Suchergebnis

Pressekonferenz

Darüber wird auch noch gesprochen im Formel-1-Fahrerlager

Die Piloten, die Fans - sie alle freuen sich auf ein spannendes und spektakuläres Rennen.

Über den Ausgang des Großen Preises von Brasilien am Sonntag wird zwar auch gesprochen, im Formel-1-Fahrerlager von Interlagos gibt es aber auch noch andere Themen so kurz vor dem Saisonende.

SENNA UND DIE SEHNSUCHT

Sebastian Vettel trug ein Armband zu seinen Ehren, Ayrton Senna wird aus Interlagos und der Formel 1 nie wegzudenken sein.

Premiere

Schumachers erstes WM-Wunder: Skandale, Tragödien & Triumphe

Michael Schumachers Auto kommt in einer Kurve von der Ideallinie ab, rollt und rutscht übers Gras. Das rechte Vorderrad schrammt gegen die Betonmauer. Als der Kerpener seinen Benetton-Ford zurück auf die Strecke steuert, setzt dort Damon Hill gerade zum Überholen an.

Es ist der 13. November vor 25 Jahren im australischen Adelaide und der Moment, der über den Weltmeister einer denkwürdigen Formel-1-Saison entscheidet. Die beiden Autos berühren sich.

 Bossbluez brachte die Zuhörer zum Tanzen.

Aus dem Museum wird Downtown Chicago

Auf der Welle des Blues konnten Musikbegeisterte sich am Samstagabend durch die Trossinger Bars treiben lassen. In sechs Locations traten verschiedene Bands und Künstler auf. Immer wieder zu hören: die traurig, wehmütigen Klänge einer Mundharmonika. Doch auch Rockiges und Jazziges gab es zu hören.

Er wimmerte und flüsterte, er beschwor und schrie, dazwischen erzählte er Witze: Matt Woosey sang seine Bluessongs mit einer Stimme, die das Publikum im „Goschehobel“ sofort in den Bann zog.

Lewis Hamilton

Hamilton: „Fahren am oder über dem Limit“

Der Wagen mit der Nummer 19 fehlt. In der Garage des Formel-2-Teams BWT Arden in Monza ist nur der Frontflügel aufgebaut. Dahinter steht ein großes Bild, das einen jungen Piloten in schwarz-weiß zeigt vor der französische Flagge.

Es ist Anthoine Hubert, dessen Tod nach einem schrecklichen Unfall am vergangenen Samstag in Spa-Francorchamps mit nur 22 Jahren auch beim Großen Preis von Italien noch nachwirkt. „Wir, die neue Generation, hat sowas noch nicht mitmachen müssen“, sagte der 21 Jahre alte Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

Ferrari-Feier

Formel 1 bis mindestens 2024 in Monza

Die Formel 1 wird auch in Zukunft in Monza Station machen. Der italienische Automobil-Club ACI hat für den Grand Prix von Italien eine Zusammenarbeit mit der Königsklasse des Motorsports bis mindestens 2024 vereinbart, wie auf einer Veranstaltung in Mailand bekanntgegeben wurde.

Bei dem Event am 4. September wurden der 90. Große Preis von Italien im Autorennsport und der 90. Jahrestag der Gründung des Rennstalls von Enzo Ferrari gefeiert, der Scuderia Ferrari - gefahren wurde noch in Fahrzeugen von Alfa Romeo.

Gerhard Berger

Promi-Geburtstag vom 27. August 2019: Gerhard Berger

Gerhard Berger sitzt gerne am Schreibtisch in seinem Büro. Auf einem Sideboard zu seiner Linken stehen Fotos seiner Familie. Im Rücken des ehemaligen Formel-1-Stars prangt ein Bild von ihm in seinem Ferrari aus dem Jahr 1987.

An der Wand zu seiner Rechten hängen Schwarz-Weiß-Aufnahmen des österreichischen Rennfahreridols Jochen Rindt. Darunter sind all jene Rennwagen in Miniaturausgaben aufgereiht, die Berger in seiner Motorsportkarriere gefahren hat.

Corteses Schulterverletzung ausgeheilt

Der Berkheimer Motorradprofi Sandro Cortese ist wieder fit: Seine Schulterverletzung ist rechtzeitig vor dem Rennwochenende der Superbike-WM in Imola ausgeheilt.

Nach dem schlimmen Sturz in Assen vor einem Monat ist Sandro Cortese zuversichtlich, dass er an diesem Wochenende wieder an seine gewohnte Form anknüpfen kann. Ein Sturz in der Superpole bei der WM-Runde in Holland endete für Cortese ohne Brüche an der rechten Schulter. Untersuchungen ergaben eine Einblutung des Gelenks.

Bianca Senna

Ayrton Sennas Nichte: Formel-1-Sicherheit Teil seines Erbes

25 Jahre nach dem Tod von Ayrton Senna sieht seine Nichte Bianca die verbesserte Sicherheit in der Formel 1 als ein wichtiges Erbe der Motorsport-Ikone.

„Ich glaube, die Formel 1 ist heute ein viel sichererer Sport. Das ist auch Teil seines Erbes, das er für die Piloten in allen Rennkategorien hinterlassen hat. Die Autos und die Strecken sind sicherer geworden. Und zwar so sehr, dass schwere Unfälle in der Formel 1 seither viel seltener sind“, sagte Bianca Senna der Deutschen Presse-Agentur vor dem Todestag ihres Onkels.

Ayrton Senna

Tod eines Unverwundbaren: Die Formel-1-Tragödie von Imola

Der Tod von Formel-1-Legende Ayrton Senna am 1. Mai 1994 versetzte Brasilien einen Schock. In seiner Heimatstadt Rio de Janeiro nahm man von dem dreimaligen Weltmeister in einer großen Zeremonie Abschied, Blütenblätter wurden aus den Kabinen der Seilbahn zum Zuckerhut gestreut.

Die Königsklasse des Motorsports musste nach dem verhängnisvollen Wochenende von Imola einen Ausweg aus ihren vielleicht dunkelsten Stunden finden. „Senna war für mich unverwundbar“, erzählte Teamchef Frank Williams einmal über seinen damaligen Piloten.

Ayrton Senna

Tod eines Unverwundbaren: Die Formel-1-Tragödie von Imola

Der Tod von Formel-1-Legende Ayrton Senna am 1. Mai 1994 versetzte Brasilien einen Schock. In seiner Heimatstadt Rio de Janeiro nahm man von dem dreimaligen Weltmeister in einer großen Zeremonie Abschied, Blütenblätter wurden aus den Kabinen der Seilbahn zum Zuckerhut gestreut.

Die Königsklasse des Motorsports musste nach dem verhängnisvollen Wochenende von Imola einen Ausweg aus ihren vielleicht dunkelsten Stunden finden. „Senna war für mich unverwundbar“, erzählte Teamchef Frank Williams einmal über seinen damaligen Piloten.