Suchergebnis

 Das Weihnachtsdorf im Kieswerk Wagenhart findet am 15. Dezember statt.

Besonderes Ambiente im Kieswerk

Nach dem großen Besucherzuspruch in den vergangenen Jahren findet auch dieses Jahr wieder das Weihnachtsdorf zugunsten des in Bad Saulgau beheimateten Vereins Buki – Hilfe für Kinder in Osteuropa – am Sonntag, 15. Dezember, von 11 bis 17 Uhr im Kieswerk Wagenhart, Werk I, statt. Dort wo sonst große Kiestransporter und schweres Gerät für den Kiesabbau das Sagen haben, wird für einen Tag ein außergewöhnliches Ambiente auf dem von Wald umgebenen Betriebsgelände an der Heratskircher Straße geschaffen.

 Nummernschild-Rohlinge liegen im Regal einer KfZ-Zulassungsstelle. Dort können im Kreis Ravensburg künftig auch die Altkennzeic

So einfach ist das mit Altkennzeichen – oder auch nicht

„Es könnte alles so einfach sein...“, singen die Fantastischen Vier bei ihren Auftritten gern. Dieser Satz trifft in geflügelter Form auch auf die Entscheidung zum WG-Kennzeichen zu.

Der Kreistag behandelte das Thema genau einmal und das Anliegen einer von Wangenern und Ratzenriedern gegründeten Initiative war durch.

Zwar nach einer Ablehnung vor mehreren Jahren, aber ganz anders als im Parlament des Bodenseekreises, das vier Anläufe brauchte, um sich nicht mehr gegen einen deutschlandweiten Trend zu stemmen.

 SLG-Kennzeichen sind bislang etwa an alten Traktoren zu sehen.

Bürgermeister erwarten keinen Ansturm auf SLG

Das Landratsamt Ravensburg hat bereits am Mittwochmorgen einen Antrag auf Wiedereinführung der drei Altkennzeichen WG, SLG und ÜB gestellt. Dieser geht nun über das Regierungspräsidium Tübingen und das baden-württembergische Verkehrsministerium ans Bundesverkehrsministerium. Das Interesse im Verwaltungsverband Altshausen am Altkennzeichen ist laut den Bürgermeistern allerdings überschaubar.

Laut einer Sprecherin des Landratsamtes wird mit einer Bearbeitungszeit von rund vier Monaten gerechnet.

 Alexander Zürn (von links), Simon Kisch, Brigitte Wetzel, Manuela Tyborski, Ivonne Zürn, Horst Dölle, Manfred Beller und Floria

Musiker gratulieren mit einem umgedichteten Lied

Am Samstag hat der Blasmusikverband Baden-Württemberg beim Jahreskonzert des Musikvereins Altshausen verdienten Musikern Ehrungen ausgesprochen. Diese Auszeichnungen überbrachte Horst Dölle vom Blasmusikverband.

Die Ehrennadel in Gold mit Diamanten des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg für 60 Jahre als aktiver Musiker wurde an Manfred Beller überreicht. Als Sohn des Kassierers Karl Beller erlernte Manfred zuerst das Spielen der Klarinette und später des Saxophons.