Suchergebnis

Umgestürzte Bäume auf der Straße

Sturm „Sabine“ legt auch in und um Lindau Bäume um und deckt Dächer ab

Sturm „Sabine“ hat den Feuerwehren im Landkreis Lindau am Montag mehr als 70 Einsätze beschert. Bäume stürzten um, Dächer wurden abgedeckt. In der Nacht sollte der Sturm wiederkommen.

Viele Straßen im unteren Landkreis waren gesperrt. Manche über Stunden, andere waren schnell wieder geräumt. Für längere Zeit gesperrt war auf der B308 die Durchfahrt durch den Dornacher Wald und das Rohrach, auch die Kreisstraße LI16 von Enzisweiler nach Lindau war mittags für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

 Der heimliche Höhepunkt des Festmenüs: Konstantin Nürnberger bereitet die flambierten Früchte fürs Dessert vor, Maximilian Schw

Einen Tag lang gibt der Nachwuchs den Ton an

Seit Wochen haben die 22 Azubis des Ringhotels Krone Schnetzenhausen diesem Tag entgegengefiebert, am Samstag war’s nun endlich soweit. Gut 100 Gäste kamen in den Genuss des 21. Azubitags.

Seit Stunden haben die Gäste im neuen Bodenseezimmer auf den heimlichen Höhepunkt des Festmenüs gewartet, auf die Vorführung des Flambierens vor den Augen vieler fachkundiger Gäste. Bis ins kleinste Detail erklärt Moderator Maximilian Schwarz, was sich auf dem Flambiertisch gerade tut, spannend fast wie früher ein Sportmoderator im Rundfunk.

Die Einsatzkräfte rückten wegen Kohlenmonoxidalarm an.

„Hotel Krone“ muss wegen Kohlenmonoxid geräumt werden

Im „Hotel Krone“ wurde am Sonntagvormittag der Kohlenmonoxidalarm ausgelöst. Als Ursache entpuppte sich ein technischer Defekt an einem Blockheizkraftwerk. 

Die Feuerwehr Friedrichshafen war mit 31 Mann und sechs Fahrzeugen vor Ort. Dazu kamen Johanniter und Rettungsdienst mit 22 Einsatzkräften und ebenfalls sechs Fahrzeugen sowie die Polizei. Es gab jedoch keine Verletzten. Die Gäste des Hotels mussten vorübergehend in die Tennishalle ausweichen.

Ein Blick von außen auf das Gebäude

So steht es um die Gaststätten in den Leutkircher Ortschaften

Betreiber von klassischen Dorfgaststätten haben es in ländlichen Regionen schwer. Das zeigen unter anderem Zahlen des Statistischen Landesamtes. Gab es demnach im Landkreis Ravensburg 2008 noch 671 steuerpflichtige Gastronomiebetriebe, sind es 2017 nur noch 563 Wirtshäuser – ein Rückgang um rund 16 Prozent.

Die Leutkircher Ortschaften sind davon nur teilweise betroffen. Zahlreichen Schließungen stehen auch manche Neueröffnungen entgegen.

Die Stimmung beim Neujahrsempfang im Dorfgemeinschaftshaus Schnetzenhausen ist prima. OB Andreas Brand (hinten rechts) und seine

Der etwas andere Neujahrsempfang

Man kennt sich, man schätzt sich. Wer zum Neujahrsempfang ins Dorfgemeinschaftshaus Schnetzenhausen kommt, der weiß, dass er auf viele Bekannte und gut gelaunte Gesprächspartner trifft. Und man darf sich sicher sein, dass die großen Worte nicht die Hauptrolle spielen, sondern dass umso mehr Zeit fürs gemütliche Beisammensein bleibt. So war es auch in diesem Jahr.

Der Ton stimmte am späten Sonntagvormittag in jeder Hinsicht – insbesondere auch die musikalische Begleitung der neu formierten Alphornbläser mit aktiven und ehemaligen ...

