Suchergebnis

Was bringen Bevölkerungswarnungen, wenn die Bevölkerung sie nicht wahrnimmt?

Wenn in Kriegsgebieten die Sirenen heulen, suchen die Menschen Schutz in Bunkern. Wenn in Deutschland Sirenen heulen, gehen die meisten wohl eher von einem Testlauf aus.

Nun mag der Vergleich weit hergeholt klingen. Doch mehrfach wurden die Bilder von Trümmern und Kratern, die die Hochwasserfluten der vergangenen Tage hinterlassen haben, mit Überresten nach einem Krieg assoziiert.

Warum aber haben wohl die wenigsten mit einer Flutkatastrophe gerechnet, als die Warn-Apps in der letzten Woche auf den Smartphones surrten ...

Impfneid, Impfscham und die Freiheit der anderen

Im Berliner Frisiersalon läuft die Diskussion heiß. «Ich gönne jedem von Herzen seine Impfung. Aber wieso bekomme ich keine?», fragt die Friseurin in die Runde. «Ist das hier keine körpernahe Dienstleistung?»

In einer Kleinstadt in Baden-Württemberg wagt ein junger Mann nicht zu sagen, dass er geimpft ist. Er fürchtet Neider. Oder Nachfragen. Über seine Krankheit möchte aber er nicht sprechen. Gibt es das in großem Stil - so etwas wie Impfneid und Impfscham?

Studie zur Lebenszufriedenheit

Lebenszufriedenheit soll bald wieder steigen

In Großbritannien fließt das Bier im Außenbereich von Pubs in Strömen, in Israel können Geimpfte schon wieder in Schwimmbäder und in den USA werden Hauspartys geplant. In Ländern mit hohen Impfquoten beflügelt die Aussicht auf ein Ende der Corona-Pandemie bereits viele Menschen.

Und wie sieht es in Deutschland aus?

Trotz Impfverzögerungen und politischen Machtspielen ist die Laune Umfragen zufolge gar nicht so schlecht. Mehr noch: Die Deutschen blicken nach Angaben von Experten positiv in die Zukunft.

 Wandern mit Alpakas war am Montag im Erbacher Ferienprogramm möglich.

Mit Alpakas auf Wanderschaft

Corona-Schutzmaßnahmen können zur Abwechslung auch mal ganz angenehme Auswirkungen haben: Explizit hatte die Jugendarbeit Erbach nach besonderen Betätigungen im Freien für das städtische Ferienprogramm gesucht, angeboten wurde deshalb heuer eine Stadtführung mit Schatzsuche in Ulm, eine Schnitzeljagd im Erbacher Stadtgebiet und nun eine Wanderungen mit Alpakas.

Bis 75 Kilogramm schwer können Alpakas werdenDer gesamte Montag stand im Zeichen der niedlichen Vierbeiner.