Suchergebnis

Jetzt etwas weniger idyllisch: Pfärrenbach mit Kirche und Biogasanlage, davor ein Teil der niedergemachten Streuobstwiese mit ge

Gerodete Streuobstwiese: Bauer droht ein Bußgeld

Nach einer Anfrage der SPD-Fraktion im Ravensburger Kreistag, leitet das Landratsamt Ravensburg ein Bußgeldverfahren gegen den Bauern ein, der bei Pfärrenbach in der Gemeinde Horgenzell eine wertvolle Streuobstwiese gerodet hat. Außerdem muss er zum Ausgleich wieder Bäume pflanzen. Das geht aus einer Antwort des Landratsamtes Ravensburg an die SPD-Fraktion hervor.

Wörtlich heißt es in dem Schreiben des Landratsamtes: „Neben der Anordnung zu einer Ausgleichspflanzung wird im vorliegenden Fall ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 Die Mitglieder des Fronreuter Rats sitzen in Zeiten von Corona an eigenen Tischen.

Mit Abstand abstimmen: So organisieren sich Gemeinderäte rund um Ravensburg

Abstand zu anderen halten und Kontakte auf das Nötigste beschränken: Diese aktuellen Regeln, die das Coronavirus mit sich bringt, verändern auch die Atmosphäre auf den Rathäusern und in den Gemeinderäten. Mit neuen Strategien stellen die Kommunen auf dem Land sicher, dass wichtige Themen wie Entscheidungen über Funkmasten und Baupläne trotzdem vorankommen.

So ernst geht es selten zu, wenn in Wolfegg der Gemeinderat tagt. Schon am Eingang ist am Dienstagabend zu lesen, dass sowohl Räte als auch Besucher sich nicht näher als 1,50 ...

 Dieses Erdkrötenmännchen ist den Tierschützern in die Falle gegangen.

Erst im Eimer, dann in Sicherheit: So gehen die Helfer bei der Amphibienwanderung vor

Es ist kalt und komplett dunkel. In Winterbach bei Horgenzell scheinen sechs Taschen- und Stirnlampen in das Gesicht von Ulfried Miller vom BUND Ravensburg. Er erklärt an diesem Abend neuen Helfern, wie sie Tieren während der Amphibienwanderung helfen können. Sobald erwachsene Kröten, Frösche und Molche aus der Winterstarre erwachen, wandern sie zurück zu ihren Laichgewässern, um sich fortzupflanzen. Dabei überqueren sie oft Straßen.

Damit keine Kröten überfahren werden, stellen die Tierschützer einen Schutzzaun und Fallen auf.

 Auf dem Markt nehmen Kunden zwar ein bisschen mehr mit, mit Hamsterkäufe sind die Händler derzeit noch nicht konfrontiert.

Hamstern ist auf dem Wochenmarkt kein Thema

Es scheint, als wäre es ein ganz normaler Markttag, trotz der Coronakrise: Auf dem Bad Saulgauer Wochenmarkt bleiben am Mittwoch Hamsterkäufe aus. Allerdings gehen Kartoffeln erstaunlich gut. Die Tourismusbetriebsgesellschaft (Tbg) setzt außerdem positive Zeichen in schwieriger Zeit. Händler verteilen Samen für Sonnenblumen.

Toilettenpapier ist rar geworden Auch das ist vor dem Marktstand von Bettina Köberle ein Thema: Toilettenpapier sei derzeit in Bad Saulgau nur noch schwer zu bekommen.

Auch bei Kinderkleiderbasaren kommen sich viele Menschen auf engstem Raum nahe . Deswegen sagen einige Veranstalter ihre Börsen

Auch Kleiderbasare werden wegen Corona abgesagt

Die Coronaepidemie trifft ausgerechnet die Zeit der Kleiderbasare. Immer im Frühjahr ziehen die Basare Hunderte von Besuchern an – sie sind die Massenveranstaltungen der kleinen Gemeinden. Mittlerweile haben einige Veranstalter reagiert und ihre Termine in den nächsten Wochen vorsorglich abgesagt – unter anderem in Berg, Blitzenreute, Königseggwald und Mochenwangen. In anderem Gemeinden wird noch diskutiert, ob die Veranstaltung stattfinden kann oder nicht.

