Suchergebnis

Stadtsportlehrer Daniel Kremer beim Gespräch in der Alten Gerbe.

Ein Drittel der Angebote für die Kinder fiel weg

Stadtsportlehrer Daniel Kremer ist in Kooperation mit dem Verein für die städtische Kinder-, Jugend- und Familienarbeit dieses Jahr für das Isnyer Sommer-Ferienprogramm verantwortlich gewesen. „Ohne eigene Erfahrung aus den Vorjahren war es zudem mein erstes Jahr im Dienst. Hinzu kam die Covid-19-Zumutung mit ständig veränderten Auflagen. Das war schon heftig“, sagt er. Alles in allem habe es aber doch ganz zufriedenstellend geklappt, aus den Erfahrungen dieses Sommers könne und müsse er jedoch lernen.

Die Isnyer Kreuzung wird demnächst gesperrt und zu einem Probekreisel umgebaut.

Rund um die Isnyer Kreuzung wird es jetzt ernst

Seit einigen Wochen laufen erste Bauarbeiten in der Isnyer Straße. Jetzt berichtet die Stadt: Alles läuft bislang nach Plan. Deshalb geht es in dem Bereich weiter – und das hat noch stärkere Auswirkungen auf den Verkehr. Alles Wissenswerte zu den anstehenden Arbeiten.

Was passiert an der Isnyer Straße und an der Isnyer Kreuzung?

Zunächst ging es in der Isnyer Straße lediglich um Leitungsarbeiten. Ab sofort rückt aber der eigentliche Grund der Arbeiten in den Blick: Die holprige Landesstraße wird saniert und die Isnyer ...

Mit einer musikalischen Darbietung begann die Einschulungsfeier der Verbundschule Isny in der Rainsporthalle.

„Wir sitzen alle in einem Boot“

Mit einer kleinen Einschulungsfeier trotz Pandemie hat die Verbundschule Isny ihre neuen Fünftklässler begrüßt. Motto: „Wir sitzen alle in einem Boot.“ Die Feier in der Rainsporthalle begann laut Pressemitteilung der Schule mit einer musikalischen Darbietung. Konrektor Samuel Holzhäuer begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und stellte die neue Konrektorin Anette Messer vor.

Passend zum Motto trugen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der fünften Klassen anschließend eine Geschichte vor: Der Satz „damit ...

Expertin spricht über kleinbäuerliche Familien und fairen Handel

Kleinbäuerliche Familien rackern sich ab für den Anbau von Kaffee und leben doch am Existenzminimum. Weltmarktpreise liegen unter den Produktionskosten, und der Klimawandel drückt auf die Erträge. All das sind Themen des Vortrags „Interessiert uns (nicht) die Bohne?!“, den Bildungsreferentin Andrea Seitz am Mittwoch, 30. September, um 19.30 Uhr im Paul-Fagius-Haus hält.

„Gutes Leben für alle Menschen“ ist das Thema der Fairen Woche im September gewesen.

Diese Montage zeigt die sechs langgezogenen Gebäudeteile entlang der Lohbauerstraße (links im Wald verborgen), die Bauplätzen we

Die letzten Tage des einstigen Isnyer Sportsanatoriums

Aktuell verschwindet mit dem ehemaligen Sportsanatorium, der späteren Ferientagungsstätte des Stephanuswerks an der Felderhalde, ein weiterer baulicher Zeuge der Rehabilitation und Integration von Kriegsversehrten in der Nachkriegszeit, die auch eine der Keimzellen des Behindertensports im Allgäu war.

Drei Wochen lang seien „acht Entkerner“ bis vor rund zehn Tagen damit beschäftigt gewesen, den Abbruch vorzubereiten, schildert Stefan Baldauf, im städtischen Bauamt der zuständige Projektleiter.

...vor allem, wenn solch ein mächtiger Wels geborgen werden muss.

