Suchergebnis

Bild folgt

Aboservice

An dieser Stelle finden Sie sämtliche Ihr Abonnement betreffende Informationen.
Groß und Klein freuen sich über den Besuch des Nikolauses (Bildmitte).

Nikolaus schaut bei den Lindau Islanders vorbei

Der Nikolaus hat am Freitag der Eissportarena Lindau einen Besuch abgestattet. Dort haben die EV Lindau Islanders ihr „Learn2Skate“-Programm (L2S) angeboten. Neben den kleinen Vereinsmitgliedern luden die Islanders auch weitere Kinder mit ihren Eltern dazu ein, ein paar besinnliche Minuten auf dem Eis zu verbringen, wie der Verein mitteilt. Für die kleinen Eisläufer gab es zum Abschluss des Besuches auch noch ein kleines Geschenk vom Nikolaus.

Bei „Learn to skate“ soll den Kleinsten der Spaß an der Bewegung auf dem Eis vermittelt ...

Dancing on Ice

ZDF-Krimiserien-Klassiker bei Quoten vorn

„Ein Fall für zwei“ hat am Freitagabend mit deutlichem Abstand die meisten Zuschauer verbucht. Den Krimiserien-Klassiker im ZDF schalteten 5,13 Millionen Menschen (18,1 Prozent Marktanteil) ein.

Auf Platz zwei bei den Quoten kam die Romantikkomödie „Auf einmal war es Liebe“ in der ARD mit 3,26 Millionen Zuschauern (11,5 Prozent). Den Live-Mitschnitt des Bühnenprogramms „Männer sind faul, sagen die Frauen“ von Komiker Marion Barth verfolgten 2,42 Millionen Menschen (8,7 Prozent) vor dem Bildschirm.

Eisbären Berlin - Kölner Haie

Köln gewinnt Eishockey-Klassiker in Berlin

Die Kölner Haie haben beim Comeback von WM-Kapitän Moritz Müller den Klassiker in der Deutschen Eishockey Liga bei den Eisbären Berlin knapp für sich entschieden.

Mit dem 5:4 (2:1, 2:0, 0:3) nach Verlängerung schaffte der achtfache deutsche Meister den fünften Sieg in Serie und bestätigte nach einem schwachen Saisonstart seinen Aufwärtstrend. In einem kuriosen Spiel gaben die Kölner, bei denen der zuletzt verletzte Nationalverteidiger Moritz Müller erstmals seit Ende September wieder zum Einsatz kam, zwar noch ein 4:1 wieder her.

 Mit dem Maskottchen Sigi unterwegs: Bürgermeister Marcus Ehm (links) und SPD-Gemeinderat Martin Huthmacher.

Die Schlittschuhbahn in Sigmaringen ist eröffnet

Es ist wieder Eiszeit in Sigmaringen: Die Schlittschuhbahn ist am Freitagnachmittag auf dem Marktplatz eröffnet worden. Wie in Sigmaringen üblich, drehte Bürgermeister Marcus Ehm mit Sigi und einem SPD-Gemeinderat die ersten Runden. Die Eisbahn ist bis zum 6. Januar geöffnet. „Dank der Sponsoren können wir die Eintrittspreise moderat halten“, sagte der Bürgermeister. Für Kinder, Jugendliche (bis 17 Jahre) und Studenten kostet das Eislaufen 1,50 Euro.

ICE fährt über Gleise

Behinderungen im Bahnverkehr durch Oberleitungsstörung

Eine Oberleitungsstörung im Kreis Groß-Gerau hat am Freitag zu Zugausfälle und massiven Behinderungen im Bahnverkehr geführt. Betroffen waren der Regional-, Fern- und S-Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Mannheim. Pendler und Fernreisende mussten nach Angaben der Deutschen Bahn in Frankfurt lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

ICE-Züge auf der im Bahnverkehr wichtigen Nord-Süd-Achse wurden umgeleitet und brauchten gut eine halbe Stunde länger.

Fahrkartenautomat der Bahn

Bahn-Supersparpreis sinkt 2020 von 19,90 auf 17,90 Euro

Die Deutsche Bahn senkt ihren Super-Sparpreis. Statt bei 19,90 Euro beginnt der Preis für das Ticket vom Neujahr an bei 17,90 Euro.

„Wir wollen für die Bahn als umweltfreundliches und attraktives Verkehrsmittel werben“, begründete ein Sprecher am Freitag den Schritt. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Die Bahn hatte schon im September angekündigt, den Preis für sämtliche Fahrkarten im Fernverkehr um zehn Prozent zu senken - vorausgesetzt, es kommt eine Steuersenkung, die die Bundesregierung in ihrem ...

 In der Schranne in Dinkelsbühl ist am Sonntag, 8. Dezember, Modellbahnbörse.

Modellbahnbörse ist in Dinkelsbühl

Anlässlich des internationalen Tags der Modelleisenbahn organisieren die Modell- und Eisenbahnfreunde Dinkelsbühl (MED) am Sonntag, 8. Dezember, von 10 bis 16 Uhr in die Schranne im Zentrum der Dinkelsbühler Altstadt ihre 41. Modellbahnausstellung mit Börse. Modellbahnfreunde, Bastler und Eisenbahnbegeisterte können auf die Suche nach Schnäppchen gehen. Eine Vielzahl von überregionalen Ausstellern ist mit einem umfangreichen Angebot vertreten. Als Service bietet der Verein eine Sprechstunde beim Lok-Doc an.

Generalstreik in Frankreich

Generalstreik in Frankreich trifft Reisende im Südwesten

Der Generalstreik in Frankreich hat sich auch auf Pendler und Reisende im Südwesten ausgewirkt. Nach Angaben der Deutschen Bahn fielen die Zugfahrten von und ins Nachbarland am Donnerstag aus. Betroffen seien die ICE-Verbindungen von Frankfurt über Mannheim und Saarbrücken nach Paris sowie von München über Stuttgart und Straßburg nach Paris. Auch die TGV-Verbindung Frankfurt-Mannheim-Straßburg-Marseille fuhr nicht.

Die Lage am Mannheimer Hauptbahnhof blieb jedoch trotz der Ausfälle entspannt.

Jürgen Klinsmann

Zuversichtlicher Klinsmann will den ersten Hertha-Sieg

Nach einer Woche Kennenlern- und Findungsprozess hat Jürgen Klinsmann die Spieler mit seiner Art ganz und gar für sich gewonnen - nun soll auch der erste Sieg als Trainer von Hertha BSC folgen.

Gut gelaunt, voller Tatendrang und zuversichtlich präsentierte sich der ehemalige Nationaltrainer bei einer Pressekonferenz auf dem Olympiagelände. Zur Partie an diesem Freitag (20.30 Uhr/DAZN) zum Auftakt des 14. Spieltags der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt reise man mit „breiter Brust“ betonte Klinsmann: „Das wird eine spannende ...

Verspätungen bei der Bahn

Bahn verfehlt Pünktlichkeitsziel erneut

Warten, warten und bangen um den Anschlusszug: Für die Bahnkunden hat sich die Lage in diesem Jahr nur ein wenig gebessert. Etwas mehr Fernzüge kommen pünktlich an ihre Ziele, fast jeder vierte ICE und Intercity ist jedoch noch immer verspätet. Rund 24 Prozent dieser Züge werden wohl im Jahresdurchschnitt 2019 zu spät gekommen sein.

„Wir werden am Ende um etwa einen Prozentpunkt besser sein als vergangenes Jahr“, sagte Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla am Donnerstag.