Suchergebnis

Übergabezeremonie

Olympisches Feuer in Fukushima: „Licht am Ende des Tunnels“

Das Olympische Feuer ist an die japanische Provinz Fukushima übergeben worden.

Eine kleine Laterne mit der Flamme wird bis Ende April im Fußball-Trainingszentrum J-Village nahe der Atomruine Fukushima zur Schau gestellt, wie die Organisatoren der ins kommende Jahr verlegten Spiele bei einer Übergabezeremonie mitteilten. Der Zutritt für die Bürger unterliegt zum Schutz vor dem Coronavirus Restriktionen. Die Flamme wurde einem Vertreter Fukushimas übergeben, wo eigentlich am 26.

Profi-Radsportler

Buchmann plädiert für Tour de France ohne Zuschauer

Der deutsche Radsport-Hoffnungsträger Emanuel Buchmann spricht sich trotz der Coronavirus-Pandemie für eine Durchführung der Tour de France aus - allerdings ohne Zuschauer.

„Natürlich wäre die Tour nicht dieselbe. Unser Sport lebt von Emotionen und den Fans. Aber man muss auch sagen, dass enorm viel dranhängt: wir Fahrer, die Teams, die TV-Stationen“, sagte der letztjährige Tour-Vierte vom Team Bora-hansgrohe der „Sport Bild“. „Wir alle sind für die Tour motiviert, egal ob mit oder ohne Zuschauer.

Winfried Kretschmann

Corona-Newsblog: Die Ereignisse von Montag, 30. März, im Überblick

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 57.298 (¹), 63.929 (³) Geheilte Deutschland: 9.211 (²) Kritische Fälle Deutschland: 1.979 (³) Todesfälle Deutschland: 560 (²) Infizierte Baden-Württemberg: 12.

IOC: Olympia in Tokio wird am 23. Juli 2021 eröffnet

Die auf 2021 verlegten Olympischen Spiele in Tokio sollen am 23. Juli eröffnet werden und am 8. August enden. Diesen neuen Termin fast genau ein Jahr nach der eigentlich geplanten Eröffnungsfeier gab das Internationale Olympische Komitee am Montag bekannt.

Geraint Thomas

Thomas & Co.: Stimmen gegen Tour-Austragung mehren sich

Auch Ex-Champion Geraint Thomas kommt das Szenario gespenstisch vor. Eine Tour de France ohne Zuschauer am Streckenrand? Ein Geister-Rennen beim bedeutendsten Radsportevent der Welt? Nein, das kann sich der 33 Jahre alte Waliser beim besten Willen nicht vorstellen.

„Ohne die Fans wäre es nicht die Tour“, sagte der Gesamtsieger der Frankreich-Rundfahrt 2018 der britischen Zeitung „The Daily Telegraph“ und ergänzte: „Ich möchte einfach wieder fahren, von daher würde ich es lieben, dabei zu sein.

OK-Chef

Neuer Eröffnungs-Termin für Olympia 2021 in Tokio steht fest

Das Krisentreffen der Olympia-Macher in der futuristischen Sportzentrale Tokios dauerte keine zwei Stunden, ehe die Tausenden Athletinnen und Athleten wieder Planungssicherheit hatten.

Die wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verlegten Olympischen Spiele werden vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 ausgetragen - und damit fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem ursprünglichen Termin. Das gaben die japanischen Organisatoren und das IOC am Montag bekannt.

Richard Pound

Pound verteidigt IOC: Keine gravierenden Fehler gemacht

Das langjährige IOC-Mitglied Richard Pound hat das Internationale Olympische Komitee gegen Kritik verteidigt, die Entscheidung über die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio zu spät gefällt zu haben.

„Ich glaube nicht, dass es gravierende Fehler vom IOC oder von seinem Präsidenten gegeben hat“, sagte der 78-Jährige im „Sportgespräch“ des Deutschlandfunks. „Die getroffenen Maßnahmen waren koordiniert und gut kommuniziert. Es fällt mir schwer, einen Aspekt zu finden, worüber man sich beschweren könnte“, sagte der Kanadier.

Alfons Hörmann

DOSB-Athleten-Umfrage: 95 Prozent für Olympia-Verlegung

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie ins nächste Jahr entspricht dem Stimmungsbild der Mehrheit des „Team Deutschland“.

Wie der Deutsche Olympische Sportbund auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, sprachen sich rund 95 Prozent der Athleten kurz vor der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees für eine Verschiebung der Sommerspiele aus. Knapp 70 Prozent der Sportler, die für die Tokio-Spiele qualifiziert sind oder noch die Chance dazu haben, präferierten das Jahr ...

Tokio 2021

Neuer Olympia-Termin in Tokio wohl im Sommer 2021

Die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio werden wohl zur gleichen Zeit im Sommer nächsten Jahres ausgetragen.

Nach Berichten aus Japan und den USA könnte der Neustart mit einer Eröffnungsfeier am 23. Juli 2021 erfolgen. Die Schlussfeier wäre demnach am 8. August. Die wegen der Corona-Krise abgesagten Spiele waren ursprünglich für den 24. Juli bis 9. August 2020 geplant.

Für den Deutschen Olympischen Sportbund wäre ein Sommer-Termin willkommen.

Athletensprecher Max Hartung

Hartung plädiert für IOC-Reformen und Athletenvertretung

Max Hartung hat als Vorsitzender des Vereins Athleten Deutschland eine Professionalisierung des Internationalen Olympischen Komitees gefordert.

„Wenn die Verantwortung für Milliardensummen in den Händen ehrenamtlicher Mitglieder liegt, zeigt dies massiven Veränderungsbedarf in der Struktur des IOC“, sagte der deutsche Säbelfechter in einem Interview der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.

Er glaube nicht, meine Hartung, dass das IOC den Anspruch erfüllt, die Olympischen Spiele stellvertretend für den Weltsport zu ...