Suchergebnis

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU)

Breite Landtags-Mehrheit unterstützt Anti-Corona-Politik

Die Staatsregierung und weiteste Teile der Landtags-Opposition ziehen beim Anti-Corona-Kampf weiterhin an einem Strang - jedenfalls grundsätzlich. Grüne, FDP und SPD forderten am Freitag im Landtag allerdings dringend eine Langfrist-Strategie durch die Krise und übten teils deutliche Kritik an einzelnen Maßnahmen. Die Grünen sprachen sich aber auch für noch mehr Wechselunterricht aus. Die AfD war mit ihrer harschen Ablehnung der von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Schutzmaßnahmen einmal mehr isoliert.

SPD-Politiker Grötsch

SPD-Generalsekretär Grötsch bewirbt sich um Landesvorsitz

Bayerns SPD-Generalsekretär Uli Grötsch will im kommenden Jahr neuer Landesvorsitzender werden. Der 45-Jährige kündigte in einer kurzfristig anberaumten Online-Pressekonferenz am Donnerstag an, sich auf dem nächsten Landesparteitag um die Nachfolge der scheidenden Vorsitzenden Natascha Kohnen zu bewerben. Grötsch, der seit 2013 für die SPD im Bundestag sitzt, ist der erste Kandidat, der nach Kohnens Rückzugs-Ankündigung aus der Deckung gekommen ist.

Berliner Flughafen Tegel geschlossen

60 Jahre nach dem ersten Linienflug ist der Berliner Flughafen Tegel Geschichte. Hunderte Mitarbeiter und Berliner verabschiedeten am Sonntag das letzte planmäßige Flugzeug. Eine Sondermaschine der Air France hob ab nach Paris.

Am Abend sollte sie zurückkehren - zum neuen Hauptstadtflughafen BER am Stadtrand im brandenburgischen Schönefeld. Er wurde vor einer Woche eröffnet. In Tegel ist der Kerosingeruch verflogen.

„Ein Kapitel Berliner Geschichte wird damit abgeschlossen“, sagte der Regierende Bürgermeister Michael ...

Klassenzimmer

Corona-Quarantäne traf seit Schulstart rund 40 000 Schüler

Im laufenden Schuljahr waren in Bayern bisher mehr als 40 000 Schülerinnen und Schüler in Corona-Quarantäne. Damit konnten mehr als 2,5 Prozent aller Kinder und Jugendlichen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, wie die Antwort des Kultusministeriums auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion ergibt.

Die erfassten Fälle basieren auf den von den Schulen gemeldeten Daten und reichen vom Schuljahresbeginn bis zum Stichtag 26. Oktober. Die Gründe für die Quarantäne sind unterschiedlich - etwa ein positiver Test oder ein Verdachtsfall.

Will nicht weiter zuwarten: Ministerpräsident Markus Söder hält den beschlossenen Lockdwon für unumgänglich, um eine Überalstung

Söder hält Lage für ernster als im März

Es war ein Fehler der den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) wahrscheinlich tierisch ärgert: Nach einer staatsmännischen Rede am Freitag in einem Sonderplenum des bayerischen Landtags vergaß er, für den kurzen Gang vom Rednerpult an seinen Platz die Gesichtsmaske aufzuziehen. Landtagspräsidentin Ilse Aigner erinnerte Söder freundlich an diese Verpflichtung. Dass sie es dabei beließ, brachte die AfD-Fraktion auf die Barrikaden. „Sie halten sich an Ihre eigenen Regeln nicht“, sagte AfD-Fraktionschef Ingo Hahn.

Der Bayerische FDP-Fraktionschef Martin Hagen

FDP-Fraktionschef: „Lockdown ist ein Akt der Verzweiflung“

Die FDP-Fraktion im bayerischen Landtag sieht den wegen Corona anstehenden Teil-Lockdown in Bayern kritisch und mahnt zur Verhältnismäßigkeit. „Dieser Lockdown ist ein Akt der Verzweiflung, der das Infektionsgeschehen allenfalls kurzfristig bremsen kann“, sagte Fraktionschef Martin Hagen am Freitag im Landtag in München. Zwar trage die Partei Teile der Beschlüsse wie die Absage von Großveranstaltungen und die Einschränkungen auch bei Privatveranstaltungen mit, um Verletzungen der Abstandsregelungen zu verhindern.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern

Corona: Drei Viertel Bayerns auf Gelb, Rot oder Dunkelrot

Wegen ungebremst steigender Corona-Zahlen gelten von Freitag an in mittlerweile drei Viertel der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern eine verschärfte Maskenpflicht, strikte Kontaktbeschränkungen und eine Sperrstunde in der Gastronomie. Acht Regionen haben sogar die von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eingeführte neue „dunkelrote“ Warnstufe erreicht - dort dürfen Veranstaltungen nur noch mit maximal 50 Teilnehmern stattfinden.

Söder rief angesichts der immer weiter steigenden Zahlen zu Geduld und zum strikten Einhalten ...

Bayerns SPD-Fraktionschef Horst Arnold (r)

SPD-Fraktionschef kritisiert Bayerns neue Corona-Warnstufe

Bayerns SPD-Fraktionschef Horst Arnold hat den neuen dunkelroten Corona-Grenzwert für den Freistaat kritisiert. „Eine Ampel mit vier verschiedenen Farben ist problematisch. Kein Mensch weiß dann im Prinzip, woran er ist“, sagte Arnold am Donnerstag dem Radiosender Bayern 2.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte eine weitere Warnstufe am Mittwoch in einer Regierungserklärung im Landtag angekündigt. Die dunkelrote Warnstufe gilt, wenn die Zahl von 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten wird.

Markus Söder

Söder fordert harten Anti-Corona-Kampf

In einem eindringlichen Appell hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) das ganze Land zum gemeinsamen Kampf gegen die ungebremst steigenden Corona-Zahlen aufgerufen.

Wenn man neue regionale oder landesweite Lockdowns verhindern wolle, müsse man schnell und konsequent handeln, sagte Söder am Mittwoch in einer Regierungserklärung im Landtag in München. Für Bayern zog er eine neue „dunkelrote“ Warnstufe für Regionen mit extremen Corona-Zahlen ein, dort sollen Veranstaltungen auf 50 Personen begrenzt werden und eine ...

Sie vervollständigen in den kommenden Jahren den fünfköpfigen SGK-Vorstand, dem auch Dieter Langner und Franz Kempter angehören,

SG Kißlegg blickt mit Zuversicht nach vorne

Ein „Begrüßungskomitee“, das über die Regeln informierte, eine Pause fürs Lüften und die Erklärung von Kassier Franz Motz, dass die SG Kißlegg sich auch für die Zukunft keine Sorgen zu machen braucht. Es war wahrlich eine besondere Versammlung in Corona-Zeiten, diese Mitgliederversammlung für das Jahr 2019.

Es gab im vergangenen Jahr einen Verlust in Höhe von 22400 Euro. So war es dem Bericht von Kassier Motz zu entnehmen. Resultiert ist das Minus aufgrund der Sanierung des Sportheims, für das auch eine Kreditaufnahme in Höhe von ...