Suchergebnis

Treffen von Erdogan und Putin in Sotschi

Erdogan und Putin verkünden längere Waffenruhe in Nordsyrien

Russland und die Türkei haben für den Norden Syriens in mehr als sechsstündigen Verhandlungen eine längere Waffenruhe und einen weiteren Abzug der Kurdenmiliz YPG ausgehandelt.

Sie vereinbarten zudem gemeinsame Patrouillen in der Region, wie die Außenminister beider Länder am Dienstag in Sotschi mitteilten. Ob sich damit ein Vorschlag von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine international überwachte Pufferzone in Nordsyrien erübrigt, blieb zunächst unklar.

Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauers riskantes Syrien-Manöver

Acht Jahre lang hat Deutschland bei den Bemühungen um ein Ende des syrischen Bürgerkriegs nur eine Nebenrolle gehabt.

Jetzt macht Annegret Kramp-Karrenbauer einen Vorschlag, der so gar nicht in die bisherige deutsche Außenpolitik passt. Noch nie hat Deutschland einen internationalen Militäreinsatz selbst initiiert. Genau das versucht die CDU-Chefin nun für Nordsyrien, wo vor knapp zwei Wochen türkische Truppen einmarschiert sind. Es ist ein riskantes Manöver, denn sie muss nicht nur einen verärgerten Koalitionspartner, sondern auch ...

Facebook

Facebook will Propaganda und gefälschte News eindämmen

Facebook ergreift gut ein Jahr vor der US-Präsidentenwahl weitere Maßnahmen, um die Verbreitung von Propaganda und gefälschter Nachrichten bei dem Online-Netzwerk einzudämmen.

So sollen künftig staatlich kontrollierte Medien - wie etwa der russische Fernsehsender Russia Today - gut sichtbar als solche gekennzeichnet werden. Zudem wird das Online-Netzwerk bei Beiträgen, die von unabhängigen Faktenprüfern für falsch erklärt wurden, prominenter darauf hinweisen, wie Facebook mitteilte.

McConnell und Trump

Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

US-Präsident Donald Trump stößt mit seinem Kurs im Syrien-Konflikt auf zunehmende Kritik in den eigenen Reihen. Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell, stellte sich mit ungewohnt harschen Worten gegen Trumps Vorgehen.

„US-Truppen aus Syrien abzuziehen, ist ein schwerer strategischer Fehler“, schrieb McConnell in einem Gastbeitrag für die „Washington Post“, der am Freitag veröffentlicht wurde. Dies mache Amerika unsicherer, stärke die Feinde der USA und schwäche wichtige Partner.

 Michaela Kitzke und Bernhard van Almsick freuen sich auf die Konzerte im Kesselhaus.

Stars der Bluesharp spielen in Trossingen

Zum 13. Mal treffen sich Mundharmonika-Spieler aus aller Welt in Trossingen: „Dass die Blues-Szene tagelang hier ist, ist wirklich etwas Besonders“, sagt Bernhard van Almsick, Geschäftsführer des Hohner-Konservatoriums, über die „Harmonica Masters“. In diesem Jahr geben die internationalen Bluesharp-Stars drei Konzerte.

Vom 30. Oktober bis 3. November finden in Trossingen Workshops, Konzerte und Rahmenprogramm statt, die das Hohner-Konservatorium seit 2003 mit Unterstützung der Stadt Trossingen und der Firma Hohner organisiert.

 Der Flughafen Memmingen erweitert sein Angebot und nimmt ab Ende März 2020 eine weitere Stadt in Osteuropa als Reiseziel in sei

Neues Ziel: Flughafen Memmingen erweitert sein Angebot – was Reisende wissen müssen

Der Flughafen Memmingen erweitert sein Angebot und nimmt ab Ende März 2020 eine weitere Stadt in Osteuropa als Reiseziel in sein Portfolio auf: Gyumri in Armenien.

Die Stadt nahe der türkischen Grenze, mit 130.000 Einwohnern die zweitgrößte des Landes, wird künftig von Ryanair ab Memmingen zwei Mal pro Woche am Montag und am Freitag angeflogen. Der Startschuss erfolgt am 30. März 2020.

Der Staat im Kaukasus liegt im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei.

Ankara-Besuch

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

US-Vizepräsident Mike Pence hat sich in der Türkei um eine Lösung im Nordsyrien-Konflikt bemüht. In der Hauptstadt Ankara traf er am Donnerstagnachmittag Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Zu Ergebnissen des Gesprächs gab es zunächst keine Informationen - mitreisende Reporter berichteten aber, das ursprünglich für zehn Minuten angesetzte Einzelgespräch habe letztlich fast eineinhalb Stunden gedauert. Am frühen Abend gab es in einem größeren Rahmen weitere Gespräche mit Erdogan.

 Positiv und zuversichtlich: Fawad Akbari will mit Einsatz und Fleiß noch einiges im Leben erreichen.

Die lange Reise des Fawad Akbari

Es ist die erlösende Nachricht auf die der junge Mann jahrelang gewartet, auf die er hingearbeitet hat: Er darf bleiben. Zumindest die kommenden drei Jahre. Im Optimalfall sogar für immer.

Das hat das Bundesamt für Migration (Bamf) entschieden. Dem 30 Jahre alten Afghanen Fawad Akbari aus Baienfurt, der in Weingarten als Karosserielackierer arbeitet, wurde die Flüchtlingseigenschaft zuerkannt. Damit wurde sein Status als Flüchtling anerkannt, er erhielt einen Flüchtlingspass und eine auf drei Jahre befristete Aufenthaltsgenehmigung.

US-Präsident Trump

Trumps außenpolitisches Debakel in Syrien

Donald Trump ist stolz auf sein Bauchgefühl, erratische Entscheidungen des US-Präsidenten haben im Ausland schon oft zu Irritationen geführt. Ein solches Chaos hat aber selbst dieser Präsident außenpolitisch noch nicht angerichtet.

Mit dem US-Truppenabzug aus Nordsyrien hat Trump der Türkei den Einmarsch dort ermöglicht, er hat die bisher mit den USA verbündeten Kurdenmilizen in die Arme des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und Russlands getrieben, und womöglich hat er der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) neues Leben ...

Einsatzbereit

Die Akteure im Krieg in Nordsyrien

Das Vorgehen der türkischen Streitkräfte gegen kurdische Milizen in Nordsyrien betrifft ein kompliziertes Geflecht an Akteuren vor Ort und in der Region - mit ganz unterschiedlichen Interessen und Plänen für die Gegend. Wer sind die wichtigsten Parteien im Konflikt?

YPG/SDF: Die kurdischen Volksschutzeinheiten, kurz YPG, sind die dominierende Kraft im Norden und Osten Syriens, wo sie im Laufe des mehr als achtjährigen Bürgerkriegs ein großes Gebiet an den Grenzen zur Türkei und zum Irak unter ihre Kontrolle bringen konnte.