Suchergebnis

Vassiliadis

IG BCE will Schutz gegen Energie-Inflation

Die stark gestiegenen Energiepreise drohen nach Einschätzung von IG-BCE-Chef Michael Vassiliadis viele Haushalte und Unternehmen zu überlasten - Deutschlands drittgrößte Gewerkschaft fordert daher rasche Hilfen und mehr Augenmaß in der Energiewende.

Es sei Eile geboten, um die Folgen der Inflation speziell bei Strom und Gas abzufedern, sagte der Vorsitzende Michael Vassiliadis am Montag.

«Das Thema ist in der Politik noch nicht mit der Aufmerksamkeit ausgestattet, die es verlangt.

Ohne Panzer-Teststrecke 1650 Arbeitsplätze in Gefahr

Die IG Metall kämpft für den Erhalt der Teststrecke des Panzerbauers Krauss-Maffei Wegmann (KMW) in München. Ohne die Teststrecke sei der gesamte Standort mit «1650 hochspezialisierten Arbeitsplätzen in Gefahr. Eine Verlagerung hätte auch auf zahlreiche Zulieferer negative Auswirkungen», sagte die Geschäftsführerin der IG Metall München, Stefanie Krammer, am Freitag.

Für kommenden Dienstag rief die Gewerkschaft deshalb zu einer Kundgebung vor dem Panzerwerk auf.

Audi

Wechsel im Audi-Aufsichtsrat

Die langjährigen Audi-Betriebsräte Helmut Späth und Rolf Klotz sind zum Jahreswechsel in den Ruhestand gegangen und haben ihre Mandate im Audi-Aufsichtsrat niedergelegt. Als Nachfolger rücken die 39-jährige Ingolstädter Betriebsrätin Karola Frank und der 36-Jährige Neckarsulmer Betriebsrat Alexander Reinhart in das Kontrollgremium nach. Sie wurden vom Gesamtbetriebsrat und der Vertrauenskörperleitung benannt, wie ein Betriebsratssprecher am Freitag sagte.

 Hubert und Christian Halder führen das Unternehmen Risomat in Baienfurt.

Elektromobilität „made in Oberschwaben“: Baienfurter Unternehmen versorgt VW, BMW und Audi

Wer mit seinem E-Auto von Baienfurt in Richtung Bergatreute fährt, der muss wissen, dass ein Stück Baienfurt in seinem Auto mitfährt – zumindest wenn der Wagen von VW, Audi oder BMW ist. Und genau an dieser Straße, auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik sitzt Risomat, ein Unternehmen, das schon an Elektromobilität gearbeitet hat, als von Mobilitätswende noch nicht die Rede war. So hat es Risomat geschafft, zu einem wichtigen Zulieferer für die deutsche Automobilindustrie zu werden.

Heil plant Rechtsanspruch auf Homeoffice

Minister Heil will Rechtsanspruch auf Homeoffice

Kollegengespräch per Zoom und kein Verkehrsstress am Morgen: Das pandemiebedingte Homeoffice hat den Arbeitsalltag von Millionen Menschen im Land gehörig umgekrempelt.

Eine «neue Freiheit», die es zu bewahren gilt - sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), der das Arbeiten von zu Hause aus dauerhaft in Deutschland etablieren will. «Ich bin dafür, dass wir aus dem coronabedingten ungeplanten Großversuch zum Homeoffice grundlegende Konsequenzen für die Arbeitswelt ziehen», sagte Heil dazu am Mittwoch der Deutschen ...

MV Werften

Hoffnung bei MV Werften - Schiff soll weitergebaut werden

Zwei Tage nach dem Zusammenbruch der MV Werften richten sich die Blicke langsam nach vorn.

Der am Mittwoch vom Amtsgericht Schwerin eingesetzte vorläufige Insolvenzverwalter Christoph Morgen von der Hamburger Kanzlei Brinkmann & Partner will an diesem Donnerstag die rund 1900 Beschäftigten der Schiffbaubetriebe in Wismar, Rostock und Stralsund auf Belegschaftsversammlungen über die Situation und die nächsten Schritte informieren, wie er mitteilte.

MV Werften

Was wird aus MV Werften? Mutterkonzern streitet vor Gericht

Die rund 1900 Beschäftigten der insolventen MV Werften warten weiter auf die Auszahlung ihrer Dezember-Löhne. «Wir warten stündlich auf die Bekanntgabe des vorläufigen Insolvenzverwalters», sagte der IG-Metall-Bevollmächtigte Stefan Schad.

Erst dieser könne die Löhne und Gehälter anweisen. Die alte Geschäftsführung dürfe dies nach dem Insolvenzantrag vom Montag nicht mehr tun. Regulärer Zahltag für den Dezember war der vergangene Freitag.

MV Werften

MV Werften und Lloyd-Werft insolvent - Hohes Ausfallrisiko

Schock an der Küste: Die MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern und die Bremerhavener Lloyd-Werft haben am Montag Insolvenz angemeldet.

Beide Unternehmen gehören zum Hongkonger Mischkonzern Genting, der in Schwierigkeiten steckt. Gentings Kreuzfahrtsparte ist wegen der Pandemie in Schieflage geraten. Der Handel mit Aktien an der Börse in Hongkong ist seit Freitag ausgesetzt.

Über 2000 Beschäftigte - Streit um Kredit

Bei den MV Werften geht es um rund 1900 Beschäftigte und beim Bremerhavener Schiffbaubetrieb um ...

Stefan Wolf

Gesamtmetall rechnet mit weiter rückläufigen Umsätzen

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall rechnet für das vergangene und das neue Jahr erneut mit einem Rückgang der Produktion und der Umsätze in der Metall- und Elektroindustrie.

«Wir werden auch 2022 nicht auf dem Niveau von 2018 sein», sagte Verbandspräsident Stefan Wolf der Deutschen Presse-Agentur. Schon vor der Corona-Pandemie hatte sich die Branche 2019 in einer Rezession befunden. 2020 folgte dann der vorübergehende Einbruch. «In der M+E-Industrie insgesamt liegen wir bei der Produktion aktuell um 14 Prozent unter dem Stand von ...

 Während die „Spaziergänger“, wie hier am Montagabend, die Corona-Maßnahmen kritisieren, möchte sich die Initiative für die Einh

Neue Initiative in Villingen-Schwenningen macht sich für Impfbewegung stark

Eine Initiative quer durch die Gesellschaft hat sich zusammengefunden und macht sich in Zeiten der Pandemie stark für einen solidarischen Schutz der allgemeinen Gesundheit und zur Stärkung von Demokratie und Rechtsstaat. Am kommenden Samstag, 8. Januar, findet eine Aktion in der Villinger Fußgängerzone statt.

An einem Stand in der Nähe der zentralen Kreuzung können Passanten ihr Votum für eine breite Impfbewegung und zur Unterstützung von gesellschaftlichen und demokratischen Einrichtungen in dieser Sache ausdrücken.