.

Über 60 Geehrte im Rathaus

Es ist bereits eine gute Tradition in Isny, leistungsstarke Sportler und erfolgreiche Musiker sowie Ehrenamtliche aus Sport und Musik zu ehren. Durch den Abend führte Klaus Bühler, die Ehrungen nahmen Peter Clément als Stellvertreter des Bürgermeisters und Klaus Hägele, Leiter des Ordnungsamts vor. Samira Nowarra, selbst eine der Geehrten, sorgte für stimmungsvolle Harfenmusik.

Schon seit mehreren Jahren dabei waren die Musiker des Akkordeonorchesters der Musikschule App.


Die Stadtverwaltung Isny hat die Bürger eingeladen, um sie über die Flüchtlingssituation in Isny und im Landkreis Ravensburg zu

Der Integrationsprozess dauert

Die Stadtverwaltung Isny hat jetzt zu einem Informationsabend über den gegenwärtigen Stand der Flüchtlingsarbeit und den Integrationsbemühungen in die Mensa des Schulzentrums eingeladen. Bürgermeister Rainer Magenreuter konnte rund 80 Interessierte und auch persönlich beteiligte Personen begrüßen, unter anderem aus Kindergärten, Schulen, Netzwerk Asyl, Sprachkursträger und Ämtern des Landkreises.

Claudia Dürrenberger und Michaela Merta, die beiden Sozialarbeiterinnen der Diakonie, sind für die Sozialbetreuung, Beratung und ...


Leutkirchs Forstamtsleiter Bernhard Dingler zeigt einen Holzstapel in einem Waldgebiet nordwestlich von Wangen. Zwei Stürme im

Jede Menge Holz im Wald

Wer dieser Tage einen Waldspaziergang macht, dem dürfte folgendes auffallen: Es finden sich nicht nur relativ viele Holzstapel im Wald. Nach wie vor sind auch noch zahlreiche umgestürzte Bäume zu finden. Bernhard Dingler, Leiter des Forstamts Leutkirch und damit auch für die Region Wangen zuständig, bestätigt dies. Laut Dingler gibt es für den Anfall des Holzes vor allem zwei Gründe: Einerseits gibt eine große Nachfrage der Sägereien. Zudem hätten zwei Stürme am Jahresbeginn zu Windbruch geführt – vor allem im Bereich Wolfegg, Kißlegg und ...


Johannes und Hans Stolz präsentieren im Sudhaus ihren „Allgäuer Stolz – Hell“.

Heimische Brauerei bringt „Allgäuer Stolz“ auf den Markt

Dem Trend folgend bringt die Brauerei Stolz am 23. April, dem Tag des Deutschen Bieres, ein „Helles“ auf den Markt. „Es ist ein Bier für die Allgäuer“, erklären die Braumeister Hans und Johannes Stolz. Die Flasche hebt sich schon optisch von den restlichen Bieren der Brauerei ab. Das Etikett der neuen Marke „Allgäuer Stolz“ verspricht Frische und Esprit.

„Es ist etwas leichter als unser Blaubändele“, sagt Stolz. Das symbolisiert auch der auf einem Bierfass fliegende Mann, der das Etikett ziert.

Das Bild zeigt (von links) Josef Hodrus, Franz Biesinger, Hellen Maus, Andreas Wingartz und (hinten) Norbert Dellekönig, Martin

PV-Anlagen sind effektiv und störungsfrei

Die Mitglieder der Freien Energiegenossenschaft Isny eG (FEGI) sind am Mittwochabend zahlreich der Einladung zur Generalversammlung gefolgt. „In diesem Jahr ist der 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Gründer der Genossenschaftsidee. Und hier sitzen wir als Genossenschaftsmitglieder, und jeder Einzelne kann mit seiner Stimme etwas bewegen. Das ist großartig“, begrüßte Aufsichtsratsmitglied Josef Hodrus die rund 80 Anwesenden.

Die Vorstände Hellen Maus und Andreas Wingartz schilderten in ihrem Rückblick, was die FEGI ...


Die SG Aulendorf (rechts Andreas Krenzler) hat gegen den SV Kressbronn (Maximilian Brombeiss) verloren und blickt der Kreisliga

Aulendorf muss sich mit Abstieg anfreunden

Nach dem 3:2-Sieg am 23. Spieltag der Fußball-Bezirksliga führt der FC Leutkirch die Tabelle weiter mit fünf Punkten Vorsprung an. Der Zwete SG Kißlegg gewann in Tettnang mit 3:0. Mit dem 3:2-Erfolg in Baindt schöpft der TSV Ratzenried wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.

„Das war mehr als knapp“, gab Trainer Patrick Straub vom FC Leutkirch nach dem 3:2-Sieg gegen den SV Mochenwangen zu. „Wir haben die erste Halbzeit mit Glück unbeschadet überstanden, taten uns schwer.


Der österreichische Schriftsteller Franzobel (im Bild) bei seiner Lesung aus „Das Floß der Medusa“ im Kurhaus im Park.

Romanautor Franzobel liest bei den Literaturtagen

Der österreichische Schriftsteller Franzobel hat die Autorenlesungen an den Isnyer Literaturtagen am Freitagabend im Kurhaus am Park beschlossen.

Mit Passagen aus seinem 600 Seiten gewichtigen Roman „Das Floß der Medusa“ könnte er das blanke Grauen heraufbeschwören. Hat er aber nicht und das liegt an seinen literarischen Stärken als Gemisch aus bissigem Humor, lückenloser Recherche hinsichtlich der Historie und dem unverhohlenen Blick von einst auf ein Heute.

Kinder brüten über einer Weltkarte. Mit dabei: Anke Gregersen, Mitarbeiterin der Akademie „Plant-for-the-Planet“ (Zweite von lin

Mit Spaß zum Klimabotschafter

Pauken und aktiv werden für den Umweltschutz – das hat am Samstag bei der Akademie „Plant-for-the-Planet“ für 63 Schüler aus 21 verschiedenen Schulen im Mittelpunkt gestanden. Organisator war die Elobau-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt Leutkirch.

Um 9 Uhr begann für die künftigen Klimabotschafter im Cubus des Hans-Multscher-Gymnasiums ein arbeitsintensiver Tag, an dem sich 63 Schüler aus der gesamten Region sowie aus Freiburg und der Schweiz beteiligten.