Suchergebnis

Impfzentrum Weißenhorn ist betriebsbereit

Impfzentrum Weißenhorn ist betriebsbereit

Landrat Thorsten Freudenberger (CSU) und Staatssekretär Klaus Holetschek (CSU) haben gestern Abend das Impfzentrum in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) besucht. Dort haben Verantwortliche und Organisatoren den Ablauf von der Anmeldung über das Impfen bis zum Check-Out erklärt. Im Impfzentrum, das sich im ehemaligen Feneberg-Supermarkt befindet, sollen täglich 300 bis 400 Personen geimpft werden. Auch eine ärztliche Versorgung, für mögliche allergische Reaktionen nach der Impfung, ist eingerichtet.

Anker in der Krise: Lebenshilfe Donau-Iller

Anker in der Krise: Lebenshilfe Donau-Iller

Arbeit ist in der heutigen Gesellschaft zunehmend identifikations- und sinnstiftend. Für Menschen mit Behinderung bedeutet ein sicherer Arbeitsplatz aber noch viel mehr. In unserer Region bietet ihnen den vor allem die Lebenshilfe Donau-Iller. 1100 Menschen mit Behinderung beschäftigt sie aktuell, in 6 betreuten Werkstätten. Dieses Jahr könnte ein Festjahr sein, die Lebenshilfe hat 60. Jubiläum. Aber die Corona-Krise macht einen Strich durch die Feierlichkeiten.

OSaft is: das Saftpressmobil tourt wieder durch die Region

O'Saft is: das Saftpressmobil tourt wieder durch die Region

Bevor der Winter kommt müssen sie runter vom Baum: reife Äpfel. Wer seine private Ernte zu Apfelsaft verarbeiten will, der kann die nächste Safterei aufsuchen – oder, er wartet auf Peter Anton. Der tourt von September bis November mit seinem Saftmobil durch die Region. Von Ulm bis Illertissen über die Schwäbische Alb besucht er damit Orte und Gemeinden. Mit seiner Apfelernte kann man zum Saftmobil kommen und sich frischem Apfelsaft pressen lassen.

ASB erfüllt letzte Wünsche

ASB erfüllt letzte Wünsche

Seit vier Jahren organisiert der Arbeiter-Samariter-Bund Ausfahrten in ihren Wünschewagen. Schwer kranke und sterbende Menschen können so ein letztes Mal Orte und Veranstaltungen besuchen, die ihnen am Herzen liegen. Seit wenigen Wochen hat auch der ASB im Landkreis Neu-Ulm einen Wünschewagen. Und es gab auch schon einige Wunschfahrten.

Schwimmkurs für jedes Kind

Schwimmkurs für jedes Kind

Nicht immer können Eltern einen Schwimmkurs für ihre Kinder finanzieren. Eine Stiftung in Illertissen springt deshalb ein.

Medizinische Versorgung auch ohne Notaufnahme gesichert

Medizinische Versorgung auch ohne Notaufnahme gesichert

Illertissen soll zukünftig keine Notaufnahme mehr haben. Für die Menschen in der 16-tausend Einwohnerstadt und drum herum ist diese Nachricht zunächst ein Schock. Erst vor zweieinhalb Jahren wurde dort die Geburtenstation geschlossen. Die Angst vor einer fehlenden medizinischen Versorgung bei Notfällen wächst.