Suchergebnis

Der Landrat mit den Fraktionsvorsitzenden

Das sind die Aufgaben des neuen Kreistages im Alb-Donau-Kreis

Der neue, im Mai gewählte Kreistag wird sich in der Wahlperiode bis 2024 vorrangig mit den Themen Digitalisierung, Gesundheitsversorgung, Mobilität, Bildung und Umweltschutz wie auch dem sozialen Zusammenhalt beschäftigen. Landrat Heiner Scheffold begrüßte am Montag das Gremium zur konstituierenden Sitzung und forderte Mut zu Entscheidungen.

Bei der Wahl im Mai war die CDU im Kreistag als stärkste Fraktion bestätigt worden, obwohl sie drei Sitze eingebüßt hatten.

Ein Team auf Wanderritt: Sonja Niederer mit der Haflingerstute Leona.

Auf Leonas Rücken richtig abschalten können

Wenn die frühe Sonne gelb zwischen Bäumen hervorkommt, das Pferd noch gemütlich grast, und kein Laut die friedliche Morgenstimmung stört: Das sind Momente wie Sonja Niederer sie in der Natur liebt – und auch in diesem Sommer wieder intensiv genossen hat. Da war die Achstetterin mit ihrer Haflingerstute Leona bei einem besonderen Abenteuer unterwegs: acht Tage Wanderritt durch den Odenwald. In Zahlen bedeutete das: Das Wander-Duo hat insgesamt 280 Kilometer zum Teil auf dem Alemannenweg zurückgelegt, also zirka 34 Kilometer am Tag.

 Wegen Unebenheiten und Rissen ist eine Sanierung der Landesstraße zwischen Oberkirchberg und Illerrieden erforderlich.

Vollsperrung über mehrere Wochen: Straße wird saniert

Die Landesstraße zwischen Illerrieden und Oberkirchberg (Alb-Donau-Kreis) wird auf einer Länge von 5,1 Kilometern saniert. Dafür ist nach Angaben des Regierungspräsidiums Tübingen eine Vollsperrung von mehreren Wochen notwendig. Von Montag, 19. August, bis voraussichtlich Freitag, 20. September, ist zwischen Illerrieden und der Einmündung der L1261 in die L260 bei Oberkirchberg kein Durchkommen.

Bei der Maßnahme werden der schadhafte Belag sowie die Brücke über den Fluss Hornbach bei Oberkirchberg erneuert.

Blitzer

Abzocke oder Lärmschutz? An Tempo 30 scheiden sich die Geister

„Ich halte mich ans Tempolimit, aber ich lege dafür einen tieferen Gang ein. Der ist zwar lauter, aber ich fahre wenigstens nicht zu schnell.“ Für Stefan L. hört seit Jahren der Spaß auf, wenn er an Tempobeschränkungen auch auf Hauptverkehrsstraßen denkt.

Tempo 30, mal ganztags oder auch nur nachts, das ist für den Pendler ein rotes Tuch. Mit seinen Zweifeln, ob es den Behörden definitiv um Forderungen aus der Bürgerschaft nach mehr Lärmschutz oder nur um Abzocke geht, vertritt er keine Außenseitermeinung.

Volles Haus beim Programmnachmittag am Sonntag.

Beim Ehinger Sommer- und Kinderfest kommen alle auf ihre Kosten

Das Ehinger Sommer- und Kinderfest, organisiert von der Stadtkapelle und der TSG, ist ein Fest für alle Altersklassen: für Kinder mit Sport bei der Kinderolympiade im Stadion, einem bunten Bühnenprogramm am Sonntagnachmittag und ganz vielen Spielen am Montagnachmittag, für die Sportler beim Beachvolleyball, für junge Schachspieler bei der Schachturnier, für Musikfreunde aller Stilrichtungen von den Ehgnerländern über rockige Volksmusik mit den Jungen Illertalern bis zum Discosound mit der SWR 3- Elchparty.

 Diese Schilder werden bald an der Kreisgrenze aufgestellt.

Willkommen im Alb-Donau-Kreis: An der Kreisgrenze werden jetzt Schilder aufgestellt

Nachdem die Kreisverwaltung von den Kreisräten den Auftrag erhalten hat, ihre Konzeption zur Beschilderung der Kreisgrenzen zu überarbeiten und Alternativen anzubieten, hat sie im Umweltausschuss jetzt verschiedene Schildervarianten zur Abstimmung gestellt.

Dem Vorschlag der Verwaltung, Schilder an den Kreisgrenzen nur an Bundes- und Landesstraßen aufzustellen, konnten die Räte zustimmen. Mit einer Ergänzung: Jens Kaiser, Bürgermeister von Illerrieden, bat in der Sitzung darum, auch an der Kreisstraße bei Illerrieden ein Schild ...

 Am Laupheimer Surfsee spannen die Menschen der Region aus.

Darum kann das Baden in heimischen Naturseen risikoreich sein

Die Badesaison im Freien ist voll im Gange und treibt immer mehr Menschen an die Badeseen der Region Laupheim. Sie genießen den Sommer am und im kühlen Wasser, weil sie wissen, dass die hiesigen Seen als sauber gelten. In der Tat haben die Behörden in diesem Jahren diesen Natur-Gewässern in den Landkreisen Biberach und Alb-Donau weitgehend gute bis hervorragende hygiensche Qualität bescheinigt. Dennoch gibt es auch manchmal Ausreißer: der Laupheimer Surfsee wies kürzlich eine hohe Anzahl von Bakterien auf.

SGM Ehingen-Süd und Blaustein in Rißtissen vorn

Die E-Junioren der SGM Ehingen-Süd/Rottenacker und die F-Junioren des TSV Blaustein haben das Jugendturnier des TSV Rißtissen in ihrer jeweiligen Altersklasse gewonnen. Bei den E-Junioren, die am Fischerwert um den „Vorsorge Cup Auber & Gaissmaier“-Wanderpokal spielten, setzte sich in der Gruppe die SGM Ehingen-Süd/Rottenacker (10 Punkte) vor dem FV Olympia Laupheim (7), dem SV Ochsenhausen (7), der SGM Schelklingen (2) und dem TSV Rißtissen (1) durch.

Spatzen-Tests gegen Drittligisten

Der SSV Ulm 1846 Fußball bekommt es in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga Südwest unter anderem mit den drei Drittligisten Würzburger Kickers, SpVgg Unterhaching und SV Waldhof Mannheim zu tun. Am Montag, 17. Juni, beginnen die Spatzen wieder mit dem Training, anschließend geht es für fünf Tage ins Trainingslager nach Sulzberg im Allgäu. Nachfolgend Termine und Gegner der Testspiele:

Samstag, 22. Juni: TSV Kottern – Ulm (in Durach).

Ein Boot zieht zwei Wasserskifahrer über einen See

So ist die Wasserqualität der Badeseen im Alb-Donau-Kreis

Die Wasserqualität ist ausgezeichnet, das Baden im See ist unbedenklich. Die zehn Badeseen im Alb-Donau-Kreis wurden jetzt, zum Saisonstart, auf ihre Wasserqualität hin von Fachleuten des Landratsamts überprüft und beprobt. Die Wasserqualität der Seen in Balzheim, Dietenheim, Ehingen, Erbach, Illerrieden, Rottenacker und Schnürpflingen ist ausgezeichnet.

Die Wassertemperaturen liegen derzeit zwischen 18 und 21 Grad, aber bei anhaltend warmem Wetter werden sie weiter steigen.