Suchergebnis

Coronavirus

EU-Gesundheitsbehörde warnt vor schwierigem Corona-Winter

Ohne sofortige Corona-Maßnahmen und höhere Impfzahlen steht Europa nach Angaben der EU-Gesundheitsbehörde ECDC ein schwieriger Winter bevor.

Modellierungsszenarien wiesen darauf hin, dass dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) im Dezember und Januar eine möglicherweise sehr hohe Krankheitsbelastung durch die Delta-Variante drohe - es sei denn, man wende umgehend sogenannte nicht-pharmazeutische Interventionen (NPI) an, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Ein Werbespruch für den globalen Auftritt: „THE LÄND“ findet sich mittlerweile überall, auch auf den Containern im Hafen von Stu

Sprachplauderei: THE KRÄMPF

Pressekonferenz zur Corona-Lage mit Winfried Kretschmann. Der Blick fällt auf ein Schildchen an seinem Revers. Wo sonst Ehrenzeichen prangen, steht nun THE LÄND, Zauberwort der neuen Werbekampagne der Landesregierung zur Anwerbung von Arbeitskräften weltweit. Ob es ihm auch zur Ehre gereichen wird? Damit habe ich mich schon als Skeptiker dieses Slogans geoutet (!), themenkonform auf Denglisch gesagt. Das will ich jetzt begründen – ausnahmsweise in der hier ansonsten nicht üblichen Ich-Form.

 Zum Sonderimpftermin am Donnerstag, 11. November, bildete sich vor dem impfzentrum in Nördlingen eine Schlange. Am kommenden Mo

Impfzentrum wird langsam wieder hochgefahren

Nach dem Sonderimpftermin am kommenden Samstag fährt das Nördlinger Impfzentrum ab nächster Woche langsam wieder hoch. „Wir werden ab kommenden Montag das Impfzentrum in Nördlingen wieder öffnen“, sagt BRK-Kreisgeschäftsführer Arthur Lettenbauer und ergänzt aber sofort: „Jetzt kommt das große Aber: Es wird kein offenes Impfen mehr geben.“

Impfungen von Montag bis Freitag seien ausschließlich nach Terminvergabe online (siehe Adresse am Ende des Textes) möglich.

Biberacher Stripper bei Nackt-Datingshow „Adam sucht Eva“ dabei

Der Biberacher „Jay“ ist ab Montag im Fernsehen zu sehen und zwar in der Dating Show „Adam sucht Eva“. Für den 35-Jährigen ist es nicht die erste Show dieser Art. Schon in mehreren Formaten hat der Biberacher versucht, seine große Liebe zu finden. Seinen ersten Auftritt hatte er bei der VOX-Sendung „First Dates Hotel“, auch bei „Temptation Island V.I.P.“ und „Ex on the Beach“ war der 35- Jährige dabei.

Ein erfahrener Mann im Reality-TV-Business, könnte man also meinen.

Eljif Elmas

Nordmazedonien bei Playoff-Spielen dabei

Hinter der direkt qualifizierten deutschen Nationalmannschaft hat sich in der Gruppe J Nordmazedonien die Teilnahme an den Playoffs zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar gesichert.

Ein 3:1 (1:0)-Sieg gegen Island genügte, um Verfolger Rumänien auf Distanz zu halten. Allerdings musste Nordmazedonien zittern, denn Jon Dagur Thorsteinsson egalisierte nach dem Seitenwechsel (54.) Ezgjan Alioskis Führungstor (7.).

Eljif Elmas erlöste die Gastgeber mit zwei Toren (65.

Oliver Bierhoff

Der Weg nach Katar: Zimmersuche, Top-Gegner und die Moral

Eriwan ist nicht die Endstation. Für Hansi Flick und Oliver Bierhoff geht das Fußball-Jahr 2021 noch weiter. Katar ist längst in den Köpfen des Bundestrainers und des DFB-Direktors - und auch in deren Terminkalendern.

Noch vor Weihnachten will Flick nach Doha reisen, um sich selbst ein Bild zu machen, was möglich ist bei der WM-Titeljagd am Golf in zwölf Monaten. Turnierlogistik und das große Thema Menschenrechte sind die Herausforderungen.

Hansi Flick

Zum Abschluss noch Armenien: Flick will siebten Streich

Platzprobleme hatte die Fußball-Nationalmannschaft in ihrem Sonderflieger nach Eriwan nicht.

Nur noch 16 Feldspieler und drei Torhüter hat Hansi Flick nach einer ungewöhnlichen Länderspiel-Woche mit Corona-Wirbel und einigen Blessuren in seinem Aufgebot für den Abschluss in der WM-Qualifikation am heutigen Sonntag (18.00 Uhr/MEZ/RTL) gegen Armenien. Laissez faire ist aber nicht drin.

Der Bundestrainer will seine makellose Bilanz mit dem siebten Sieg im siebten Spiel ausbauen.

Ehrgeizig

Bloß kein Stimmungsknick - Flick will drei Punkte

Im lockeren schwarzen Kapuzenpullover blickte Hansi Flick ganz pragmatisch auf den 6000 Kilometer langen Kurztrip mit seinem Rumpfkader.

«Ich sehe immer die Mannschaft, die da ist, die hat unser absolutes Vertrauen verdient», sagte der Bundestrainer am Samstag kurz vor dem Abflug zum letzten Länderspiel des Jahres nach Armenien. In Eriwan stehen Flick am Sonntag (18.00 Uhr/RTL) wegen Corona, Verletzungen und Sperre nur noch 16 Feldspieler zu Verfügung - die Zielsetzung bleibt: drei Punkte und bloß kein Stimmungsknick!

Abschlusstraining

Flick versammelt 18 Nationalspieler zum Abschlusstraining

Bei leichtem Nieselregen in Wolfsburg hat Bundestrainer Hansi Flick seine Fußball-Nationalspieler auf das letzte Länderspiel des Jahres an diesem Sonntag (18.00 Uhr/RTL) in Armenien vorbereitet.

Der 56-Jährige versammelte auf einem Nebenplatz der VW-Arena 18 Profis, Abwehrspieler Thilo Kehrer absolvierte eine individuelle Einheit im Hotel. Der Abflug von Hannover nach Eriwan ist für 15.00 Uhr geplant. Nach der Corona-Infektion von Bayern-Spieler Niklas Süle sowie mehreren Verletzungen muss Flick in der abschließenden ...

Bundestrainer

Flicks kleine Reisegruppe: 19 Spieler beim Jahresabschluss

Mit einer kleinen Reisegruppe bricht Hansi Flick zum Jahresabschluss der Fußball-Nationalmannschaft nach Armenien auf.

Vor dem Abflug am Nachmittag von Hannover nach Eriwan bittet der Bundestrainer seinen wegen Corona-Quarantänen, Verletzungen und Sperren auf nur noch 19 Spieler reduzierten Kader am heutigen Vormittag (10.00 Uhr) zum Abschlusstraining auf einem Nebenplatz der Wolfsburger VW-Arena. Anschließend wird Flick noch bei der Pressekonferenz in der Autostadt seinen Plan für das letzte Länderspiel des Jahres am Sonntag (18.