Suchergebnis

 Auf der Suche nach Keramikresten oder anderen Spuren: Der Untergrund am Drei-Kronen-Hof wird untersucht.

Bagger gräbt am Tuttlinger Drei-Kronen-Hof nach Überresten früherer Siedlungen

Am Drei-Kronen-Hof – früher Union-Areal – sind die Arbeiten gestartet. Nicht etwa für die geplante Bebauung mit einem Wohn- und Geschäftshauskomplex, wie Wohnbau-Chef Horst Riess erklärt, sondern für den Denkmalschutz. Denn das Landesamt für Denkmalpflege schließt nicht aus, dass es im Untergrund Siedlungsreste geben könnte.

Den Bauantrag für den Wohn- und Geschäftskomplex hat Riess (die Wohnbau ist der Bauherr) kurz vor Weihnachten eingereicht.

Auch unter deutschem Vorsitz haben die EU-Staaten Schlüsselelemente der Asylreform nicht entscheidend voranbringen können.

Innenminister Horst Seehofer muss EU-Asylreform ohne Durchbruch abgeben

Neunzig Prozent des geplanten Arbeitsprogramms habe man abgearbeitet, so resümierte stolz Staatssekretär Stephan Mayer beim virtuellen Treffen der EU-Innenminister. Sein Chef Horst Seehofer hatte sich wegen eines Corona-Kontaktes in Quarantäne begeben müssen. Mayer hob besonders die Einigung bei der Bekämpfung terroristischer Propaganda im Netz hervor. Online-Plattformen können nun angewiesen werden, derartige Inhalte innerhalb einer Stunde zu löschen.