Suchergebnis

Erneute Warnstreiks im KFZ-Handwerk

Erneute Warnstreiks im KFZ-Handwerk

Im Tarifstreit im KFZ-Handwerk hat die Gewerkschaft IG Metall mit weiteren Warnstreiks Druck auf die Arbeitgeber ausgeübt. In Stuttgart kam es dabei zu zwei Kundgebungen. Gestreikt wurde zum einen in Stuttgart-Vaihingen bei Audi und VW, zum anderen auch vor dem Porsche-Werk in Zuffenhausen. Die IG Metall Baden-Württemberg geht mit einer Forderung nach 4 Prozent mehr Geld für 12 Monate in die anstehende Tarifrunde im Kfz-Handwerk. Zudem fordert die Gewerkschaft für die rund 55 000 baden-württembergischen Beschäftigten der Branche eine ...

Warnstreik der Kfz-Branche

Warnstreik der Kfz-Branche

Die IG Metall macht mit Warnstreiks Druck auf die Tarifgemeinschaft des Kraftfahrzeug-Handwerks. So auch heute in Böblingen -vor dem Mercedes Benz Standort. Die Gewerkschaft hat alle beschäftigten im Kfz Handwerk zum Warnstreik aufgerufen. Sie fordert, für die rund 55000 in Baden-Württemberg Beschäftigten der Branche, 4 Prozent mehr Lohn für 12 Monate und eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung. Außerdem sollen die Arbeitnehmer die Möglichkeit bekommen, zwischen mehr Geld oder freier Zeit zu wählen.

Tarifstreit in Metall- und Elektroindustrie beigelegt

Tarifstreit in Metall- und Elektroindustrie beigelegt

In der Metall- und Elektroindustrie haben sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer nach zähem Ringen auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt. // In den vergangenen Wochen sind dafür landesweit die Beschäftigten immer wieder in Warnstreiks getreten. Die beschlossene Einigung bezieht sich auch auf den in Nordrhein-Westfalen erzielten Pilotabschluss. Unter anderem verständigten sich Arbeitgeberverband Südwestmetall und die Gewerkschaft IG Metall so auf eine Corona-Prämie in Höhe von 500 Euro und eine zusätzliche jährliche Sonderzahlung für alle ...

IG Metall streikt mit Menschenkette

IG Metall streikt mit Menschenkette

  Mit einer 3 Kilometer langen Menschenkette hat die IG Metall Stuttgart heute ihren Warnstreik fortgesetzt. Dafür haben sich laut Gewerkschaft zwischen Feuerbach und Zuffenhausen rund 6000 Beschäftigte mehrerer Betriebe postiert. Sie fordern unter anderem vier Prozent mehr Lohn und Beschäftigungssicherungsmaßnahmen. „Wir haben verschiedene Programme aufgebaut und dem Arbeitgeber vorgestellt und keines der Programme, die wir vorgestellt haben, wird akzeptiert, wird nicht mit uns in Diskussion gegangen.

IG Metall streikt in Neckartenzlingen

IG Metall streikt in Neckartenzlingen

Die IG Metall Esslingen hat im laufenden Tarifkonflikt heute die Beschäftigten bei Belden und Hirschmann Car in Neckartenzlingen zum Warnstreik aufgerufen. Diese beendeten in allen Schichten ihre Arbeit früher als sonst und kamen zu einer Corona-konformen Kundgebung vor den Firmen zusammen. Seitdem Anfang März die Friedenspflicht abgelaufen ist, hat die Gewerkschaft allein im Kreis Esslingen zu knapp 20 Warnstreiks aufgerufen. Die bislang ergebnislosen Verhandlungen sollen morgen in Kornwestheim in die nächste Runde gehen.

IG Metall demonstriert auf Ulmer Münsterplatz

IG Metall demonstriert auf Ulmer Münsterplatz

Die IG Metall hat am Mittag eine Kundgebung auf dem Ulmer Münsterplatz zu den aktuellen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie veranstaltet. Dabei hat unter anderem IG Metall Bezirksleiter Roman Zitzelsberger als Hauptredner gesprochen, um die Gewerkschaftsforderungen zu verdeutlichen. Beschäftigte und Sprecher von regionalen Betrieben waren ebenfalls vor Ort. Laut Veranstalter haben rund 800 Menschen an der Veranstaltung teilgenommen.

Tarifstreit in der Textilindustrie beendet

Tarifstreit in der Textilindustrie beendet

Der Tarifstreit der Heidenheimer Textilindustrie ist beendet. Nachdem die dritte Verhandlungsrunde Ende Januar keinerlei Fortschritte gebracht hatte, rief die IG Metall vergangene Woche zu Warnstreiks auf. In der Region kam es zu Aktionen in mehreren Unternehmen, wie beispielsweise Steiff. Am Dienstag konnten sich nun Arbeitgeber und Gewerkschaft in einer vierten Runde einigen. Demnach erhalten alle Beschäftigten eine Corona-Prämie von 325 Euro für 2021.

IG Metall mobilisiert für Warnstreiks nach der Friedensfrist

IG Metall mobilisiert für Warnstreiks nach der Friedensfrist

Die Gewerkschaft IG Metall hat am Donnerstag bei verschiedenen Arbeitgebern in Stuttgart zu Kundgebungen aufgerufen. Die Betriebe können sich ab dem 2. März wieder auf Warnstreiks der Beschäftigten einstellen. Bis zum 1. März liegen die Verhandlungen der aktuellen Tarifrunde noch auf Eis, danach endet die sogenannte Friedensfrist. Der Arbeitgeberverband Südwestmetall hat angekündigt, in den Verhandlungen eine Nullrunde für 2021 anzustreben. Die IG Metall hingegen fordert vier Prozent mehr Gehalt für die Beschäftigten und sichere Arbeitsplätze ...

IG Metall plant Warnstreiks in der Region

IG Metall plant Warnstreiks in der Region

Die IG Metall kündigt Warnstreiks in der Region an. Selbst nach der dritten Verhandlungsrunde konnten sich die Gewerkschaft und die Arbeitgeber der Textilindustrie nicht einigen. Aufgrund des Tarifkonflikts soll es noch diese Woche in Betrieben in Heidenheim, Giengen und Herbrechtingen zu Streiks kommen. Dabei werden Angestellte ihren Arbeitstag eine Stunde früher beenden, so eine Sprecherin gegenüber Regio TV Schwaben. Ralf Willeck von der IG Metall Heidenheim sieht die Pandemie nicht als Hinderung, um für ein passendes Tarifergebnis in ...

Protestkarten für die Daimler-Chefetage

Protestkarten für die Daimler-Chefetage

Rund 50.000 Postkarten gehen heute an die Daimler Unternehmensleitung am Standort Stuttgart Untertürkheim.  Zu einer sogenannten Solidaritätsaktion hatte die Gewerkschaft IG-Metall zusammen mit dem Daimler Gesamtbetriebsrat aufgerufen. Dabei konnten in der vergangenen Woche alle Beschäftigten des Daimler-Konzerns bundesweit ihre Forderungen, Sorgen und Ängste auf Postkarten niederzuschreiben. Viele sollen dies zum Protest gegen die Umbau- und Sparpläne des Autobauers genutzt haben.