Suchergebnis

Vereinsmuseum

„Unvergesslich geblieben“: Der Büchsenwurf vom Bökelberg

Die berühmte Cola-Dose sieht auch nach 50 Jahren noch gut erhalten aus, sie hat einen besonderen Platz im Borussen-Museum und hängt hinter Glas in einem Raum mit dem Namen «Magische Nächte».

Ein Stück rotes Blech, kaum verrostet, hinter dem sich eine wahrlich unsterbliche Geschichte verbirgt. «Dieser Büchsenwurf gehört zur DNA des Clubs», sagte der damalige Torhüter und ehemalige Nationalspieler Wolfgang Kleff. Und auch Max Eberl, ein Vertreter der jüngeren Borussen-Generation, weiß um die Bedeutung dieser Geschichte für den Club.

Atlético Madrid - FC Liverpool

Salah lässt Klopp und Liverpool jubeln

Der deutsche Fußballtrainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben gute Aussichten auf das Achtelfinale der Champions League. Allerdings machte es der Spitzenreiter der Gruppe B beim 3:2 (2:2)-Sieg bei Atlético Madrid unnötig spannend.

Zunächst hatten James Milner (8.) und der frühere Leipziger Naby Keita (13.) die Liverpooler in Führung gebracht. Noch vor der Pause egalisierte Antoine Griezmann den Spielstand (20./34.). Der französische Nationalspieler blieb auch nach dem Seitenwechsel im Blickpunkt, denn wegen eines hohen Beins ...

Rainer Bonhof

Bonhof 50 Jahre nach Büchsenwurf-Drama: „Tut heute noch weh“

Auch ein halbes Jahrhundert später hat der ehemalige Fußball-Nationalspieler und Gladbach-Star Rainer Bonhof die Erinnerungen an das legendäre Büchsenwurf-Drama noch nicht verdrängt.

«Blickt man zurück, regt man sich immer noch auf. Die Schmerzen haben über die Jahre nachgelassen, aber die Geschichte tut heute noch weh», sagte der 69-Jährige in einem «Kicker»-Interview im Rückblick an die unvergessene 7:1-Heimgala von Borussia Mönchengladbach am 20.

Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der Tabellenführer Türkspor Biberach erstmals in dieser Saison keine Punkte e

Kreisliga B II: Inter gewinnt gegen den Tabellenführer

Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der Tabellenführer Türkspor Biberach beim FC Inter Laupheim erstmals in dieser Saison keine Punkte einfahren können.

FC Inter Laupheim – Türkspor Biberach 2:1 (0:1). Dank einer geschlossen starken Mannschaftsleistung kam der taktisch gut eingestellte FC Inter vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zu einem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer. Türkspor drückte nach dem Rückstand vehement auf den Ausgleich, doch mit Glück und Geschick brachten die Platzherren den ...

Victor Osimhen

Neapel übernimmt nach Sieg gegen FC Turin Tabellenführung

Fußball-Erstligist SSC Neapel hat am 8. Spieltag der italienischen Meisterschaft wieder die Tabellenführung übernommen.

Die Hausherren setzten sich mit 1:0 (0:0) gegen den FC Turin durch und feierten den achten Sieg. Victor Osimhen erzielte in der 81. Minute mit einem Kopfball den Siegtreffer. Zuvor war in der 26. Minute SSC-Kapitän Lorenzo Insigne mit einem Foulelfmeter an Turins Keeper Vanja Milinkovic-Savic gescheitert.

Verlustpunktfrei zog Neapel in der Tabelle mit 24 Zählern wieder vorbei an AC Mailand (22).

Ciro Immobile

Mailand verliert bei Lazio Rom mit 1:3

Inter Mailand hat im Kampf um die italienische Fußball-Meisterschaft die erste Saisonniederlage erlitten.

Zwar gingen die Gäste bei Lazio Rom durch einen verwandelten Foulelfmeter des früheren Bundesliga-Prodis Ivan Perisic (12. Minute) in Führung, aber die Hausherren drehten die Partie durch Treffer von Ex-BVB-Spieler Ciro Immobile (64./Handelfmeter), Felipe Anderson (81.) und Sergej Milinkovic-Savic (90.+1). Für Lazio war es am 8. Spieltag der Serie A der vierte Saisonerfolg.

Argentinien schlägt Peru, Brasilien besiegt Uruguay

Die beiden südamerikanischen Fußball-Großmächte Brasilien und Argentinien haben jeweils einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar gemacht. Brasilien gewann in der Arena Amazônia in Manaus am Donnerstag (Ortszeit) mit 4:1 (2:0), Argentinien schlug Peru mit 1:0 (1:0).

Superstar Neymar und Neuling Raphinha (Leeds United), die brasilianische Entdeckung dieser WM-Qualifikationsrunde, glänzten beim Sieg der Seleção.

Bastian Schweinsteiger

Schweinsteiger: Unter Klinsmann fast zu Inter gewechselt

Bastian Schweinsteiger hätte den FC Bayern München 2008 beinahe verlassen und wäre zu Inter Mailand gewechselt. «Meine Koffer waren schon gepackt nach Mailand. Jürgen Klinsmann war Trainer, und der FC Bayern München wollte einen anderen Spieler, der Alexander Hleb hieß», berichtete der Fußball-Weltmeister von 2014 am Sonntagabend in der ARD. Der Belarusse Hleb sei allerdings doch zum FC Barcelona gegangen, «dadurch bin ich bei Bayern München geblieben», sagte Schweinsteiger (37).

Max Eberl

Eberl: Renommierte Spieler müssen mehr Druck machen

Trotz des schwachen Saisonstarts hat Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl stets Vertrauen in Trainer Adi Hütter gehabt.

«Es lief einiges in die falsche Richtung. Aber uns allen war auch klar: So wie zuvor bei der Niederlage in Augsburg kann und wird es bei uns nicht weitergehen», sagte Eberl im «Bild»-Interview. Die Wende sei eine sehr harte Trainingswoche gewesen, «in der Adi Hütter den Jungs klar aufgezeigt hat, dass wir viel mehr Aktivität nach vorn brauchen, dazu personelle Änderungen und Rückkehrer nach ...

Stefan Kuntz

Start einer „Heldengeschichte“? Kuntz mit Türkei unter Druck

Stefan Kuntz reiste zum Start als neuer türkischer Fußball-Nationaltrainer kreuz und quer durch Europa. Möglichst viele seiner Spieler wollte der 58-Jährige live im Stadion sehen, Gespräche führen, sich austauschen.

«Die ersten Tage waren sehr spannend. Ich bin viel hin- und hergeflogen», sagte der 58 Jahre alte frühere deutsche U21-Erfolgstrainer vor seinem Debüt. Die Türkei steht dabei am 8. Oktober (20.45 Uhr) in Istanbul gegen Norwegen gleich unter Druck.