Suchergebnis

Premiere "Toy Story 4"

„Toy Story 4“ erobert Amerikas Kinocharts

Gutes Spielzeug, böses Spielzeug: Zwei sehr unterschiedliche Filme um kleine Figuren, Plüschtiere und Puppen haben am Wochenende viele Amerikaner in die Kinos gelockt. Die Neuerscheinung „Toy Story 4“ spielte in den USA und Kanada 118 Millionen Dollar ein (104 Millionen Euro), wie der „Hollywood Reporter“ berichtete - das sei eines der besten Ergebnisse in der Geschichte der Trickfilme.

Auf den zweiten Platz der Kinocharts schaffte es der ebenfalls neu herausgekommene Horrorfilm „Child's Play“ mit 14 Millionen Dollar (12 Millionen ...

Bestseller-Autorin Judith Krantz gestorben

Die amerikanische Beststeller-Autorin Judith Krantz ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das berichtete der „Hollywood Reporter“ am Sonntag unter Berufung auf ihre Publizisten John Tellem. Krantz starb bereits am Samstag in ihrem Haus in Bel Air in Kalifornien.

Die Autorin zahlreicher Bücher und Bestseller, wie etwa „Skrupel“ und „Prinzessin Daisy“, hatte vor ihrer Schriftsteller- Karriere als Journalistin gearbeitet. Als ihr bekanntester Artikel, den sie aber erst nach Ende ihrer journalistischen Laufbahn als freie Autorin ...

Jeff Beck

Der unberechenbare Gitarrengott - Jeff Beck wird 75

Angeblich diente Jeff Beck als Vorbild für den Sologitarristen in der Rocksatire „This is Spinal Tap“, aber das hat der Weltstar immer bestritten.

Nur das Haar sei ähnlich, der markante zottelige Haarschnitt, der dazu führte, dass ihn kreischende Mädchen in den 60er Jahren mit dem Stones-Sänger Mick Jagger verwechselten. Am heutigen Montag (24. Juni) feiert der preisgekrönte Meistergitarrist seinen 75. Geburtstag.

Geboren wurde er in einem südlichen Vorort von London.

Joel Edgerton

Promi-Geburtstag vom 23. Juni 2019: Joel Edgerton

Gibt es einen roten Faden in der Karriere von Joel Edgerton? Es sieht nicht danach aus. Der australische Schauspieler setzt ganz auf Vielfalt bei seiner Rollenwahl - und will sich ständig neu ausprobieren.

Er war ein Soldat in „Zero Dark Thirty“ (2012), lernte Polo für „Der große Gatsby“, verwandelte sich in einen ägyptischen Pharao in „Exodus: Götter und Könige“ (2014), mutierte zu einem Ork in dem Netflix-Film „Bright“ (2017) und war ein CIA-Agent in „Red Sparrow“ (2018).

Meryl Streep

Promi-Geburtstag vom 22. Juni 2019: Meryl Streep

„Sie verwandelt sich einfach“, schwärmte die Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon kürzlich über Meryl Streep in der „Ellen DeGeneres“-Talkshow. Sie ist „unglaublich“, setzte DeGeneres drauf.

Es ist „der Traum meines Lebens“ mit ihr drehen zu dürfen, begeisterte sich auch Laura Dern jüngst in der Sendung „Entertainment Tonight“. Es sind nur einige Beispiele, die aber belegen: Hollywood liegt Meryl Streep zu Füßen. Nur Donald Trump trampelt auf ihr herum.

Schauspieler Dieter Laser

Von Hollywood-Stars gelernt: Was Dieter Laser imponiert

Fleiß, Professionalität und Bescheidenheit haben den deutschen Schauspieler Dieter Laser (77) bei seiner Zusammenarbeit mit Hollywood-Stars am meisten beeindruckt.

„Burt Lancaster zum Beispiel - welch ein Fleiß. Wenn das Filmteam in der Hitze unter Sonnenschirmen fast kollabierte, stand er in der Sonne und hat seine Szenen probiert“, sagte Laser. Bewundert habe er auch die „unglaubliche Könnerschaft“ eines John Malkovich: „Das war große Professionalität gepaart mit Bescheidenheit.

Angelina Jolie

Angelina Jolie schreibt künftig für „Time“

Die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie schreibt künftig regelmäßig für das „Time Magazine“.

Die 44-Jährige werde sich dort einmal im Monat vor allem über Vertreibung, Konflikte und Flüchtlinge äußern, teilte Chefredakteur Edward Felsenthal am Mittwoch (Ortszeit) mit. Dabei werde Jolie aus ihrer Erfahrung von 18 Jahren Arbeit mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR schöpfen.

Die Schauspielerin ist UN-Sondergesandte für Flüchtlinge.

Jim Carrey

Jim Carrey mag keine Selfies mit Fans

Der kanadische Schauspieler Jim Carrey (57) hat keine Lust auf Selfies mit Fans.

„Ich fühle nicht die drängende Pflicht, jeden zu beglücken. Ich bin nicht unfreundlich zu Leuten. Aber ich würde es bevorzugen, jemandem "Hallo" zu sagen, "Wer bist Du" oder "Was machst du heute", anstatt mit ihnen ein Selfie zu machen“, sagte der Komiker („Die Truman Show“) dem „Hollywood Reporter“.

„Selfies stoppen das Leben.“ Man verziehe stets das Gesicht.

Angeklagte im Prozess um Überfall auf Geldtransporter

Männer nach Überfall auf Geldtransporter vor Gericht

Ein Raub wie aus einem Hollywood-Streifen: Zwei Männer blockieren mit ihrem Auto eine Straße, zwingen einen Geldtransporter zur Vollbremsung, räumen den Wagen aus und stecken Fluchtfahrzeug und Transporter in Brand. Aber die mehrjährige Flucht der beiden ist erfolglos - seit Dienstag wird ihnen in Stuttgart vor dem Landgericht der Prozess gemacht.

In Handschellen, die Gesichter hinter farbigen Schnellheftern versteckt, nehmen die Männer am Morgen die Plätze ein, auf denen sie während der mehrmonatigen Verhandlung sitzen werden.

Christian Turrey (links) interviewt Dekanatsreferenten Wolfgang Steffel.

Die Dreifaltigkeit ist Thema in Fernsehen

Was ein Fingerkreisel, ein Kleeblatt und ein Klavierhocker mit der Dreifaltigkeit zu tun haben, ist Thema einer Fernseh-Sendung zur Trinität im Programmformat „Alpha & Omega – Kirche im Gespräch“. Passend zum Dreifaltigkeitssonntag interviewt Christian Turrey in einer halbstündigen Sendung den Ulmer Dekanatsreferenten Wolfgang Steffel.

Im Dekanat Ehingen-Ulm gibt es viele Dreifaltigkeitskirchen und –kapellen, aber auch etliche Stelen mit Bildmotiven von Vater, Sohn und Heiligem Geist in freier Landschaft, die bei Wanderungen und ...