Suchergebnis

 Die Band Feuerschwanz

Die ersten Acts des Honbergsommers stehen fest

Die ersten Acts des Honberg-Sommers 2020 stehen fest. Der Vorverkauf startet am Samstag, 19. Oktober.

Den 26. Honberg-Sommer (10. bis 26. Juli) eröffnet am Freitag, 10. Juli, die Metallrockband Beyond The Black um Sängerin Jennifer Haben (“Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“). Außerdem steht bereits fest, dass es 2020 wieder eine „schwarze Nacht“ geben wird: Den letzten Abend im Festivalzelt bestreiten am Samstag, 25. Juli, die Bands Russkaja und Feuerschwanz.

 Das Kletterei im Donaupark nimmt die Familie Roth bei ihrem Stopp in Tuttlingen in Beschlag.

Donauradweg lockt Touristen nach Tuttlingen

Es boomt weiter und weiter. Der Landkreis Tuttlingen scheint weiterhin eine starke Magnetwirkung auf Touristen zu haben. Die Zahlen des Statistischen Landesamtes sprechen eine eindeutige Sprache: Die Zuwachsraten bei den Übernachtungen sind im Landkreis fast doppelt so hoch als im Landesdurchschnitt.

Dass sich diese Tourismuszahlen im Landkreis positiv entwickeln, spüre laut der zuständigen Stadtmitarbeiter für Tourismus, Sandra Mohr, auch die Stadt Tuttlingen selbst.

Sogar eine Couch wurde an den Glascontainern schon abgestellt.

Tuttlinger Rentner fordert Kameras gegen Müllsünder

Fritz Lange sieht viel, wenn er in Tuttlingen unterwegs ist. Auf dem Rückweg zu seiner Wohnung in die Südstadt sieht er dann das, was ihm nicht gefällt. Wilde Müllablagerungen, dreckige Bürgersteige und Abwasserrinnen an den Straßen sowie Berge von gelben Säcken vor den Haustüren. „Das mag pingelig sein. Aber andere Menschen sehen den Dreck nicht“, meint der Rentner.

Seine Joggingstrecke führt den Tuttlinger stets am Alten Krematorium vorbei.

 Im Dezember wird es wieder eine große Weihnachtsshow geben. Christmas Moments verbreitet laut Michael Baur Weihnachtsstimmung o

„Da schwappt die Spielfreude von der Bühne runter“

Die neue Saison in den Tuttlinger Hallen steht in den Startlöchern. Ab Montag können Abonnenten sich Tickets im Einzelverkauf sichern. Über das neue Programm hat Redakteur Matthias Jansen mit Michael Baur, Geschäftsführer der Tuttlinger Hallen, gesprochen.

Guten Tag, Herr Baur. Die Sommerferien sind zur Hälfte vorbei. Sind Sie schon erholt?

Nein. Mein Urlaub steht noch bevor. Erst wenn wirklich alles für die Saison eingetütet ist, gehe ich auch 14 Tage in den Urlaub.

Die Treppe zwischen der Neuhauser Straße und der Zeppelinstraße gehört aus Sicht von SPD-Stadtrat Dieter Müller gesperrt. Eine s

SPD-Rat fordert Treppe an Neuhauser Straße zu sperren

Aus touristischer Sicht heißt es: Eine Stadt erkundet man am besten zu Fuß. SPD-Stadtrat Dieter Müller war – sicherlich aus anderen Gründen – in den vergangenen Wochen in Tuttlingen unterwegs. Dabei hat er sich aber ein klares Bild machen können.

„Es sind Dinge aufgefallen, die man optimieren könnte“, schreibt er an Oberbürgermeister Michael Beck. Zu den Kritikpunkten gehören die Bepflanzung im Bürgerpark am Alten Krematorium sowie im Umläufle, der Treppenaufgang an der Neuhauser Straße zur Zeppelinstraße und zu wenig Toiletten beim ...

