Suchergebnis

Agnes-Bernauer-Festspiele

Agnes-Bernauer-Festspiele starten unter grauem Himmel

Die Agnes-Bernauer-Festspiele in Straubing haben mit einer Neuinszenierung ihre Premiere gefeiert. Die Geschichte sei sensationell und das Ensemble großartig, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag bei der Eröffnung. Heute wäre Agnes Bernauer wohl ein Superstar und zu ihrem Fall gäbe es eine „Aktenzeichen-XY“-Sendung. Begleitet wurde Festspiel-Schirmherr Söder von seinem Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) und Kunstminister Bernd Sibler (CSU).

Verkehrsschild für Maut

CSU-Koalitionspartner Aiwanger begrüßt Maut-Urteil

Der bayerische Freie-Wähler-Chef und CSU-Koalitionspartner Hubert Aiwanger hat die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zur Pkw-Maut begrüßt. „Die Pkw-Maut war von Anfang an eine Fehlkonzeption“, schrieb Aiwanger am Dienstag auf Twitter. Mit gerade einmal sieben Prozent ausländischen Autos sei der Bürokratieaufwand deutlich höher als der Nutzen daraus. Es sei gut, dass die Maut gestoppt worden sei, „bevor noch mehr deutsches Steuergeld versenkt“ werde, kommentierte er.

Kötztinger Pfingstritt

Hunderte Reiter und ein Promi beim Kötztinger Pfingstritt

Genau 767 Reiter sind beim traditionsreichen Pfingstritt vom oberpfälzischen Bad Kötzting zur Kirche in Steinbühl gezogen. „Am Anfang gab's eine kurze Abkühlung von oben, danach hatten wir schönes Reitwetter“, sagte Organisator Sepp Barth am Montag. „Wir sind sehr zufrieden, dass der Herrgott wieder seine schützende Hand über Reiter und Zuschauer gehalten hat und es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen kam.“ Der Tradition gemäß haben nur „Männerleut“ an dem Ritt teilgenommen, die Frauen waren für das Fest und für das Schmücken der Pferde mit ...

Strommasten

Keine neue Stromtrasse in Oberfranken

Jahrelange Proteste in Oberfranken gegen eine geplante Stromtrasse haben zum Erfolg geführt. Es werde keine neue Stromtrasse durch den Landkreis Bamberg geben, gab das Landratsamt Bamberg am Dienstag bekannt. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) habe sich mit dem Bund und den beteiligten Ländern Thüringen und Hessen geeinigt. Weder die geplante Trasse P44 von Altenfeld in Thüringen nach Grafenrheinfeld in Unterfranken werde umgesetzt.

Strommasten

Gas, Sonne, Wind und Trasse: Energiemix soll es richten

Mehr Photovoltaik, weniger Stromtrassen, neue Perspektiven für Gaskraft und sogar ein wenig mehr Flexibilität bei der Windkraft: Mit verschiedenen neuen Ansätzen und Vorgaben will die bayerische Staatsregierung drohende Energieengpässe und steigende Strompreise im Freistaat verhindern. Dies teilten am Dienstag Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) in München nach einer Sitzung des Kabinetts mit.

15 Abgeordnete aus Bayern in Brüssel

Nach der Europawahl sehen sich die Parteien in Bayern auf dem richtigen Kurs - mit Ausnahme der SPD. CSU-Chef Markus Söder betonte am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München, die CSU in Bayern habe wieder zugelegt, eine „Trendumkehr“ erreicht und gezeigt, dass für die Partei „Luft nach oben ist“. Er sieht aber noch viel zu tun, um mehr junge Wähler anzusprechen. Zurücklehnen sei der falsche Ansatz - man müsse „durchstarten auf vielen Ebenen“.

Flagge der Europäischen Union

CSU toppt Ergebnis von 2014 knapp: Grüne klar zweite Kraft

Die CSU hat bei der Europawahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis mit 40,7 Prozent knapp besser abgeschnitten als 2014. Dies teilte der Landeswahlleiter am späten Sonntagabend mit. Die Partei von Ministerpräsident Markus Söder schrammte damit knapp an einer historischen Pleite bei Europawahlen vorbei und bleibt mit Abstand stärkste Kraft im Freistaat. Bei der Landtagswahl hatte die CSU - mit Söder als Spitzenkandidat - nur 37,2 Prozent der Stimmen und damit eine schmerzhafte Niederlage erzielt, bei der Europawahl 2014 landeten die ...

Aiwanger: „Super Ergebnis“ für Freie Wähler

Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger sieht seine Partei bei der Europawahl auf Erfolgskurs: „Ein super Ergebnis, ich bin sehr zufrieden“, sagte Aiwanger am Sonntagabend im Bayerischen Fernsehen. Laut erster Prognose des Senders lagen die Freien Wähler bei 5,5 Prozent - besser als bei der Europawahl 2014, aber deutlich unter dem Ergebnis der Landtagswahl 2018.

Bayern im Europaparlament

Ergebnis Europawahl 2014 Bayern

Manfred Weber

Europawahl: CSU schafft wohl Ergebnis von 2014

Die CSU ist bei der Europawahl nach der neusten Hochrechnung mit 40,5 Prozent exakt bei ihrem Ergebnis von 2014 gelandet. Eine erste Prognose des Bayerischen Rundfunks hatte die CSU noch schwächer eingeschätzt als bei ihrem bislang schlechtesten Ergebnis von vor fünf Jahren. Verglichen mit der historischen Pleite bei der Landtagswahl 2018 konnte die Partei von Ministerpräsident Markus Söder nun wieder deutlich bei den Stimmenanteilen zulegen. Sie ist weiterhin mit großem Abstand stärkste Kraft im Freistaat.

Bertram Brossardt

Bayerische Exporte stabilisieren sich im ersten Quartal

Nach dem erstmaligen Rückgang der bayerischen Exporte seit der Finanzkrise haben sich die Ausfuhren im ersten Quartal dieses Jahres vorerst stabilisiert. Sie stiegen in den ersten drei Monaten 2019 leicht um 0,2 Prozent auf 47,8 Milliarden Euro, wie das Landesamt für Statistik am Freitag mitteilte. „Dieses geringe Export-Wachstum zeigt: Die abkühlende Weltkonjunktur und die globalen Handelskrisen hinterlassen ihre Spuren im Außenhandel“, teilte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Bayerischen Wirtschaft (vbw) mit.