Sid Waddell Trophy

Wright erobert erstmals Darts-Krone - Sieg über van Gerwen

Paradiesvogel Peter Wright kamen sofort die Tränen. Nach dem größten Triumph seiner Laufbahn umarmte der Schotte mit großer Hingabe den WM-Pokal, dann führte er ein spontanes Tänzchen vor seinen Fans auf.

„Das klingt unglaublich. Jetzt bin ich tatsächlich Weltmeister“, sagte „Snakebite“ mit passend zum Shirt lila gefärbten Haaren auf der Bühne. Der 49-Jährige hatte zuvor den Weltranglistenersten Michael van Gerwen im Darts-Finale von London mit 7:3 geschlagen und damit für eine echte Überraschung gesorgt.

IHK-Präsident Martin Buck (rechts) und IHK-Hauptgeschäftsführer Professor Peter Jany (links) freuen sich sich bei der Preisverle

Alina Kellner ist Bundesbeste

Bodenseekreis (sz) - Die Industrie- und Handelskammern (IHK) haben in Berlin in einer Feierstunde mit rund 1000 geladenen Gästen die Besten der Besten in der dualen Ausbil-dung ausgezeichnet. 206 junge Frauen und Männer aus den unterschiedlichsten Berufen und Regionen erhielten für herausragende Leistungen eine besondere Auszeichnung. Sie alle haben ihre duale Berufsausbildung mit der Note „sehr gut“ und der höchsten Punktzahl im jeweiligen Beruf abgeschlossen, wie die IHK mitteilt.

 IHK-Präsident Martin Buck (rechts) und IHK-Hauptgeschäftsführer Professor Peter Jany (links) freuten sich bei der Preisverleihu

IHK ehrt Spitzennachwuchskräfte für das Land

- Die Industrie- und Handelskammern (IHK) haben in Berlin in einer Feierstunde mit rund 1000 geladenen Gästen die Besten der Besten in der dualen Ausbildung geehrt. 206 junge Frauen und Männer aus unterschiedlichen Berufen und Regionen erhielten für ihre herausragenden Leistungen eine besondere Auszeichnung, teilt die IHK Bodensee-Oberschwaben mit. Sie alle hätten ihre duale Berufsausbildung mit der Note „sehr gut“ und der höchsten Punktzahl im jeweiligen Beruf abgeschlossen.

Strahlende Augen und große Dankbarkeit: Claus Hammerle und Hans-Georg Härter (rechts) beim Besuch des Waisenhauses am Rand von K

Gut angelegtes Geld in Nepal

„Gut angelegtes Geld. Und Geld, das genau dort ankommt, wo es benötigt wird.“ In dieser Einschätzung waren sich am Dienstagabend alle Mitglieder und Förderer einig, die der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Häfler „Waisenhausprojekt Kathmandu in Nepal“ ins Hotel City Krone gefolgt waren.

„Durch unsere Patenschaften werden die Kinder gut versorgt und haben darüber hinaus die Chance, eine ordentliche Ausbildung zu erhalten“, berichtete der 1.

Landesvorsitzende Sandra Detzer, Anja Reinalter, Corinne Berg, Birgit Gnoyke, Ekrem Sekerci und Bela Mutschler (von links) freue

Grüne gründen Ortsverband

Die Grünen in Laupheim und Schwendi wollen Farbe bekennen: Am Montag haben sie einen Ortsverband gegründet. Als Doppelspitze des Vorstands wurden Corinne Berg und Bela Mutschler gewählt – Beisitzer sind Birgit Gnoyke und Ekrem Sekerci.

„Grün in Laupheim und Schwendi, das war längst überfällig“, sagt Anja Reinalter. Die Stadträtin hatte die Gründung des neuen Partei-Ortsverbands angestoßen. Schon zuvor hatten sich Grünen-Mitglieder aus Laupheim und Umgebung regelmäßig getroffen, um die aktuelle Lokalpolitik und auch gesellschaftliche ...