Suchergebnis

 Nach drei Tagen Aufbau kann es jetzt losgehen mit der Jubiläumsfeier in Immenstaad.

Großer Knall mit Sternmarsch

50 Jahre Immen-staader Gartenfest wollen gefeiert werden: Der Musikverein Immen-staad hat sich deshalb einige Besonderheiten einfallen lassen. Von Donnerstag, 18. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, gibt es mehrere Termine auf der Festwiese in der Schulstraße zum Mitfeiern.

Das idyllische Gartenfest des Musikvereins beginnt unter den Kirschbäumen von Familie Sauter gegenüber der Schule – auch dieses Jahr an einem Donnerstag: Am 18. Juli eröffnet die Musikkapelle Sipplingen um 19 Uhr das Jubiläumsfest.

 Sie verabschieden sich aus der Fraktion (von links): Martin Rupp, Edwin Brügel, Peter Hauswald, Roland Weiß, Jürgen Beisswenger

94 Jahre für die Fraktion

Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler hat sich vor Kurzem zum letzten Mal in ihrer „alten Besetzung“ im Wirthshof in Markdorf zur Fraktionssitzung getroffen. Nur Maria Wirth und Josef Baader waren verhindert, heißt es in einer Pressemitteilung der Fraktion. Thema war zum einen die Vorbereitung der Kreistagssitzung für den 16. Juli und zum anderen, um die ausscheidenden Fraktionsmitglieder zu verabschieden.

Der Fraktionsvorsitzende, Bürgermeister Henrik Wengert, und dessen Stellvertreter, Bürgermeister Martin Rupp, dankten den ...

kiwi microgravity UG

kiwi microgravity UG: Einfacherer Zugang zur Schwerelosigkeit.

Kiwi ist ein Projekt bei Airbus in Immenstaad am Bodensee. Die Projektleiter mussten aber die Erfahrung machen, dass sie mit den Prozessen eines großen Konzerns und mit den hohen Stundensätzen an Grenzen stießen, die ihnen die angestrebten Markterfolge verwehrten. Deshalb haben sie sich entschlossen, ihre Ideen außerhalb des Konzerns im Zuge einer Ausgründung weiterzuverfolgen.

Gegenstand ihres neuen Unternehmens kiwi microgravity UG in Meckenbeuren sind die Forschung, Anwendungen, Services und Experimente mit Bezug zur ...

Die Schüler freuen sich über den Gutschein: Für die Klasse geht es einen Tag lang in den Abenteuerpark Immenstaad.

Montfort-Gymnasium: Neuntklässler freuen sich über Preis beim Anti-Rauchen-Wettbewerb „Be smart – don’t start“

Eine große Überraschung hat es am Montagmorgen für die Schüler der Klasse 9c des Montfort-Gymnasiums (MGTT) gegeben. Während des Unterrichts erhielten sie Besuch von Theresa Santoro und Moira Harter vom Landratsamt, die der Klasse einen Preis in Form eines Gutscheins für einen erlebnispädagogisch begleiteten Tag im Abenteuerpark Immenstaad überreichten.

Die Klasse hatte von November bis Mai an dem vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie vom Ministerium für Soziales und Integration geförderten und wissenschaftlich ...

Fünfzehn Schülerinnen aus der Klassenstufe neun der St. Elisabeth Mädchen- und Jungenrealschule freuen sich über ihr GDA-Zertifi

Mädchen für Technik-Berufe begeistern

In der Wissenswerkstatt im ZF-Forum hat am Mittwoch die diesjährige Girls-Day-Akademie (GDA) einen Abschluss gefunden. 15 Schülerinnen aus der Klassenstufe neun der St. Elisabeth Mädchen- und Jungenrealschule in Friedrichshafen hatten zuvor ein Schuljahr lang ein vielfältiges Programm rund um naturwissenschaftliche und technische Ausbildungsberufe durchlaufen. Davon berichtet die Schule in einem Schreiben.

Vor Eltern, Lehrern und Vertretern der GDA-Kooperationspartner präsentierten die Schülerinnen ihre Erfahrungen, bevor sie aus ...

9300 Euro geteilt durch drei: Der Spendenerlös des Immenstaader Hungermarsches geht an die beiden Kirchengemeinden und die Steph

Beim Immenstaader Hungermarsch kommen 9300 Euro zusammen

Mit einem großartigen Ergebnis und einer Spendensumme von 9300 Euro hilft der diesjährige, sechste Immenstaader Hungermarsch des Turn- und Sportvereins wieder drei sozialen Projekten in der Region und in Entwicklungsländern. „Wir sind überglücklich über dieses Ergebnis“, sagen die Organisatoren Karin und Karl Jäger.

„Auch wenn wegen der Hitze dieses Jahr nicht ganz so viele Teilnehmer auf den beiden Strecken über den Trimm-dich-Pfad in den Wald dabei waren - die Spendenbereitschaft war ungebrochen“, freuen sich die beiden ...

 In Hagnau, wo sich sonst Autos und Lastwagen stauen, werden die Bürgerinitiativen aus Hagnau, Immenstaad und Stetten am Sonntag

Bürgerinitiativen dürfen auf Bundesstraße demonstrieren - das sorgt für Kritik

Die B 31 wird am Sonntag, 21. Juli, von 18.30 bis 21.30 Uhr in Hagnau gesperrt. Wo an gewöhnlichen Tagen Tausende Autos und Lastwagen rollen, wird von 19 bis 21 Uhr eine Kundgebung des Bündnisses „B 31-neu – Bündnis 7.5 Plus“ stattfinden.

In dem Bündnis haben sich die Bürgerinitiativen der Gemeinden Hagnau, Immenstaad und Stetten zusammengeschlossen, die sich gegen einen möglichen Ausbau der B 31 zwischen Immenstaad und Meersburg wenden.

ZWei schwarze Pferde sind in einem Weinberg vor die Kutsche gespannt

Kutscher Walter Sauter: Mit zwei Pferdestärken über Stock und Stein

„Teeerab“: Nicht laut, aber bestimmt mischt sich die Stimme von Ludwig Vogler unter das Hufgeklapper auf dem Asphalt und das Ächzen und Quietschen des Leiterwagens. Innerhalb von Sekunden wechseln Galindo und Janus, die zwei davor gespannten Friesen-Wallache, in die schnellere Zweitaktgangart. Der Kutschbock braucht länger, um in die gleichmäßige Bewegung mit einzusteigen, wippt erst im nervösen Rhythmus dagegen, sodass die darauf Sitzenden ordentlich durchgeschüttelt werden, bevor sich das ganze Gestell gleichmäßig in den neuen Puls einfügt.

 Der neue Gemeinderat: Insgesamt vertreten 16 Räte nun die Interessen der Bürger.

Henne verabschiedet sieben Gemeinderäte

Sieben langjährige Gemeinderäte sind am Mittwochabend im Rathaus mit Ehrungen verabschiedet worden, sieben Neue und die Wiedergewählten für den neuen Gemeinderat wurden verpflichtet. Die Positionen Bürgermeister-Stellvertreter und Ortsvorsteher sowie die Ausschüsse sind wieder besetzt.

Feierlich war die Gemeinderatssitzung am Mittwochabend – Bürgermeister Johannes Henne führte konzentriert durch die Formalien der Gemeindeordnung Baden-Württembergs.