Suchergebnis

Irland - Deutschland

DFB-Fußballerinnen mit positivem Jahresausklang

Anders die Männer-Nationalmannschaft können die deutschen Fußballerinnen in Ruhe Bilanz nach dem coronabedingt verkürzten Länderspiel-Jahr 2020 ziehen.

Jenseits des abgesagten Jubiläumsspiels gegen England gelangen in der zweiten Hälfte der EM-Qualifikation noch einmal vier Siege, zum Schluss ein 3:1 in Irland. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nahm ein paar wichtige Erkenntnisse auf dem Heimflug am Abend aus Dublin mit.

TOR-DEBÜTANTIN I: Ann-Katrin Berger hätte in ihrem ersten Länderspiel so gern zu null gespielt, ...

Die Eurozone nimmt erneut Anlauf, sich gemeinsam besser gegen künftige Finanzkrisen zu wappnen.

Was die Reform des Europäischen Stabilitätsmechanismus bedeutet

EU-Erfolgsmeldungen sind in Coronazeiten Mangelware. Umso stolzer präsentierte Olaf Scholz die Montagabend erzielte Einigung auf eine Reform des Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM. „Es gibt Entscheidungen, insbesondere auf EU-Ebene, die klingen so technisch, dass man ihre politische Wirkung zunächst schwer erkennt“, räumte der für die deutsche Ratspräsidentschaft sprechende deutsche Finanzminister ein. Es gehe im Kern darum, die „Eurozone noch robuster gegenüber den Attacken von Spekulanten“ zu machen.

Torjubel

DFB-Frauen besiegen zum Abschluss der EM-Quali auch Irland

Nur das ärgerliche erste Gegentor hat eine perfekte EM-Qualifikation der deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft verhindert. Zum Abschluss siegte die DFB-Auswahl mit etwas Mühe 3:1 (2:1) in Irland und gewann damit auch ihre achte Partie.

Zum Ärgern aber hatte auch Debütantin Ann-Katrin Berger nun wirklich keinen Grund - auch wenn die Torhüterin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft dieses Gegentor kassierte. In Irland war Berger schuld- und chancenlos gegen einen überflüssigen Foulelfmeter.

Ann-Katrin Berger

DFB-Debüt für Torhüterin Berger beim Spiel in Irland

Torhüterin Ann-Katrin Berger wird beim abschließenden EM-Qualifikationsspiel in Irland ihr Debüt in der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft geben, teilte der DFB gut eine Stunde vor dem Anpfiff in Dublin mit.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hatte bereits zuvor erklärt, dass sie die 30-Jährige von den Chelsea Ladies erstmals einsetzen will.

Die DFB-Auswahl hat die Teilnahme an der Endrunde der Europameisterschaft 2022 in England bereits sicher.

Bundestrainerin

Voss-Tecklenburg: 2020 ist sportlich kein verlorenes Jahr

Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zieht vor dem letzten Frauen-Länderspiel des Jahres eine weitgehend positive Bilanz.

„Wir freuen uns auf das neue Jahr und wollen die positiven Erlebnisse beibehalten. 2020 ist sportlich kein verlorenes Jahr, es war ein herausforderndes Jahr auf anderen Ebenen“, sagte die 52-Jährige vor dem EM-Quali-Abschluss am heutigen Dienstag (18.00 Uhr/Sport1) in Dublin gegen Irland. Wegen der Corona-Pandemie war die EM von 2021 auf 2022 verschoben worden.

Joachim Löw

Das bringt die Fußball-Woche

Die wilde Hatz durch den Fußball-Spätherbst geht ungebremst weiter. Die nächste Europapokal-Woche könnte weitere Bundesligisten vorzeitig in die K.o.-Runde bringen, kurz darauf lockt der Liga-Gipfel zwischen Bayern und Leipzig.

Auch die DFB-Auswahl der Frauen ist noch einmal im Einsatz. Die spannendste Frage aber wird abseits des Rasens beantwortet.

BUNDESTRAINER-FRAGE: Wie geht es weiter für Joachim Löw? In dieser Woche erwartet die DFB-Spitze vom Bundestrainer die Ergebnisse seiner Analyse des 0:6 in Spanien und der ...

Ann-Katrin Berger

Torhüterin Berger vor Debüt in DFB-Auswahl

Ann-Katrin Bergers Mutter hat „bei der Arbeit so eine kleine Ecke, wo sie vor Freude heulen kann“.

Das erzählte die Fußball-Torhüterin der deutschen Nationalmannschaft vor ihrem angekündigten Länderspiel-Debüt. Ein paar Freudentränen dürften in der Familie der Spielerin vom FC Chelsea am Dienstag wieder fließen.

Im letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Irland in Dublin (18.00 Uhr/Sport1) steht Berger vor ihrer Premiere in der DFB-Auswahl.

Martina Voss-Tecklenburg

Voss-Tecklenburg lobt Freigang: Tore bestätigen harte Arbeit

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg bescheinigt ihrer Dreifach-Torschützin Laura Freigang nicht nur große Qualität, sondern auch eine besondere Arbeitseinstellung. „Wir wissen ja, dass sie extrem viel trifft. Sie gewinnt damit an Sicherheit und Selbstvertrauen. Sie versucht sich permanent zu verbessern. In so einem Spiel wird das dann bestätigt“, sagte Voss-Tecklenburg nach dem 6:0 (4:0) gegen Griechenland in Ingolstadt. Die 22 Jahre junge Freigang, die in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt stürmt, hatte die Partie schon vor der ...

Matchwinnerin

DFB-Frauen: Treffsichere Freigang als neue Perspektive

Laura Freigang klang nicht gerade wie eine Stürmerin nach einem Hattrick in gerade einmal 24 Minuten.

Auf die Frage, ob sie nach dem fulminanten Dreierpack beim klaren 6:0 gegen Griechenland auch einen Startelf-Einsatz gegen Irland am Dienstag (18.00/Sport1) erwarte, antwortete die 22-Jährige bescheiden: „Ich gehe von gar nichts aus. Ich freue mich über jede Minute, das meine ich wirklich ernst.“ Wenn sie in Dublin überhaupt nicht spielen sollte, wäre das für die Stürmerin von Eintracht Frankfurt nach eigener Aussage „überhaupt kein ...

Deutschland - Griechenland

Fußball-Frauen wahren Top-Bilanz: 6:0 gegen Griechenland

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat ihre perfekte Bilanz in der EM-Qualifikation gewahrt. Das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg besiegte Griechenland am Freitag in Ingolstadt mit 6:0 (4:0) und sicherte sich damit den siebten Zu-Null-Sieg im siebten Spiel. Die überragende Spielerin war vor coronabedingt fast leeren Rängen Stürmerin Laura Freigang, der schon in der ersten Halbzeit ein Hattrick (21. Minute/39./45.) gelang. Innenverteidigerin Marina Hegering (17.