Suchergebnis

Adina Valean

Schwierige Gespräche zum Brenner-Streit in Innsbruck

Die Beratungen über den Verkehr auf dem Brenner zwischen EU-Verkehrskommissarin Adina Valean und Tirols Landeschef Günther Platter sind offenbar ohne nennenswerte Ergebnisse geblieben. Valean bezeichnete eine Korridormaut zwischen München und Verona als „gangbare Lösung für die nahe Zukunft“. Dazu müssten sich aber alle beteiligten Parteien an einen Tisch setzen, sagte die Rumänin am Freitag in Innsbruck. Sie selbst wolle in dem Prozess lediglich als Moderatorin auftreten.

 Immer für eine Überraschung gut: die Operndiva Cecilia Bartoli.

Für Sie gehört: Sensationelle Kastratenarien

Ist der bärtige, langhaarige und stark geschminkte Typ auf dem Cover von Cecilia Bartolis neuem Album „Farinelli“ ein Kollege des Travestiekünstlers Conchita Wurst? Handelt es sich hier etwa um einen schrägen Verkaufsgag? Bei näherem Hinsehen erkennt man schnell, dass sich die berühmte Diva in dieser irritierenden Pose selbst ablichten ließ. Das hat freilich essentiell mit dem Genre zu tun, dem sich die Aufnahmen widmen. Es geht nämlich um Stimmkunst von Kastraten.

Emanuel Buchmann

„Operation Aderlass“: Buchmann traurig - Coach Lorang sauer

Radprofi Emanuel Buchmann und sein Coach Dan Lorang haben mit großem Unverständnis auf die neusten Doping-Enthüllungen im Radsport reagiert.

„Ich finde extrem traurig, was im Zuge der Operation Aderlass ans Tageslicht kommt und dass immer noch Radsportler darunter sind“, sagte Buchmann der Deutschen Presse-Agentur.

Trainer Lorang ging vor allem mit dem geständigen Ex-Radprofi Stefan Denifl (32) hart ins Gericht. „Ich bin sauer.

Stefan Denifl

Ex-Radprofi Denifl gesteht Blutdoping im Betrugsprozess

Der ehemalige österreichische Radprofi Stefan Denifl hat bei seinem Prozess vor dem Landgericht Innsbruck Blutdoping zugegeben. Der 32-Jährige bestritt aber, jemanden betrogen zu haben.

„Ich bin kein Verbrecher“, sagte er zum Prozessauftakt. Im Profiradsport würden Leistungen verlangt, die ohne Doping nicht möglich seien.

Er habe nach einer Knieverletzung mit dem Doping begonnen. „Ich wollte mit dem Doping meine Leistung erhalten, weil das mit der Knieverletzung normal nicht mehr möglich war“, sagte Denifl.

Joachim Löw

Der ewige Bundes-Jogi wird 60: Löw hat „eine Ära geprägt“

Ein wenig mulmig wird Joachim Löw zu seinem runden Geburtstag schon. Am 3. Februar wird der beinahe ewige Bundes-Jogi 60. Und dieser Geburtstag fühlt sich für den Langzeit-Bundestrainer eben doch anders an als der Fünfzigste oder der Vierzigste.

„Man hat schon ein bisschen Respekt vor dem Alter und der Zahl“, gestand der am 3. Februar 1960 in Schönau im Schwarzwald geborene Löw. Die Begründung lieferte er vor Kurzem im Rahmen der Bambi-Verleihung in Baden-Baden gleich mit.

Joachim Löw

Promi-Geburtstag vom 3. Februar 2020: Joachim Löw

Ein wenig mulmig wird Joachim Löw bei dem anstehenden runden Geburtstag schon. Am Montag wird der inzwischen ewige Bundes-Jogi 60. Und dieser Geburtstag fühlt sich für Löw eben doch anders an als der Fünfzigste oder der Vierzigste.

„Man hat schon ein bisschen Respekt vor dem Alter und der Zahl“, gesteht der am 3. Februar 1960 in Schönau im Schwarzwald geborene Löw.

Die Begründung lieferte er vor Kurzem im Rahmen der Bambi-Verleihung in Baden-Baden gleich mit.

 In der zweiten Runde setzt sich Konrad Blum ab und bringt den Vorsprung sicher ins Ziel.

Mit akribischer Arbeit zum späten Erfolg

Konrad Blum sitzt am Tisch im Esszimmer seines Hauses in Herbertingen. Der Endsechziger wirkt entspannt. Dabei hatte er in den vergangenen Wochen richtig Stress. Gerade erst ist er vom Weltcup in Oberstdorf zurückgekehrt, wo er als Volunteer, als freiwilliger Helfer im Einsatz war. Im Startbereich sorgte er mit einem ganzen Team für den korrekten Aufbau, angeleitet von einem für den Startbereich zuständigen Streckenchef. Als nächstes geht die Reise ins Engadin, wo der Wohnwagen der Familie steht.

Anton Grammel trumpft mit zwei Podestplätzen auf

Der Kressbronner Skirennläufer Anton Grammel ist derzeit gut in Form. In Axams bei Innsbruck hat der 21-Jährige beim FIS-Riesenslalom einen weiteren Sieg eingefahren, in Oberjoch / Bad Hindelang gelang ihm ein dritter Platz. Dort im Alpinen Trainingszentrum Allgäu trainieren die deutschen Kaderathleten sehr oft, deshalb können Rennen auf dieser Piste als „Heimspiel“ für Anton Grammel bezeichnet werden, schreibt der TV Kressbronn. Die sehr gute Trainingsarbeit spiegelt sich in seinen konstant starken Ergebnissen wider und ist ein Beleg für die ...

 Senioren-Olympiade-Siegerin Kerstin Drexler.

Vier Mediallen für Leutkircher Langläuferin Kerstin Drexler

Bei den Winter World Games, auch Senioren-Olympiade genannt, hat Kerstin Drexler von der TSG-Skiläuferzunft Leutkirchin der Klasse W50 herausragende Erfolge erreicht. Beste Bedingungen fanden die Teilnehmer in Seefeld bei Innsbruck vor.

Über die Kurzstrecke von 7,5 Kilometer (Freie Technik) erlief sic}h die für die TSG-Skiläuferzunft Leutkirch startende Rotenbacherin nach 21:34 Minuten mit nur 16,5 Sekunden Rückstand auf eine finnische Konkurrentin die Silbermedaille.

 Der Linebacker Nic Haritonenko hofft nach einer schweren Verletzung im vergangenen Jahr auf eine erfolgreiche Erstligasaison mi

Im zweiten Anlauf soll es für Nic Haritonenko passen

Nic Haritonenko sollte die Defensive der Ravensburg Razorbacks schon in der German Football League 2 Süd verstärken. Doch in der Vorbereitung auf die vergangene Saison riss sich der gebürtige Dresdner die Achillessehne und fiel lange aus. Im zweiten Anlauf hofft der 30-Jährige auf eine erfolgreiche Saison mit den Razorbacks – nun sogar in der höchsten deutschen Football-Liga.

Der ehemalige Eurobowl-Gewinner Nic Haritonenko hat 2002 bei den Dresden Monarchs mit Flag Football begonnen und wurde in seiner Juniorenzeit eigentlich ...