Suchergebnis

Freilassung abgelehnt

Freialssung von Ex-Partnerin Maxwell abgelehnt

Im Skandal um den wegen Sexualverbrechen verurteilten und inzwischen gestorbenen Unternehmer Jeffrey Epstein hat dessen Ex-Partnerin Ghislaine Maxwell vor Gericht eine Beihilfe abgestritten.

Maxwell plädierte bei der rund zweistündigen Anhörung am Dienstag in New York, bei der sie per Video in den Gerichtssaal zugeschaltet war, auf „nicht schuldig“. Ihr werden sechs Anklagepunkte vorgeworfen, darunter Verführung Minderjähriger zu illegalen Sexhandlungen und Meineid.

Waves

„Waves“: Drittes Werk eines gefeierten Nachwuchstalents

Er gilt als Nachwuchstalent in Sachen Regie, wird gar mit einem Inszenierungsmeister wie dem Texaner Terrence Malick („Der schmale Grat“) verglichen: der 31-jährige, ebenfalls aus Texas stammende Trey Edward Shults, der sich einst als Praktikant bei Filmprojekten Malicks verdingte.

Zwei Langfilme hat Shults bereits vorgelegt, „Krisha“ von 2015 und „It Comes at Night“ (2017). Für sein drittes Werk nun, „Waves“, gab es bereits viel Lob.

Es geht um die Vorstadtfamilie Williams, die nach einem schrecklichen Ereignis, einem ...

Jada und Will Smith

Jada und Will Smith hatten eine „sehr schwierige Zeit“

Das Hollywood-Ehepaar Jada Pinkett Smith (48) und Will Smith (51) hat erstmals öffentlich gemeinsam über eine Affäre der Schauspielerin gesprochen.

Sie seien als Paar durch eine „sehr schwierige Zeit“ gegangen und hätten die Beziehung vorübergehend beendet, als Jada Pinkett Smith eine „Verstrickung“ mit dem 27 Jahre alten August Alsina begonnen habe, sagten die beiden in ihrer Online-Show „Red Table Talk“. Inzwischen hätten sie sich aber wieder versöhnt.

Mädelstrip

Mädelstrip

Was kann da schon schief gehen? Zwei herausragende Komikerinnen aus verschiedenen Generationen, exotische Drehorte in den Tropen und ein solider Stoff für Actionkomödien.

Leider hilft alles nichts: „Mädelstrip“ reiht plump Sketchideen aneinander und lässt das Talent von Amy Schumer und Goldie Hawn kaum aufblitzen. An diesem Samstag um 20.15 Uhr läuft die Komödie von 2017 auf ProSieben.

Schumer spielt wieder ihre Standardrolle der etwas zu lauten weißen US-Amerikanerin um die 30: zu verwöhnt, um ihr privilegiertes Leben zu ...

Johnny Depp

Johnny Depp berichtet über seine „komplizierte Ehe“

Rosenkrieg ohne Ende: US-Schauspieler Johnny Depp (57) hat am Donnerstag in einem Londoner Gericht seine frühere Beziehung zu Amber Heard als „kompliziert“ beschrieben. Auch am dritten Prozesstag wies er strikt Vorwürfe zurück, seiner Ex-Frau gegenüber gewalttätig gewesen zu sein. Er warf stattdessen der 34-jährigen Heard vor, im Streit eine Flasche auf ihn geworfen und so einen Teil eines Fingers abgetrennt zu haben. Mit dem Blut habe er dann einen Spiegel bemalt, schilderte der 57-Jährige vor Gericht.

Johnny Depp

Johnny Depp über seine „komplizierte Ehe“

Rosenkrieg ohne Ende: Der US-Schauspieler Johnny Depp (57) hat am Donnerstag in einem Londoner Gericht seine frühere Beziehung zu Amber Heard als „kompliziert“ beschrieben.

Auch am dritten Prozesstag wies er strikt Vorwürfe zurück, seiner Ex-Frau gegenüber gewalttätig gewesen zu sein. Er warf stattdessen der 34-jährigen Heard vor, im Streit eine Flasche auf ihn geworfen und so einen Teil eines Fingers abgetrennt zu haben. Mit dem Blut habe er dann einen Spiegel bemalt, schilderte der 57-Jährige vor Gericht.

Nachdem sie selbst von einer Plantage geflohen ist, nimmt Harriet Tubman (Cynthia Erivo) den Kampf gegen die Sklaverei auf.

Neu im Kino: Harriet – Der Weg in die Freiheit“

Ravensburg - Eigentlich sollte das Gesicht von Harriet Tubman dieses Jahr auf dem US-amerikanischen 20-Dollar-Schein prangen und damit den siebten Präsidenten Andrew Jackson auf die Rückseite der Geldnote verbannen. Eine afroamerikanische Freiheitskämpferin verdrängt einen überzeugten Sklavenhalter – das hätte durchaus hohe Symbolkraft gehabt. Bezeichnend ist, dass die unter Präsident Obama gestartete Initiative von der Trump-Regierung bis auf Weiteres verschoben wurde.

 Das süße Mäuschen stammt aus der Römerzeit. Mäuse galten als gefährliche Schädlinge. Die Menschen hielten Schlangen, um sie zu

Das Tier in der Antike: Ausstellung in der Antikensammlung München

Mehr als 2000 Jahre liegen dazwischen. Und freilich hinken solche Vergleiche immer. Andererseits muss man unwillkürlich an den Superschlachter Tönnies denken, wenn jetzt in den Antikensammlungen in München das Verhältnis der alten Griechen zu den Tieren so vielfältig und erhellend aufgefächert wird.

Die Menschen zwischen Ithaka und Athen waren keineswegs Fleischverächter, sofern sie überhaupt an dieses fast schon luxuriöse Nahrungsmittel kamen.

100 Tage Megxit

100 Tage „Megxit“: Suppenküche statt Glamour

Gummihandschuhe statt edler Garderobe, Suppenküchen anstelle von Empfängen: Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) gehen ihr Leben in Kalifornien gänzlich unglamourös an.

Am Donnerstag (9.7.) ist der „Megxit“, ihre Loslösung vom britischen Königshaus, schon 100 Tage her. Noch immer gibt es aber kaum öffentliche Auftritte des Paares in ihrer neuen Wahlheimat Los Angeles. Und wenn, dann zeigten sich die Royals mit hochgekrempelten Hemdsärmeln bei Wohltätigkeitsorganisationen.

Fernando Alonso

Formel-1-Comeback perfekt: Alonso ab 2021 bei Renault

Zurück in die Zukunft! Fernando Alonso verabschiedet sich sensationell aus der Formel-1-Rente und will mit seinem früheren Weltmeisterteam Renault die Branchenführer angreifen.

Mehr als 19 Monate nach seinem Ausstieg aus der Königsklasse des Motorsports verkündete der spanische Altstar sein spektakuläres Comeback und raubt Sebastian Vettel vielleicht die letzte Option zur Fortsetzung von dessen Formel-1-Karriere. Der verzweifelte Renault-Rennstall geht mit der Verpflichtung des streitlustigen Alonso ab 2021 ein schwer kalkulierbares ...