Weiher abgelassen: Das verbirgt sich auf dem schlammigen Grund

Der im Naturraum „Westallgäuer Hügelland“ gelegene Hengelesweiher ist leer. Und an grauem Teichgrund statt glitzerndem Wasserspiegel wird sich laut Jens Wieprecht, dem ersten Vorsitzenden der „Fischereivereinigung Isny e.V.“, bis zum Frühjahr 2021 auch nichts ändern, erst dann wird der Weiher wieder mit Wasser gefüllt.

In diesem Zeitraum soll sich der Teichgrund nach der traditionellen Methode des Winterns regenerieren. Die seit Jahrhunderten angewandte Methode sei eine „kostengünstige und vergleichsweise schonende Möglichkeit“, ...

Mit zwei Drehleitern, jener aus Isny und der aus Wangen, bekämpften die freiwilligen Helfer den Dachstuhlbrand am Aachener Weg,

Großeinsatz der Feuerwehr in Isny

Zu einem Großeinsatz mit 20 Fahrzeugen und 105 Einsatzkräften musste die Freiwillige Feuerwehr Isny samt der Abteilungen Rohrdorf, Beuren und Großholzleute am Samstagvormittag ausrücken.

Darüber hinaus wurden aus Wangen die große Drehleiter und ein weiteres Löschfahrzeug sowie aus Leutkirch der Gerätewagen Atemschutz angefordert, erfuhr die „Schwäbische Zeitung“ auf Nachfrage. Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes war mit 18 Mann im Einsatz.

Die Landesstraße 318 zwischen Isny und Leutkirch ist wegen Bauarbeiten aktuell gesperrt, wie im Bild am Abzweig nach Rohrdorf in

Zwei Unfälle auf L 318-Umleitungsrouten

Noch voraussichtlich bis 2. Oktober ist die L 318 zwischen Isny und Leutkirch wegen Bauarbeiten gesperrt. Die ausgeschilderte, großräumige Umleitung führt unter anderem auf der L 265 über Christazhofen zur A 96-Auffahrt bei Waltershofen. Ortskundige nutzen auch die „Schleichwege“ zwischen Rengers, Schwanden, Haubach, Beuren und Friesenhofen. Nun kam es diese Woche auf beiden Ausweichrouten zu Verkehrsunfällen.

Am Mittwoch kollidierten auf der schmalen K 8017 zwischen Beuren und Haubach in einer scharfen Rechtskurve, wie berichtet, ...

Christine Mulach

Müllentsorgung: Insitieren auf den kostenlosen Windelsack

Eine „ganz große Bitte“ hat Christine Mulach, die neue Vorsitzende des Isnyer Stadtseniorenrates (SSR), in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am vergangenen Montag an die vier Isnyer Kreisräte gerichtet: Sie mögen „bei der Sitzung des Kreistages im Oktober insistieren“, dass der Landkreis Ravensburg weiterhin kostenlose Windelsäcke bereitstellt, wenn er mit dem 1. Januar 2021 die Müllentsorgung auch in Isny übernimmt.

Adressaten von Mulachs Appell sind Dorothee Natalis (Grüne), Peter Clement (SPD), Wolfgang Dieing (der Isnyer ...

 Paula Helme vom TV Isny zeigte beim Wettkampf in Emmering bei München einen starken Hürdenlauf.

Schnelle Isnyerin über die Hürden

Die jungen Leichtathleten (U14 bis U18) des TV Isny haben in Emmering bei München ihr letztes Sportfest der Saison bestritten. Gleich zu Beginn des Wettkampfes sorgte Paula Helme über die 100 Meter Hürden für einen Paukenschlag.

Helme lief nicht nur den sicheren Sieg nach Hause, sondern verbesserte auch ihre Bestzeit um fast eine Sekunde auf 16,08 Sekunden. „Das Training und die Umstellung des Startblocks hatten sich für sie bezahlt gemacht“, heißt es in einer Mitteilung des TVI.