 Die Feuerwehr war im Einsatz.

Feuerwehr löscht brennendes Auto

In der Meersburger Straße in Ravensburg ist am Montagabend ein VW in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, roch es kurz nach 19 Uhr im Wagen des 29-jährigen, der in Richtung Horgenzell fuhr, plötzlich verbrannt. Deswegen fuhr der Mann auf den Parkplatz eines Kaufhauses. Im Motorraum brannte es zu der Zeit bereits. Die Feuerwehr Ravensburg löschte die Flammen. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro.

 Danketsweiler soll ein Boardinghouse bekommen: Im Gasthaus Ochsen und auf dem Parkplatz daneben sind 24 Boardingzimmer geplant.

Ein Hotel ohne Personal: Schweizer Konsortium plant Boardinghouse in Danketsweiler

Danketsweiler soll ein sogenanntes „Boardinghouse“ bekommen. Nach Angaben der Gemeindeverwaltung handelt es sich dabei um ein „hotelähnliches Gebäude“, in dem Gäste einige Tage bis wenige Wochen übernachten können jedoch ohne dauerhaft anwesendes Personal. Geplant ist das Boardinghouse mit 24 Zimmern im Gebäude des ehemaligen Gasthofs Ochsen sowie in einem Neubau daneben. Carina Speth vom Horgenzeller Ortsbauamt hat die Bauvoranfrage kürzlich im Gemeinderat vorgestellt.

Am Infotag der Musikschule Ravensburg zeigen die Schüler beim Kinderkonzert ihr Können.

Infotag an der Musikschule Ravensburg

Die Musikschule Ravensburg veranstaltet am Samstag, 7. März, von 10 bis 13.30 Uhr ihren Informationstag. Beginnen wird dieser mit einem Kinderkonzert um 10 Uhr im Konzerthaus Ravensburg. Hier zeigen die Schüler einen Querschnitt durch das Angebot der Musikschule Ravensburg, heißt es in der Ankündigung der Musikschule. angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus,Die Verantwortlichen bitten, um besondere Beachtung der geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften.

 Symbolbild

MTG-Volleyballer holen wichtige Punkte

Am letzten Heimspieltag haben die Volleyballerinnen der MTG Wangen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Zu Gast waren der SV Horgenzell II, bis dato auf dem sechsten Tabellenplatz, und die BSG Immenstaad, welche den zweiten Tabellenplatz belegte. Mit viel Ehrgeiz gingen die MTG-Damen in das erste Spiel gegen Horgenzell. Von Beginn an zeigten die Wangenerinnen Kampfgeist und Druck im Angriffsspiel. Das wurde mit zwei klaren Satzgewinnen (25:15 und 25:18) belohnt.

 Der SV Horgenzell, hier Corah Hodrus (Nummer 10) und Svenja Lauerroth (Nummer 11) im Block, haben klar gegen Ochsenhausen/Bad W

Horgenzell verteidigt Tabellenplatz drei

Die Volleyballerinnen des SV Horgenzell haben in der Landesliga Süd einen klaren Sieg gefeiert. Bei der SG SV Ochsenhausen/TG Bad Waldsee II setzten sich die Horgenzellerinnen glatt mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:20) durch und verteidigten damit den dritten Tabellenplatz.

Mit hohen Erwartungen und Siegeswillen, aber ohne zwei Stammspielerinnen, gingen die SVH-Frauen in Ochsenhausen ins Spiel. Schnell wurde aber deutlich, dass ihnen der Sieg nicht so leicht gelingen würde.