Suchergebnis

Masked Singer

Kurz vor der Sommerpause: Das waren die TV-Highlights

„Wer wird Millionär?“, die Sonntagskrimis und die Talkshows gehen nach und nach in die Sommerpause des wohl ungewöhnlichsten (TV-)Jahres seit langem. Am Sonntag (7. Juni) kommt der letzte neue „Tatort“ für die kommenden drei Monate. Zeit für einen Überblick, was 2020 bislang im TV geschah.

JAUCH: Der RTL-Klassiker „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch verabschiedete sich schon am Pfingstmontag mit einem Promi-Special in die Sommerpause.

Zwei Passanten in Paris

Hoffnung und Hürden: Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart

Wien/Rom (dpa) — Die Reisefreiheit innerhalb der EU soll schrittweise zurückkehren. Die Bundesregierung bereitet derzeit ein Ende der weltweiten Reisewarnung für Touristen ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten vor, wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt. Die Warnung soll laut Plan durch individuelle Reisehinweise ersetzt werden, die für jedes einzelne Land Risiken aufzeigen. Neben den 26 Partnerländern Deutschlands in der Europäischen Union gehören dazu das aus der EU ausgetretene Großbritannien und die vier Staaten des ...

ÖDP will Corona-Politik der Regierung untersuchen lassen

Per bayernweiter Unterschriftensammlung will die ÖDP die Einsetzung einer Enquetekommission im bayerischen Landtag zur Evaluation der Corona-Politik der Staatsregierung erreichen. „Die Menschen haben Fragen - und denen müssen wir nachgehen und sie sauber beantworten“, sagte Thomas Prudlo, Chef der Münchner ÖDP und Initiator der Petition, am Freitag beim Start der Aktion. Die Petition setzt jedoch für die Besetzung des parlamentarischen Gremiums nicht etwa auf Abgeordnete der im Landtag vertretenen Fraktionen, sondern auf ein Losverfahren für ...

Donald Trump

Trump: Ende von US-Einreisestopp aus Europa noch offen

US-Präsident Donald Trump lässt weiter offen, wie lange er das Einreiseverbot aus dem Schengenraum in die Vereinigten Staaten aufrechterhalten will.

Auf eine entsprechende Nachfrage sagte Trump im Weißen Haus in Washington, seine Regierung werde bestimmte Ankündigungen mit Blick auf Länder in Europa zu gegebener Zeit machen. „Wenn sie Fortschritte machen, werden wir anfangen, es wieder zu öffnen - aber nur, wenn sie Fortschritte machen.

Leere Flughäfen

US-Regierung verbietet Einreisen aus Brasilien

Angesichts der rasant steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Brasilien hat die US-Regierung weitgehende Einreisebeschränkungen für Menschen aus dem südamerikanischen Land erlassen.

Brasilianer und Ausländer, die sich in den zwei Wochen vor einer geplanten Einreise in dem Land aufgehalten haben, dürfen nicht mehr in die USA kommen, wie das Weiße Haus erklärte. Die Regelung gilt ab Freitag und ist zeitlich nicht begrenzt. Ausgenommen davon sind unter anderem US-Bürger, deren Familienangehörige, Menschen mit dauerhafter ...

Profisportler können wieder einreisen

Heimatschutzministerium erlaubt Einreisen von Profisportlern

Die US-Regierung will bestimmte ausländische Profisportler trotz geltender coronabedingter Reisebeschränkungen wieder in die Vereinigten Staaten lassen.

Der geschäftsführende US-Heimatschutzminister Chad Wolf unterzeichnete am Freitag (Ortszeit) eine Anordnung, die eine Sondereinreiseerlaubnis für gewisse Athleten aus dem Ausland sowie deren Teams und Familienangehörige vorsieht. Gelten soll dies unter anderem für Sportler aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA, der Baseball-Liga MLB, der Eishockey-Liga NHL sowie für Golf- ...

 Die meisten Schüler waren in der Landeshauptstadt Dublin untergebracht.

Ravensburger Schüler sammeln Praxiserfahrung auf der Grünen Insel

Ohne Eltern beinahe 2000 Kilometer entfernt von zu Hause leben, eine fremde Sprache sprechen und in einem Praktikum ganz neue Aufgaben übernehmen - für Lea Göser und 80 weitere Schüler der Humpis-Schule in Ravensburg war das drei Wochen lang die Realität. Mit der Unterstützung des „Erasmus+“-Förderprogramms der Europäischen Union sind die Schüler für ein Auslandspraktikum nach Irland gereist und haben Berufserfahrung gesammelt, ihr Englisch verbessert und eine neue Kultur kennengelernt.

Anhaltende Corona-Krise

Ende von US-Einreisestopp aus Europa nicht absehbar

Ein Ende des Einreisestopps für Ausländer aus Europa in die USA ist nach Angaben des Weißen Hauses derzeit nicht absehbar.

„Wir haben noch keinen Zeitplan dafür“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, bei einer Pressekonferenz. Daran ändert offenbar auch die Überlegung von US-Präsident Donald Trump nichts, den diesjährigen G7-Gipfel möglicherweise doch als reales Treffen abzuhalten und die Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industrienationen in die USA einzuladen.

Donald Trump

Trump erwägt G7-Gipfel doch als reales Treffen

US-Präsident Donald Trump erwägt, den diesjährigen G7-Gipfel nun doch als reales Treffen und nicht per Video abzuhalten.

Trump schrieb auf Twitter, da sich das Land von der Corona-Krise erhole, denke er darüber nach, die Zusammenkunft am ursprünglich geplanten Termin oder an einem „ähnlichen Datum“ in Camp David, dem Landsitz des US-Präsidenten, zu veranstalten. Dies wäre ein großartiges Signal der Normalisierung, erklärte er. Die anderen Länder starteten auch bereits ihr Comeback, schrieb Trump weiter.

Billigflieger am Boden

Corona-Krise trifft Ryanair noch schwerer

Europas größter Billigflieger Ryanair gerät in der Corona-Krise noch schwerer in Bedrängnis und wird im ersten Geschäftsquartal einen höheren Verlust einfliegen als befürchtet.

So dürfte zwischen April und Juni ein Verlust von mehr als 200 Millionen Euro anfallen, teilte das Unternehmen mit den Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr (bis 31. März) mit. Der Konzern mit Sitz in Dublin hatte zuvor mit einem Fehlbetrag von mehr als 100 Millionen Euro gerechnet.