So ein schöner Berg: Der Hohentwiel kam vor 50 Jahren von Tuttlingen nach Singen. Das große Fest zum Jubiläum fiel aber aus: Ein

Als Tuttlingen den Hohentwiel verlor

In der Silvesternacht des Jahres 1968/1969 hätte man nicht einmal einen Hund vor die Türe gejagt: Etliche Minusgrade herrschten, und ein wüster Schneesturm tobte auf dem Hohentwiel, der Tuttlinger Exklave in Baden. Es entsprach exakt dem Seelenzustand der Tuttlinger, denen nach Heulen und Zähneklappern zumute war. Denn nach rund 450 Jahren verloren sie den „heiligen Berg der Württemberger“ an die Stadt Singen. Ein langer Kampf um die Hoheitsrechte ging damit verloren.

 Norman Heinz von Schwäbisch Media (links) und Berthold Honeker, Programmplaner der Tuttlinger Hallen überreichen den Gewinnerin

Glückliche Gewinner

Beim diesjährigen Honberg-Sommer hat der Gränzbote ein Festival-Gewinnspiel angeboten. Rund 2500 der Besucher nahmen daran teil. Nun wurden den beiden glücklichen Gewinnerinnen von Mediaberater Norman Heinz (links) und Berthold Honeker, Programmplaner der Tuttlinger Hallen, die Preise überreicht. Ramona Martin aus Neuhausen ob Eck (2. v.l.) gewann zwei Konzert- und Theaterabonnements der Tuttlinger Hallen und Amelie Kunz aus Tuttlingen darf sich über zwei Honberg-Festivalpässe für das nächste Jahr freuen.

 Der Organisator des Honberg-Sommers, Michael Baur von den Tuttlinger Hallen, sieht sich als „einer von vielen“ Mitwirkenden.

Nach dem CDs Verteilen ging’s an die Bar

Zweieinhalb Wochen Honbergsommer sind vorbei. Zum Abschluss des Festivals hat unsere Volontärin Kristina Staab mit Organisator Michael Baur gesprochen. Er berichtet von einem Besucherrekord sowie einem jungen Musiker, der ihn dieses Jahr besonders beeindruckt hat – und schon nächstes Jahr wieder kommen soll.

Herr Baur, was hat Ihnen in den vergangenen zweieinhalb Wochen besonders gefallen?

Das war das Teamerlebnis. Bei all dem Stress, den so ein Festival mit sich bringt, haben wir es geschafft, sehr gut zusammen zu ...

Personen mit Tieren auf der Hand

Zirkus Liberta auf dem Honberg: Wenn Katzen durch Feuerringe springen

Wenn es ein Publikumsliebling und Urgestein zugleich auf dem Honberg-Sommer gibt, dann ist es wohl Dieter Schetz. Der 68-Jährige ist zum 19. Mal in Folge zusammen mit, nach eigener Aussage, dem „kleinsten Zirkus der Welt“ während der Festival-Saison auf dem Berg. Unser Festival-Reporter Sebastian Xanke hat mit ihm gesprochen.

Herr Schetz, zeichnet sich ein Zirkus nicht durch fantastische und außergewöhnliche Tiere aus?

Nein, ich mag eigentlich keinen Zirkus.

Heavy Metal Queen Doro in Tuttlingen.

Doro wünschte sich spezielles Mineralwasser für den Backstage-Bereich

Stars und ihre Allüren: Welche Sonderwünsche hat welcher Star? Was muss beim Catering im Backstage-Bereich auf den Top-Act beim Honberg-Sommer warten? Welche ausgefallenen Nachfragen die Künstler in diesem Jahr haben, beleuchten wir in dieser Serie.

Marika Vencel ist Teil der fünfköpfigen Crew, die in dieser Saison unter anderem für das Catering der Stars zuständig ist. Der gebürtigen Berlinerin fällt zuvorderst Joris ein, der am Freitag auf der großen Bühne stand und zum Essen klassisches Gulasch mit Spätzle serviert bekam.