Suchergebnis

Foto von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem Profil des sozialen Netzwerks: Kritiker werfen dem Unternehmen vor, Geschäfts

Warum Kritiker den Plänen des Facebook-Gründers für einen neuen Namen seines Netzwerks misstrauen

Roger McNamee investierte früh in den Internetkonzern Facebook, der heute global mehr als 3,5 Milliarden Menschen als Nutzer erreicht. Heute gehört McNamee zu den lautstärksten Kritikern des Netzwerks, das wegen seiner von Whistleblowern – also internen Hinweisgebern – als skrupellos beschriebenen Geschäftspraktiken am Pranger steht. „Angesichts eines Tsunamis an Beweisen über unverantwortliches Verhalten und mögliche kriminelle Vergehen, versucht Facebook verzweifelt das Thema zu wechseln“, sagt McNamee dem Onlineportal „Recode“.

Aleksander Aamodt Kilde

Kilde verzichtet auf Weltcup-Start in Sölden

Der norwegische Skirennfahrer Aleksander Aamodt Kilde wird auf den Auftakt der neuen Weltcup-Saison in Sölden verzichten.

Er habe sich gegen einen Start im Riesenslalom der Herren am Sonntag entschieden, teilte der 29-Jährige am Freitag über die sozialen Medien mit. Er konzentriere sich darauf, für die ersten Speed-Rennen des Olympia-Winters Ende November in Lake Louise (Kanada) bereit zu sein.

Kilde, der Gesamtweltcupsieger von 2019/2020 hatte im Januar einen Kreuzbandriss erlitten und daraufhin den Rest der vergangenen ...

 Jan-Erik Bauer will jetzt Bürgermeister in Kirchheim werden. Bei der Bürgermeisterwahl in Unterschneidheim im April war der Hau

Zweiter Bewerber steht fest: Jan-Erik Bauer will Bürgermeister in Kirchheim werden

Nach drei Amtszeiten geht Bürgermeister Willi Feige im März 2022 in den Ruhestand – und die Gemeinde Kirchheim braucht einen neuen Schultes. Jan-Erik Bauer bewirbt sich um dieses Amt. Derzeit ist er Hauptamtsleiter in Unterschneidheim. Zur Erinnerung: Im April hatte er sich Bauer als Bürgermeister in Unterschneidheim beworben, war jedoch seinem Mitbewerber Johannes Joas unterlegen.

Jetzt will Bauer es wieder wissen. „Für mich ist es wunderbar, dass sich bei uns im Kreis diese Chance ergibt“, teilte er am Freitagnachmittag mit.

Jesse Marsch

Trainer Marsch zählt Henrichs an: „Viel Social Media“

RB Leipzigs Trainer Jesse Marsch hat auf die Kritik von Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs mit wenig Verständnis reagiert. «Ich habe viel mit Benni gesprochen. Er hat viel über Social Media und in den Medien gesprochen. Das ist die Entscheidung eines Spielers, das so zu machen. Ich nehme das nicht persönlich. Mein Ziel mit Social Media ist, immer positiv über andere zu sein», sagte Marsch einen Tag vor dem Heimspiel gegen Greuther Fürth am Samstag (15.

Jesse Marsch

Trainer Marsch zählt Henrichs an: „Viel Social Media“

RB Leipzigs Trainer Jesse Marsch hat auf die Kritik von Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs mit wenig Verständnis reagiert.

«Ich habe viel mit Benni gesprochen. Er hat viel über Social Media und in den Medien gesprochen. Das ist die Entscheidung eines Spielers, das so zu machen. Ich nehme das nicht persönlich. Mein Ziel mit Social Media ist, immer positiv über andere zu sein», sagte Marsch am Freitag.

Henrichs hatte am Donnerstag im «Kicker» seine Unzufriedenheit über seine Situation in Leipzig geäußert und in der ...

Großer Preis von Australien

Formel 1 in Australien: Streit zwischen Sydney und Melbourne

Die Avancen von Australiens ehemaliger Olympia-Stadt Sydney Richtung Formel 1 gefallen den Verantwortlichen in Melbourne gar nicht.

Nachdem der Premierminister von New South Wales, Dominic Perrottet, das Interesse von Sydney bestätigt hatte, reagierte sein Amtskollege aus Victoria - dort liegt Melbourne. «Wir sind zuversichtlich, dass dies der Platz für die Formel 1 ist», sagte Dan Andrews einem Bericht der Zeitung «The Age» (Freitage) zufolge.

Gil Ofarim

Antisemitismus-Vorwürfe: Ofarim stellte zwei Anzeigen

Der Sänger Gil Ofarim hat bei seiner Vernehmung in der vergangenen Woche in München gleich zwei Strafanzeigen gegen einen Mitarbeiter eines Leipziger Hotels erstattet. Wie die Leipziger Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, stellte der Musiker eine weitere Anzeige wegen des Tatvorwurfs der falschen Verdächtigung. Bislang war nur bekannt, dass der Sänger wegen «aller in Betracht kommender Straftaten» in Bezug auf die Antisemitismus-Vorwürfe Anzeige erstattet hatte.

Deutscher Frauen-Vierer

300 Euro Preisgeld zu sechst: Der schwere Frauen-Kampf

Die Herabwürdigung erfolgte erst ganz zum Schluss. Im Pilgerort Santiago de Compostela war alles bereit fürs große Finale der Vuelta der Radprofis: ein Zielbogen, weiträumige Absperrungen und die große Kathedrale als prächtige Kulisse.

Und die Frauen? Die mussten vorher abbiegen und überquerten ihren Zielstrich bei einer schmucklosen Bushaltestelle. So erzählte es Bahnrad-Olympiasiegerin Mieke Kröger dieser Tage dem Deutschlandfunk. «Da fühlt man sich halt wirklich als Anhängsel», sagte die 28-Jährige.

Cullen und Hamilton

Starke Frau im Hamilton-Zirkel: Cullen „besonderer Mensch“

Ihre Hände zittern. Es ist unmittelbar vor dem Rennen. Angela Cullen fixiert die Ohrenstöpsel und Kopfhörer, bevor Lewis Hamilton in seinen schwarz lackierten Silberpfeil steigt.

Wenn ihr berühmter Chef Platz genommen hat und der Funkverkehr einwandfrei funktioniert, atmet auch sie tief durch. Angela Cullen saugt die Energie auf inmitten der Formel-1-Autos, den Piloten, den Mechanikern, den Zuschauern. Momente voller Demut, beschreibt sie: Jedesmal werde ihr dann klar, wie gesegnet sie sei.

«Summit One Vanderbilt» New York

New York wieder bereit für die Welt

Durch einen dunklen Gang, der immer wieder von Lichtblitzen aufgehellt wird, geht es zu den Aufzügen. «Wow, das ist ja wie in einem Freizeitpark», kichert eine Gruppe junger Frauen. Musik ertönt. «Willkommen zum Eröffnungstag von "Summit"», ruft eine Frau und leitet die Gruppe zu einem gerade ankommenden Aufzug.

Jubelnd, klatschend und mit ihren Handys fotografierend und filmend steigen die aus Florida angereisten Frauen ein, lassen sich in wenigen Sekunden auf rund 330 Meter Höhe fahren - und haben dann das Häusermeer der Stadt zu ...