Suchergebnis

Die Narren überreichen dem Förderverein der Grundschule Laimnau einen Scheck über 300 Euro.

In der Grundschule Laimnau sind die Bollabachgeister los

Verschiedene maskenträger der Narrenzunft Laimnau haben am Gumpgigen in der Grundschule Laimnau vorbeigeschaut. Nach einem vom Elternbeirat für die Kinder bereitgestellten Frühstück mit Butterbrezeln, Butterseelen und Getränken befreiten die Masken der Laimnauer Narrenzunft die kleinen Mäschkerle, wie die Schule mitteilt. Mit viel Musik und in Begleitung der an den Händen gefesselten Lehrerinnen wanderten alle in einer Polonaise durch das Schulhaus in das Foyer der Argentalhalle.

Bei dieser Ansicht eines Balkons handelt es sich um kein Foto, sondern um ein Detail aus virtuellen Räume, durch die man spazier

Ausprobieren, kennenlernen, vergleichen auf der Bauplus

Was sind die Trends beim Bauen, Umbauen und Sanieren? Diese Frage will die Bauplus Biberach am 29. Februar und 1. März beantworten. In der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in der Leipzigstraße kommen am Wochenende über 80 Aussteller zusammen, etliche von ihnen sind neu dabei.

Einfach mal durch ein Haus laufen, das gerade erst geplant wird. Oder durch eine Wohnung, die noch im Bau ist. Geht das? Ja, mithilfe moderner Software. „Mit Grundrissen können viele Kunden nicht so viel anfangen.

Rabattaktionen nehmen zu, doch viele Kunden lässt das kalt.Foto: Matthias Balk

Warum unsere Wohlstandsgesellschaft ihren Zenit überschritten hat

Eigentlich waren es nur zwei Löcher, weil am Hosenbund eine Naht aufgegangen war. Früher hätte ich Nadel und Faden aus der Schublade geholt und die Hose schnell geflickt. Diesmal aber beschloss ich, sie wegzuwerfen. Eine Hose, deren Stoff vermutlich in Indien gewebt, in Bangladesch gefärbt und in Kambodscha genäht wurde mit Zubehör aus Hongkong, um dann über Rotterdam nach Deutschland zu kommen, wo ich sie für 25 Euro gekauft habe.

Wir Deutschen sind Weltmeister im Wegwerfen.

Skateboard auf einer Wiese

Aulendorf arbeitet an der Umsetzung der Jugendwünsche

Zum zweiten Mal seit 2015 hatte im vergangenen Oktober ein sogenanntes Jugendhearing stattgefunden, um herauszufinden, welche Wünsche und Ideen die jungen Aulendorfer haben. 70 Schüler hatten sich bei der Veranstaltung in der Stadthalle eingebracht.

Im November präsentierten sie ihre wichtigsten Vorstellungen dem Verwaltungsausschuss des Gemeinderats. Für manche Wünsche gebe es kurzfristige Lösungen, versprach die Stadt in der Sitzung. Was ist daraus geworden?

Kundenbeliebtheit: Drogeriemarkt dm schlägt Amazon

Der US-Internetgigant Amazon muss sich in Deutschland bei der Kundenbeliebtheit zwei klassischen Händlern geschlagen geben. Im Einzelhandel-Index 2019 der Unternehmensberatung OC&C belegte die Karlsruher Drogeriemarktkette dm einmal mehr den ersten Platz im Beliebtheits-Ranking - vor dem Rivalen Rossmann. Amazon kam auf Platz drei.

Das Ladengeschäft werde für das Einkaufserlebnis wieder wichtiger, fasste die Unternehmensberatung am Donnerstag die Ergebnisse der Studie zusammen, für die weltweit mehr als 50 000 Konsumenten ...

Coronavirus: Ikea schließt sämtliche Filialen in China

Der schwedische Möbelkonzern Ikea schließt wegen der Coronavirus-Fälle vorübergehend sämtliche seiner Warenhäuser in China. Die Zahl der Infektionen und Todesopfer durch die Lungenkrankheit ist erneut gestiegen. Wie die chinesische Gesundheitsbehörde mitteilte, stieg die Gesamtzahl der Todesfälle um 38 auf nun 170. Die Zahl der bestätigten Erkrankten stieg auf 7711 Fälle in China. Außerhalb Chinas wurden weltweit bislang rund 50 Erkrankungen gemeldet, vier davon in Deutschland.

 Ein neuer Hingucker für Ulm? Wie schon der Bau des Ulmer Münsters und die Gründung der Universität, soll das Albert Einstein Di

Mega-Projekt Einstein-Center: Planer formulieren ambitionierte Ziele

Am liebsten würden die Initiatoren der Stadt zum 150. Geburtstag von Albert Einstein eine neue Attraktion bescheren. Und das wäre schon in neun Jahren.

„2029 ist unser Ziel“, sagt Christoph Hahn, der stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Albert Einstein Discovery Center“. Das sei ehrgeizig aber machbar. Denn es gebe auf der ganzen Welt kaum einen zweiten Namen mit einer solchen Zugkraft. „Die Deutschen verbinden Ulm mit dem Münster.

Zu wenig Material, zu wenig Personal: Die Probleme bei der Bundeswehr sind hinlänglich bekannt – in seinem jährlichen Bericht wi

Bundeswehr soll mehr Ikea wagen

Gerne würde er „über eine durchgreifende, spürbare Verbesserung“ für die Soldaten berichten, sagt der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels am Dienstag in Berlin. Doch daraus wird auch an diesem Tag, an dem er seinen fünften Jahresbericht vorstellt, nichts. Die versprochenen „Trendwenden“ seien meistenteils noch nicht spürbar. Dabei sind die Themen alles andere als neu. „Alle zu lösenden Probleme sind bekannt, beschrieben, analysiert, bewertet und konzeptionell irgendwie eingepreist“, sagt Bartels auch mit Blick auf eine Studie zur „Inneren ...

Kurt Biedenkopf

Promi-Geburtstag vom 28. Januar 2020: Kurt Biedenkopf

„Führen bedeutet dienen und nicht befehlen“, sagt der frühere sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU). Vor der Landtagswahl 2019 hat er seiner Partei im Freistaat im Wahlkampf den Rücken gestärkt.

Er war auch am Tag der Entscheidung mit seiner Frau Ingrid vor Ort - obwohl die Ergebnisse für die Sachsen-CDU weit unter denen seiner eigenen Amtszeit lagen. Drei Mal holte „König Kurt“ für die sächsischen Christdemokraten bei Landtagswahlen die absolute Mehrheit - davon ist die Partei seit 15 Jahren weit entfernt.

Entführten das Biberacher Publikum mit ihren Schlagermelodien in die Wirtschaftswunderzeit: Conny und die Sonntagsfahrer bei ihr

Gute-Laune-Hits vor ausverkauftem Haus

Unvergessliche Schlagermelodien aus einer Zeit voller Sehnsüchte, als nach den kargen Jahren des Wiederaufbaus die Jahre des „Wirtschaftswunders“ Hoffnung auf bessere Zeiten, auf Reisen, Palmenstrand und blaues Meer wachsen ließen, haben am Sonntag in der Gigelberghalle ein überwiegend silberhaariges Publikum erfreut. Textsicher und stimmgewaltig fielen Hunderte von Besuchern immer wieder in die eingängigen Melodien ein, Melodien die mittlerweile zu Evergreens geworden sind.