Suchergebnis

Roland Weiß

Roland Weiß ist seit 1994 Redakteur bei der SZ in Tettnang. Erste Erfahrungen hatte er dort bereits Mitte der 80er Jahre gesammelt – neben dem Studium der Geschichte, Politik und deutschen Literatur...

Larissa Schütz

Larissa Schütz (Jahrgang 1989) vertritt seit Dezember 2014 Sabine Felker-Henn als Redakteurin der Trossinger Zeitung.

Marco Weiß

Marco Weiß (Jahrgang 1984) ist seit 2015 Digital-Redakteur bei der Schwäbischen Zeitung. Er ist für interaktive Karten und Datenvisualisierung verantwortlich.
 Reparieren statt wegschmeißen: So hat es Wolfgang M. Heckl mit diesem Föhn gemacht. Immer wieder neue Kleidung, Geräte und Möbe

Wissenschaftler mahnt: „Es ist verdammt schwer, auf Plastik zu verzichten“

„Muss das sein?“, fragt Wolfgang M. Heckl und schaut in die Runde. In der Hand hält er eine Plastikverpackung, in der lediglich ein kleiner USB-Stick steckt. Sie übersteigt sein Volumen um ein Vielfaches. Wolfgang Heckl ist Professor für Experimentalphysik und Generaldirektor des Deutschen Museums in München. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist ihm eine Herzensangelegenheit. Was getan werden muss, damit die Erde nicht irgendwann vollständig im Plastikmüll versinkt, das hat er am Dienstag beim Unternehmerforum der Volks- und ...

Nasa stellt neue Raumanzüge für künftige Mondspaziergänge vor

Nasa stellt Raumanzug für kommende Mondmissionen vor

In fünf Jahren sollen sie wieder auf dem Mond stehen: US-Amerikaner und erstmals auch eine US-Amerikanerin. Für das neue ambitionierte Artemis-Programm hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa die Prototypen neuer Raumanzüge vorgestellt.

„Wir müssen lernen, wie wir auf einer anderen Welt für lange Zeiträume leben und arbeiten können. Dafür, liebe Freunde, brauchen wir Raumanzüge“, sagte Nasa-Chef Jim Bridenstine am Dienstag (Ortszeit) in Washington.

Erster ISS-Außeneinsatz nur mit Frauen schon diese Woche

Ein erster nur von Frauen durchgeführter Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS soll nun statt in der kommenden schon in dieser Woche stattfinden. Die Astronautinnen Christina Koch und Jessica Meir sollen am Donnerstag oder Freitag die ISS verlassen und einen Stromregler ersetzen, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Ursprünglich hatte bereits im März ein erster nur von Frauen durchgeführter ISS-Außeneinsatz stattfinden sollen, er musste jedoch wieder abgesagt werden, weil nicht ausreichend passende Raumanzüge zur Verfügung ...

Felipe Nyusi

Wahlen in Mosambik als Gradmesser für Frieden im Land

Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen haben die Menschen im südostafrikanischen Mosambik ihre neue Regierung bestimmt.

Die Wahlen gelten als äußerst wichtig für den Frieden in dem Staat mit reichen Erdgasvorkommen, da die lange verfeindeten Großparteien des Landes erst vor wenigen Wochen ihren jahrelangen Konflikt offiziell beendet haben. Der Wahlauftakt sei zunächst ruhig verlaufen und habe zu Schlangen vor vielen Wahllokalen geführt, sagte der Leiter der EU-Wahlbeobachtermission.

Außeneinsatz auf der ISS: Astronauten wechseln Batterien aus

Mit ihrem Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS haben zwei US-Astronauten den Start für einen Außeneinsatz- Marathon hingelegt. Christina Koch und Andrew Morgan tauschten alte Batterien gegen neue und stärkere Lithium-Ionen-Batterien an der Außenwand der ISS aus. Nach sieben Stunden kehrten die beiden wieder in das Innere der ISS zurück. So sollte nach Nasa-Angaben die Energieversorgung an der ISS verbessert werden. Die Arbeiten sollen bei vier weiteren Außeneinsätzen im Oktober fortgesetzt werden;

Außeneinsatz auf der ISS: Astronauten wechseln Batterien

Mit ihrem Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS haben zwei US-Astronauten den Start für einen Außeneinsatz-Marathon hingelegt. Die beiden Amerikaner Christina Koch und Andrew Morgan begannen damit, neue Lithium-Ionen Batterien an der Außenwand der ISS anzubringen. Mit dem auf mehr als sechs Stunden angesetzten Einsatz soll die Energieversorgung an der ISS verbessert werden. Die Arbeiten sollen bei fünf Außeneinsätzen im Oktober fertiggestellt werden.

ISS

Ausstieg aus der ISS - Astronauten wechseln Batterien aus

Mit ihrem Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS haben zwei US-Astronauten den Start für einen Außeneinsatz-Marathon hingelegt.

Die beiden Amerikaner Christina Koch und Andrew Morgan tauschten dabei alte Batterien gegen neue und stärkere Lithium-Ionen-Batterien an der Außenwand der ISS aus.

Nach dem mehr als sechs Stunden dauernden erfolgreichen Außeneinsatz kehrten die beiden Astronauten wieder in das Innere der ISS zurück.

ESA: Astronaut Matthias Maurer nächster Deutscher auf ISS

Der Astronaut Matthias Maurer wird der nächste Deutsche auf der Internationalen Raumstation ISS. Das sagte Jan Wörner, Generaldirektor der europäischen Raumfahrtagentur Esa, beim Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress in Darmstadt. Was man nicht wisse, sei, wann er genau fliegt. Für Maurer wäre es die erste Mission. Derzeit ist der Esa-Astronaut Luca Parmitano aus Italien auf der ISS. Vor Maurer sei noch ein Flug des Franzosen Thomas Pesquet geplant, hieß es.

ARCHIV - ARCHIV - HANDOUT - Weltraum: Die undatierte Aufnahme zeigt die Internationale Raumstation (ISS) mit dem angedockten eur

Neue Firma aus Meckenbeuren will ins Weltall starten

Ins Dachgeschoss eines Firmengebäudes im Industriegebiet ist die neue Firma Yuri eingezogen. Bürotüren und Trennwände gibt es nicht, dafür aber neben vielen Computern und Schaltplänen, Kletterwände, Böcke und Kästen aus dem Geräteraum einer alten Turnhalle.

„Wir wollten einen Open-Space, in unserer Nähe und bezahlbar“, erklärt Geschäftsführer Mark Kugel die Standortwahl. Die Firma Yuri will hoch hinaus. Ihr Ziel ist die Schwerelosigkeit.

SpaceX stellt Raumschiff vor

SpaceX stellt nächste Generation vor

Mit dem Raumschiff „Starship“ und der Rakete „Super Heavy“ hat SpaceX-Chef Elon Musk die geplante nächste Generation seiner Raumfahrzeuge vorgestellt.

Das „komplett wiederverwendbare Transportsystem“ könne einmal mit Menschen und Fracht zum Mars, zum Mond oder zu jedem anderen Ort in unserem Sonnensystem fliegen, sagte der Chef des privaten US-Raumfahrtunternehmens am Samstag (Ortszeit) an der Startanlage in Cameron County im US-Bundesstaat Texas, wie in einem Video auf der Homepage von SpaceX zu sehen war.