Suchergebnis

„Kindergarten St. Korona“ steht auf einem Schild am Eingang

Wo Corona im Kindergarten Alltag ist und Gläubige anlockt

Ausgerechnet der Heiligen Corona ist ein Kindergarten in Passau gewidmet. Seit der Ausbreitung des Coronavirus ist der Name St. Korona des Kindergartens plötzlich Gesprächsthema, wie Leiterin Andrea Optiz sagte. Früher habe sie sich wenig Gedanken über den Namen gemacht. Das hat sich geändert: „Ich werde sehr oft darauf angesprochen.“ In einigen Pfarreien, in denen Kirchen den Namen Corona oder Korona tragen, ist es ähnlich.

Opitz zufolge reagieren Menschen oftmals etwas ungläubig, wenn sie beispielsweise irgendwo anrufe, um etwas ...

Feuerwehr Blaulicht

Auto schleudert in Gegenverkehr: Fahrer tot

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Staatsstraße nahe Iggensbach (Kreis Deggendorf) ist ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer ist verletzt worden. Ein 29-Jähriger war am Montagabend mit seinem Wagen in einer Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und so in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Ein entgegenkommender, 37 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste das Auto.

Ein Krankenwagen im Einsatz

Auto fährt in Unfallstelle: Frau und Polizist verletzt

Ein Auto ist in eine Unfallstelle auf der Autobahn 3 gefahren - eine Frau und ein Polizist wurden verletzt. Die Frau war mit ihrem Wagen am Mittwoch zunächst zwischen Iggensbach (Landkreis Deggendorf) und Garham (Landkreis Passau) in eine Leitplanke gefahren, sagte ein Polizeisprecher. Dabei blieb sie unverletzt. Als ein weiteres Auto in die Unfallstelle fuhr, wurden sie und ein herbeigerufener Polizist verletzt. Beide kamen in Krankenhäuser. Details zu dem Unfall blieben erst einmal unklar.

Lastwagenfahrer kollidiert mit Auto und fährt weiter

Einen 37 Jahre alten Lastwagenfahrer hat die Kollision mit einem anderen Wagen auf der A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) kalt gelassen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, überholte eine ebenfalls 37 Jahre alte Autofahrerin den Sattelzug trotz Überholverbots im Baustellenbereich. Hierbei kam es am Freitagvormittag zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden. Der beteiligte Lastwagenfahrer zeigte der Unfallverursacherin daraufhin den Mittelfinger und setzte seine Fahrt fort.

Warndreieck

Mann stirbt nach Unfall auf A3

Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 im Landkreis Deggendorf ist ein Mann ums Leben gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge kam eine 74-Jährige mit ihrem Auto am Sonntag im Bereich einer Baustelle nahe Iggensbach ins Schleudern und schob den Wagen des 54-Jährigen in eine Leitplanke, teilte die Polizei mit. Der Mann sei trotz Reanimationsversuchen noch am Unfallort gestorben. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die A3 war in Fahrtrichtung Deggendorf gesperrt.

Staus nach Lastwagen-Brand auf der A3

Nach dem Brand eines Lastwagens auf der Autobahn 3 von Passau in Richtung Regensburg müssen sich Pendler am Donnerstagmorgen auf Staus einstellen. Die Zugmaschine des Lastwagens brannte in der Nacht zwischen Garham (Kreis Passau) und Iggensbach (Kreis Deggendorf) vollständig aus, verletzt wurde dabei niemand. Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Strecke vollständig gesperrt, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Da der Verkehr auf Ausweichstrecken umgeleitet wurde, kam es laut Polizei am Morgen auf der A3 sowie auf den umliegenden ...

Tödlicher Unfall auf der A3

Auto fährt auf Sattelzug auf und fängt Feuer: ein Toter

Beim Zusammenprall eines Autos mit einem Sattelzug auf der A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Wagen war am Sonntag auf der Autobahn Richtung Passau wohl ungebremst auf den Auflieger eines Sattelzugs aufgefahren, woraufhin beide Fahrzeuge Feuer fingen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer oder die Fahrerin sei „bis zur Unkenntlichkeit verbrannt“ und tot aus dem Auto geborgen worden. Deshalb konnte auch die Identität des Opfers zunächst nicht festgestellt werden.

Flüchtlinge wohl an Autobahn 3 ausgesetzt

Ein Schleuser soll sieben Flüchtlinge nach deren Aussage an der niederbayerischen Autobahn 3 ausgesetzt haben. Die fünf Jugendlichen und zwei Männer waren zu Fuß auf einem Standstreifen der Fernstraße unterwegs, als Bundespolizisten sie auf Höhe der Anschlussstelle Iggensbach (Landkreis Deggendorf) aufgriffen, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Den Angaben nach waren die Flüchtlinge aus Afghanistan, Pakistan und Bangladesch am Dienstag an Bord eines mit Kiwis beladenen Kühllasters nach Deutschland gekommen und an einem Parkplatz ...

Rettungswagen mit Blaulicht

54-Jähriger bei Arbeit im Wald tödlich verletzt

Ein 54 Jahre alter Mann ist bei Holzarbeiten in einem Waldstück im Landkreis Deggendorf tödlich verletzt worden. Der Mann sei in unwegsamem Gelände unter seinem Traktor eingeklemmt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Aufgrund der starken Verletzungen starb er noch am Ort, einem privaten Waldstück bei Iggensbach. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. Das Unglück hatte sich bereits am späten Freitagnachmittag ereignet.

PM

Ein kilometerlanger Stau

Lkw rammt anderen Laster: A3 gesperrt

Dem einen platzt der Reifen, der andere fährt auf. Die Folge: Ein quer stehender Lkw und Kunststoffteile auf der Fahrbahn. Das ist die Bilanz eines Unfalls zweier Lkw auf der Autobahn 3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf). Dort hatte am frühen Freitagmorgen ein zu weit rechts fahrender Laster einen auf dem Seitenstreifen abgestellten Pannen-Lkw gerammt. Der Brummi des Unfallverursachers stellte sich durch den Aufprall quer, die geladenen Kunststoffteile verteilten sich nach Polizeiangaben über die Fahrbahn.