Suchergebnis

 Das Universitäts-Klinikum Heidelberg.

Südwesten zwingt Infizierte in Quarantäne - bewacht von Sicherheitspersonal

Es sind nicht viele, aber es gibt sie: Immer wieder klagen Behörden über Menschen, die sich nicht an eine verordnete Quarantäne halten. Was tun? Darüber hat die grün-schwarze Landesregierung lange gerungen. Nun gibt es eine Lösung.

Warum geht es?

Das Coronavirus braucht den Kontakt von Mensch zu Mensch, um sich zu verbreiten. Um Infektionsketten zu brechen, können Gesundheitsämter Menschen in Quarantäne schicken – etwa dann, wenn sie sich nachweislich mit dem Virus angesteckt haben.

Ein All-Terrain-Vehicle (ATV) der Bergwacht Schwarzwald

Bergwacht: Keine Genehmigung für Geländewagen mit Blaulicht

Wegen Blaulicht und Martinshorn bekommt die Pforzheimer Ortsgruppe der Bergwacht Schwarzwald nach eigenen Angaben seit mehr als einem Jahr keine Zulassung für ein hochgeländegängiges Fahrzeug. Gerade im Winter sei sie aber dringend darauf angewiesen, erklärte am Montag der Landesleiter Bergrettungsdienst der Bergwacht Schwarzwald, David Hierholzer. Einsätze in Naherholungsgebieten mit überfüllten Straßen würden länger dauern und mehr Personal binden.

Astrazeneca

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.000 (284.407 Gesamt - ca. 247.800 Genesene - 6.618 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.618 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 90,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 266.078 (2.141.

FFP2-Maske

Kulanzwoche zu Ende: FFP-Maskenpflicht ab Montag mit Bußgeld

Am dem heutigen Montag ist die Kulanzwoche bei der FFP2-Maskenpflicht vorbei. Von nun an drohen in öffentlichem Nahverkehr und Geschäften in Bayern 250 Euro Bußgeld, wenn Fahrgäste oder Kunden nicht eine solche oder mindestens gleichwertige Maske aufsetzen. In der ersten Woche der Maskenpflicht wurde die neue Regelung bereits von den allermeisten Kunden und Fahrgästen befolgt, wie Betreiber und Verbände versicherten.

Die bayerische Polizei wird nach Angaben aus dem Innenministerium die Einhaltung der Maskenpflicht im Nahverkehr ...

Impfzentrum

Bundesregierung befürchtet Angriffe auf Impfzentren und registriert bereits Spionageversuche

Die Bundesregierung stellt sich auf mögliche Angriffe auf Impfzentren, Impfstofftransporte oder auch Hersteller von Corona-Impfstoffen ein.

Zwar gebe es bisher keine konkreten Hinweise darauf, aber es bestehe wegen „der großen medialen Präsenz sowie der hohen Dynamik und Emotionalität“ des Themas eine „abstrakte Gefährdung“ der genannten Einrichtungen, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Coronatest-Hinweise an der deutsch-tschechischen Grenze

Ansturm auf Teststationen an bayerisch-tschechischer Grenze

Ansturm auf Corona-Teststationen an der bayerisch-tschechischen Grenze, eine erste Bilanz der FFP2-Maskenpflicht, Frauen in der CSU, die den Druck auf den Ministerpräsidenten in Sachen Schulen erhöhen - das Coronavirus mit all seinen Folgen hat den Freistaat weiterhin fest im Griff. Ein Überblick, was am Wochenende wichtig war:

ANSTURM AUF CORONA-TESTS: Die strengeren Einreiseregeln für Menschen aus Tschechien nach Deutschland haben an manchen Grenzübergängen in Bayern zu teils langen Schlangen an den Teststationen geführt.

Kleiner Waffenschein

Immer mehr Kleine Waffenscheine im Südwesten

In Baden-Württemberg besitzen immer mehr Menschen einen Kleinen Waffenschein. Ende Dezember 2020 waren im Nationalen Waffenregister 93 313 Stück aus dem Südwesten vermerkt. Ein Jahr zuvor hatte es noch rund 5000 Berechtigungen weniger zum Besitz von Schreckschuss-, Reizstoff- oder Signalwaffen gegeben, teilte das Innenministerium mit. Damit hält der seit Jahren andauernde Trend an. Im Jahr 2018 wurden noch 81 197 Berechtigungen registriert, Ende 2017 waren es 74 748.

Coronavirus - FFP2 Masken

Maskenpflicht bei Sitzungen? Gemeinderäte dürfen entscheiden

Für Gemeinderäte und Mitglieder kommunalpolitischer Gremien gilt in Bayern keine allgemeine Maskenpflicht. Nach Angaben des Innenministeriums sind Sitzungen gesetzlich vorgeschriebener Gremien „als Teil der staatlichen Exekutive“ grundsätzlich von den entsprechenden Regeln zum Infektionsschutz ausgenommen.

Im Rahmen des Hausrechts und der Sitzungsordnung könne der Vorsitzende eines Gremiums zwar eine Maskenpflicht für die Mitglieder anordnen, sagte ein Ministeriumssprecher.

Tempolimit auf A8 bleibt vorläufig die Ausnahme

Auf der Autobahn 8 in Schwaben gibt es trotz erster positiver Erfahrungen mit einem Tempolimit derzeit keine konkreten Pläne für baldige weitere Geschwindigkeitsbegrenzungen. Politiker setzen auf der 110 Kilometer langen Fernstraße zwischen München und Ulm auf elektronische Schilderbrücken, mit denen der Verkehr individuell geregelt werden kann.

Doch nach Angaben der südbayerischen Niederlassung der neuen Autobahngesellschaft, die zum Jahresbeginn die Verwaltung der Bundesautobahnen übernommen hat, sollen diese Anlagen zwischen ...

Demonstration der Querdenken-Bewegung in München

Newsblog: Das waren die Meldungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.000 (284.407 Gesamt - ca. 247.800 Genesene - 6.618 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.618 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 90,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 275.700 (2.134.