Suchergebnis

 Die Topteams Molpertshaus und Ankenreute haben in der Kreisliga B II gewonnen.

Molpertshaus behauptet Spitzenposition mit Mühe

Am 13. Spieltag der Fußball-Kreisliga B2 hat der FV Molpertshaus durch einen knappen 1:0-Sieg in Schmalegg die Spitzenposition verteidigt. Der Tabellenzweite aus Ankenreute siegte mit 5:2 in Michelwinnaden und hielt somit Anschluss an die Spitze. Der Tabellendritte aus Horgenzell gewann gegen Weissenau (3:1) und baute somit sein Polster auf die Verfolger aus Bad Waldsee und Alttann aus, die sich im direkten Duell Unentschieden trennten (1:1).

SV Horgenzell – SV Weissenau 3:1 (3:0).


Der SV Oberzell hat in der Fußball-Landesliga mit 2:0 gegen Schwendi gewonnen.

TSV-A-Junioren verlieren zu neunt

Niederlagen gab es am jüngsten Spieltag für die A-, B- und die C-Jugend des TSV Tettnang.

A-Junioren-Leistungsstaffel: SV Horgenzell – TSV Tettnang 5:1: Tettnangs Handicap war, dass man nur mit zehn Mann einlaufen konnte. Durch Verletzungspech reduzierte sich der Kader noch vor der 10. Minute auf neun Spieler. Trainer Thomas Helm konnte mit dem Häuflein Aufrechter zumindest das Ergebnis einigermaßen in Grenzen halten, zufrieden allerdings ist er mit der personellen Situation natürlich nicht.

 2016 war sie bereits auf dem Einhaldenfestival und kommt jetzt wieder: die Jazzsängerin Malia.

Jazzsängerin Malia kommt zum Einhaldenfestival

Der Kartenvorverkauf für das diesjährige Einhaldenfestival hat begonnen. Das beliebte Kulturfestival mit dem Motto „Kultur in der Natur“ findet in diesem Jahr vom 25. bis 29. Juli in Geratsreute bei Fronhofen in der Gemeinde Fronreute statt. Mit auf dem Programm steht die Echo-Preis-gekrönte Soul’n’Jazz-Sängerin Malia mit dem Hip-Jazz-Trompeter Joo Kraus, dem Tales in Tones Trio und den Streichern des aus New York anreisenden Sirius Quartetts. Sie trat bereits 2016 auf dem Einhaldenfestival auf.

Die Firma Altec verlässt Ostrach. Das Firmengebäude wird abgerissen.

Firma Altec zieht nach Horgenzell

Die Firma Altec verlässt Ostrach und baut den bisherigen Nebensitz in Horgenzell zum neuen Hauptsitz aus. Grund für den Umzug ist das bisherige Firmengebäude in Ostrach: Dieses wird abgerissen, die Gemeinde Ostrach baut dort ein neues Rettungszentrum. Die Firma Altec gestaltet im Auftrag von Möbelhäusern und Küchenverkäufern Ausstellungen und Schauräume, und kümmert sich auch um die Montagelogistik.

Bruno Port leitet zusammen mit Günter Schaub und Martin Stammschulte die Firma Altec.

 Freuen sich auf die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen ihres Vereins: Vorsitzender Michael Ibele sowie Trompeter und Wir

Musikverein Hasenweiler wird 100 Jahre alt – im Mai wird gefeiert

Rein im Ton, treu im Herz, wahr im Wort, Gott unser Hort. So steht es auf der schwarzen Fahne des Musikvereins Hasenweiler. Die Fahne ist 63 Jahre alt, der Verein feiert sein 100-jähriges Bestehen. Am Samstag gibt es ein Festbankett für die Mitglieder. Beim Maifest wird im Festzelt und beim Festumzug mit allen ganz groß gefeiert.

„Im Oktober 1919 schlossen sich einige Musikfreunde zu Pfärrenbach-Buchmühle zusammen zwecks Gründung einer Musikgesellschaft.

 Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen.

Unbekannte setzen Holzzaun in Brand

Wegen Brandstiftung ermittelt das Kriminalkommissariat Ravensburg, nachdem unbekannte Täter Montagnacht gegen 1.30 Uhr einen Holzzaun in der Straße „Haslachmühle“ angezündet haben. Laut Polizeibericht habe ein Mitarbeiter des angrenzenden Wohnheims das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Horgenzell habe den Brand gelöscht und den Beamten mitgeteilt, dass durch die direkt am Wohngebäude angrenzenden Holzschwellen, ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude möglich gewesen wäre.

 Die TG Biberach (hier im Angriff Annika Zeifang) muss im Aufstiegskampf das Heimspiel gegen den SSV Ulm 1846 gewinnen und auf A

Die Hoffnung ist noch da

Die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Biberach haben am Samstag, 30. März, um 19 Uhr, zum letzten Heimspiel den SSV Ulm 1846 zu Gast. Gespielt wird wie immer in der Biberacher Wilhelm-Leger-Halle.

Bei einem Sieg und gleichzeitigen Ausrutschern von Tabellenführer Backnang (gegen Rottenburg zu Hause) und/oder dem Tabllenzweiten SV Fellbach (in Horgenzell) könnte eine sehr gute Saison für die TG Biberach noch mit der Teilnahme an der Relegation belohnt werden.

„Flora“ und „Florian“ beim Liebesspiel auf der „Alten Gerbe“ beim Feuerwehrhaus, wo als Ersatz für eine Nisthilfe auf dem Festpl

Die Urmutter der Isnyer Storchenkolonie wird vermisst

Bedenken der Isnyer Storchenfreunde wegen des neuen Standortes waren unbegründet: Das Nest, das vom Festplatz am Rain auf die „Alte Gerbe“ umgesetzt wurde (SZ berichtete), hat neue Bewohner.

Nachdem es zunächst „verschiedene Interessenten“ gegeben habe, „erhielt ein junges Paar den Zuschlag für diese Saison“, berichtet Expertin Ulrike Maruszczak. Die beiden Rotbeine seien „in Isnyer Kreisen keine Unbekannten, sie hielten sich im vergangenen Sommer längere Zeit bei uns auf, offensichtlich hat es ihnen gefallen und sie sind ...

 Der SV Horgenzell hat in der Volleyball-Oberliga in Rottenburg einen ganz wichtigen 3:0-Sieg gefeiert.

Horgenzell klettert wieder auf den Relegationsplatz

Die Volleyballerinnen des SV Horgenzell stehen in der Oberliga wieder auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Beim TV Rottenburg gewann der SVH mit 3:0 (26:24, 25:12, 25:22) und zog in der Tabelle wieder am TSV Stuttgart II vorbei auf Rang acht.

Um die Chancen auf den Klassenerhalt zu erhalten, brauchte Horgenzell einen Drei-Punkte-Sieg in Rottenburg. Die SVH-Spielerinnen zeigten sofort, dass sie um jeden Punkt kämpfen würden. Rottenburg stabilisierte sich zwar und führte mit 17:11 und kurz darauf mit 24:20.

 Polizisten stehen am abgesperrten Tatort auf dem Ravensburger Marienplatz. Dort hatte sich die Messerattacke ereignet.

Messerangriff auf Marienplatz: Mutmaßlicher Täter soll psychisch krank sein

Der Mann, der in der Ravensburger Altstadt im September 2018 drei Männer mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hat, ist psychisch krank und daher nicht schuldfähig. Davon überzeugt ist der Gutachter, der am Freitag am zweiten Verhandlungstag gegen den Angreifer vor dem Ravensburger Landgericht aussagte.

Versuchter Mord in zwei Fällen, versuchter Totschlag in einem weiteren Fall: So lauten die Vorwürfe gegen den 22-Jährigen aus Afghanistan, der sich seit Donnerstag vor der Schwurkammer des Landgerichts für seine ...