Suchergebnis

In Bad Buchau erwischte die Polizei einen Fahrer, der zu schnell und mit Drogen unterwegs war.

Unter Drogen gefahren

Wegen mehrerer Verstöße muss sich ein 31-Jähriger nach einer Kontrolle am Donnerstag in Bad Buchau verantworten. Kurz vor 13 Uhr stoppte die Polizei den 31-Jährigen zwischen Bad Buchau und Oggelshausen. Er war zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 70 km/h fuhr der Mann mit seinem Hyundai 115 km/h. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Test bestätigte das. Deswegen musste er eine Blutprobe abgeben.

 Am Freitagabend hat sich auf der B 12 ein schwerer Unfall ereignet.

Auf B 12: Alkoholisierte Fahrerin kommt auf Gegenfahrbahn

Am Freitagabend kam es auf der B 12 zwischen Eglofs und Isny zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen mittelschwer verletzt wurden. Dies hat die Polizei mitgeteilt.

Eine 51-jährige Pkw-Lenkerin befuhr demnach mit ihrem Nissan Qashqai die B 12 von Dorenwald in Richtung Schweinebach. In einer langgezogenen Rechtskurve kam sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Hyundai I 40 einer 54-Jährigen, die zwar noch versuchte nach rechts auszuweichen, den Zusammenstoß aber ...

Hyundai schickt sein SUV Kona künftig auch als sehr sportliche N-Version an den Start.

Neuvorstellung Hyundai Kona N: Zuerst kommt das Vergnügen, dann die Vernunft

Eben erst hat sich Hyundai für seinen neuen Ioniq 5 feiern lassen und sich mit diesem ersten dezidierten Stromer an die Spitze der elektrischen Massenbewegung gesetzt – und jetzt das: Als wäre der Paulus über Nacht zum Saulus geworden, lassen es die Koreaner auch in der alten Welt noch einmal richtig krachen. Nach den Sommerferien stellen sie mit dem Kona N für Schätzpreise ab 37 000 Euro den N-Modellen von i30 und i20 ihr erstes Power-SUV zur Seite.

Autos angefahren und geflüchtet

Gleich zweimal sind in der vergangenen Woche parkende Autos beschädigt worden, ohne dass sich die Verursacher um den Schaden gekümmert haben. Der erste Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Drosselweg. Beschädigt wurde der Skoda einer 20-Jährigen. Der Schaden liegt bei 300 Euro. 400 Euro Schaden entstand, als der Fahrer eines hellen Vans oder Kleinbusses am Samstagnachmittag um 16.50 Uhr von der Talstraße in den Edelweißweg abbog und dabei einen parkenden Hyundai berührte.

Unbekannter zerkratzt Auto

Ein Unbekannter hat in der Zeit von Montag, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 16 Uhr, einen in der Länderöschstraße geparkten Hyundai zerkratzt und dabei laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 07541 / 70 10 entgegen.

Unbekannter zerkratzt geparktes Auto

Ein Unbekannter hat in der Zeit von Montag, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 16 Uhr, einen in der Länderöschstraße geparkten Hyundai zerkratzt und dabei laut Polizeibericht einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und nimmt achdienliche Hinweise unter Telefon 07541 / 70 10 entgegen.

Unternehmensberater: Chipmangel weit über 2021 hinaus

Die Unternehmensberatung Roland Berger erwartet, «dass der Halbleitermangel noch weit über das Jahr 2021 hinausreichen wird». Der Bedarf der Autoindustrie werde sich durch Elektrifizierung und automatisiertes Fahren bis 2025 massiv erhöhen: Heute seien in einem Premiumauto mit Verbrennungsmotor Halbleiter für 3000 Dollar verbaut. «Bei einem halbautonom fahrenden Elektroauto wird sich der Wert bis 2025 auf über 7000 Dollar je Fahrzeug mehr als verdoppeln», erklärten die Branchenexperten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

Ein 27-Jährige und ein 21-Jähriger erlitten leichte Verletzungen.

Tier ausgewichen und gegen Baum geprallt

Zwei leicht verletzte Personen und wirtschaftlicher Totalschaden in noch unbekannter Höhe sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 32.

Wie die Polizei berichtet, wich ein 27-Jähriger kurz nach 1 Uhr auf Höhe der Blitzenreuter Steige eigenen Angaben zufolge mit seinem Hyundai einem Tier aus, kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sowohl der 27-Jährige als auch sein 21-jähriger Beifahrer erlitten durch die Kollision leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ...

Kia EV6.

Mit dem EV6 lässt Kia die meisten neuen Stromer alt aussehen

So langsam wird es eng für VW und seine Töchter. Da sonnen sich die Niedersachsen gerade erst seit ein paar Monaten im Ruhm ihres Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) und sammeln eifrig Vorschusslorbeeren für Autos wie den VW ID4, den Audi Q4 e-tron und den Skoda Enyaq – und schon stehlen ihnen die Koreaner mal wieder die Show.

Nachdem schon Hyundai mit dem Modell Ioniq5 dem ID4 von VW in die Parade gefahren ist, reicht jetzt Kia auf der gleichen Basis den EV6 nach.

Die Straße wurde mehrere Stunden gesperrt.

Autos kollidieren auf Landstraße

Auf der L 205 zwischen Salem und Bermationgen ist es am Dienstag gegen 7 Uhr zu einem Unfall gekommen. Eine 18-jährige Hyundai-Lenkerin wollte von Mittelstenweiler auf die Landstraße einfahren und übersah dabei laut Polizeibericht einen von links nahenden Ford Transit eines vorfahrtsberechtigten 69-Jährigen. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge, wodurch beide Fahrer leicht verletzt wurden. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der Mann wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.