Suchergebnis

 Der Rasthof soll an der „Abfahrt B 30 Nord“ entstehen.

Kein Bürgerentscheid zum geplanten Rasthof an der B30 - weil drei „Ja“-Stimmen fehlen

18 der 26 anwesenden Gemeinderatsmitglieder hätten für den geforderten Bürgerentscheid zum geplanten Rasthof an der B 30 stimmen müssen – doch nur 15 Stadträte haben das Bürgerbegehren unterstützt. Damit ist der Bürgerentscheid vom Tisch und das Projekt kann wie geplant fortgeführt werden.

Bürgermeister Roland Weinschenk rief dem Gremium die Bedeutung der Entscheidung ins Bewusstsein und stellte die aus seiner Sicht beiden wichtigen Fragen: „Will der Gemeinderat die Entscheidung als Bürgerentscheid an die Bürger geben oder nicht.

 Das neue Insektenhotel wartet jetzt auf Schmetterlinge, Wildbienen & Co.

An der Blumewiese steht jetzt ein Hotel

Die bunte Blumenwiese vor dem Wohnpark St. Vinzenz in Aulendorf erfreut die Bewohner ebenso wie vorbeikommende Spaziergänger. Adolf Frank aus Steinenbach hat die Blütenpracht so gut gefallen, dass er dem Wohnpark dazu ein selbst gebautes Insektenhotel geschenkt hat.

Tannenzapfen, Schilfrohre, Rindenstückchen und Hölzer mit eigens gebohrten Löchern bieten Marienkäfern, Ohrenkneifern, Florfliegen und Wildbienen Unterschlupf. Ein größerer Hohlraum mit einer Öffnung wie ein Briefkastenschlitz soll Schmetterlingen Platz zum Überwintern ...

Ex-Nationalspieler

Sauer: „Bei uns gab es noch Filetsteak mit Pommes“

Der frühere Nationalspieler Gunnar Sauer hält die heutige Generation der Fußball-Profis für zu unselbstständig.

„Meine Verträge hab ich damals selbst ausgehandelt, mit anderen Vereinen habe ich alleine verhandelt. Ich war von niemandem abhängig. Diese Selbstständigkeit geht den Spielern heute häufiger ab“, sagte der 55-Jährige in einem Interview des „Weser-Kuriers“.

Sauer spielte in den 80er- und 90er-Jahren vor allem für Werder Bremen.

Boris Johnson droht weiterhin der Sturz durch eine überparteiliche Allianz im Unterhaus.

Einigung auf die letzten Meter? Wie Boris Johnson den Brexit bis Ende Oktober schaffen will

Zu Beginn einer entscheidenden Brexit-Woche hat die britische Regierung am Sonntag die europäischen Verbündeten unter Zeitdruck zu setzen versucht. Bis Montagabend soll laut Boris Johnson geklärt werden, ob London und Brüssel sich rechtzeitig vor dem EU-Gipfel am Donnerstag auf einen neuen Austrittsvertrag einigen können. Darüber wollte der Premierminister am Telefon nicht nur mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, sondern auch mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sowie der deutschen Kanzlerin Angela Merkel sprechen.

 Zum Immenstaader Seniorenteam gehören Ute Heger, Conny Boche, Marita Töbel, Claudia Rauber und Uta Bank-Specker (von links).

Beim Seniorennachmittag leuchten die bunten Herbstfarben

Nach dem Seniorennachmittag ist vor dem Seniorennachmittag: Sieben Mal im Jahr lädt das eingespielte sechsköpfige Seniorenteam der Seegemeinde in den Bürgersaal des Rathauses. Geplant und organisiert wird fast ohne Unterbrechung.

Am Mittwoch leuchteten zum Thema „Sommerausklang“ Pompondahlien, Tagetes, Sonnen- und Lampionblumen in Gelb und Orange auf den Tischen um die Wette. In warmen Herbstfarben waren auch die großen Dekorationen auf der Bühne und am Eingang gestaltet – mit Baumscheiben, Weinkisten und verspielten Metallkörben ...

Die Acoustic Hippies haben das Gefühl der Woodstock-Ära aufleben lassen.

Nostalgie zum Woodstock-Jubiläum

Auch die Acoustic Hippies haben mit ihrem Auftritt im Riedlinger Lichtspielhaus das Jubiläum des legendären Woodstock-Festivals gefeiert. Im vollbesetzten Lichtspielhaus haben die vier Jungs aus Berlin und Riedlingen mit einem grandiosen Auftritt die 60er- bis 90er-Jahre wiederaufleben lassen und viele der Gekommenen damit zum Tanzen animiert.

Frontmann Friedmann Benner, der lange Zeit in Berlin Musik gemacht hat, seit ein paar Jahren in Riedlingen lebt und in Langenenslingen aufgewachsen ist, hat seine Berliner Band „Acoustic ...

Geplantes Hard-Rock-Hotel in New Orleans eingestürzt

Beim Einsturz eines geplanten Hard-Rock-Hotels in New Orleans ist ein Mensch ums Leben gekommen. Drei Weitere wurden vermisst, wie es bei einer Pressekonferenz im Beisein des Gouverneurs von Louisiana, John Bel Edwards, hieß. Mehrere Menschen seien in Sicherheit gebracht worden. 18 kamen ins Krankenhaus. Die Struktur sei instabil, ein weiterer Einsturz sei möglich, erklärte ein Feuerwehr-Sprecher. Auf Fotos war zu sehen, dass obere Stockwerke auf einer Seite des Baus heruntergesackt waren.

Thomas-Cook-Infoschalter

Reiseveranstalter buhlen um Kunden von Thomas Cook

Nach der Insolvenz der deutschen Thomas Cook werden die Karten auf dem Reisemarkt neu gemischt. Während die Oberurseler ums Überleben kämpfen, bauen Tui, DER Touristik, Alltours und Co. ihre Kapazitäten aus und buhlen um Thomas-Cook-Kunden.

„Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die deutsche Thomas Cook zu alter Stärke zurückkehrt. Die anderen Veranstalter teilen die Felle bereits untereinander auf“, sagt Tourismusexperte Torsten Kirstges.

 Portät eines Mannes

Wo Goethes Faust rüde randalierte

Friedrich Justin Bertuch will gerade zur Sache kommen. Erstmals hat er seine junge Frau heimgeführt ins prächtige Palais, da stört Lärm vorm Portal. Bertuch öffnet, wird von zwei jungen Männern in die Empfangshalle gedrängt. Sie beschimpfen ihn als „Spießer“, mokieren sich, dass er die Wände mit Tapeten verziert, und reißen sie mit ihren Schwertern herunter, zünden ein Buch auf seinem Schreibtisch an und drohen, den großen Spiegel zu zertrümmern. Bertuch, Weimarer Unternehmer und Geheimer Sekretär am Fürstenhofe ist geschockt: Einer der ...

Elton John

Elton John: Habe einen Geist in meiner Villa in Windsor

Der britische Popstar Elton John glaubt, dass in seinem Herrenhaus in Windsor ein Geist lebt. Er selbst habe das Gespenst jedoch noch nie gesehen, sagte der 72-Jährige dem „Guardian“.

Dafür habe sein Ehemann David Furnish (56) eine unheimliche Begegnung in dem als „Woodside“ bekannten Anwesen gehabt. „Es war eine viktorianische Lady. Sie saß auf dem Bett und fragte ihn, ob er den Lärm draußen stoppen könnte - Hirsche röhrten draußen im Park“, berichtete Elton John.