Suchergebnis

2000 Stunden Arbeit hat Ulrich Uhl in sein Schiffsprojekt investiert.

Ozeanriese fürs Wohnzimmer: Weshalb dieser Mann die Titanic nachbaut

Auch wenn es nicht auf der Hand liegt, aber die nordirische Stadt Belfast und das beschauliche Unterschmeien haben etwas gemeinsam – in beiden Orten beginnt die Geschichte einer Titanic.

Während die Originalausgabe des berühmten Schiffes bereits 1912 vom Stapel lief, steht die Fertigstellung eines Nachbaus von Ulrich Uhl kurz bevor. Seit mehreren Jahren arbeitet der inzwischen 70-Jährige an einem Modell im Maßstab 1:100. 

Was ist das nur für ein Wahnsinns-Kutter?

Die Augen im Vorspann sind die des Schauspielers Horst Lettenmayer.

Immer wieder sonntags: Der „Tatort“ wird 50

Für viele ist es ein Ritual: Sonntagabend, Punkt 20.15 Uhr, aufs Sofa lümmeln und „Tatort“ schauen. Die älteste Krimireihe Deutschlands schafft auch nach 50 Jahren noch, was sonst nur den Fußballern der Nationalmannschaft gelingt, pardon: gelungen ist. Der „Tatort“ verbindet eine Gemeinschaft von Menschen – im Schnitt sitzen neun Millionen vor dem Fernseher –, die zum selben Zeitpunkt dasselbe erleben. Und die sich am nächsten Tag in der Schule, im Büro, mit den Nachbarn darüber auslassen, ob der „Tatort“ genial oder mal wieder völlig daneben ...

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger spendet 500 Truthähne an Bedürftige

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger hat auch in diesem Jahr traditionsgemäß 500 Truthähne zu Thanksgiving an Bedürftige gespendet. „Dieses Jahr konnte ich nicht persönlich anwesend sein, um gemeinsam zu feiern, aber ich habe die Truthähne geschickt“, schrieb der „Terminator“-Schauspieler (73) zu einem Video auf Facebook.

Seit rund 20 Jahren besucht er nach eigenen Angaben das Gemeinschaftszentrum Hollenbeck Center in Los Angeles und verteilt dort Truthähne an Bedürftige.

Hillbilly Elegy

„Hillbilly Elegy“: Drama mit Amy Adams und Glenn Close

Hillbillys, das sind Rednecks, Hinterwäldler oder White Trash, also „weißer Müll“. So wird die verarmte, weiße Arbeiterschicht im Mittleren Westen und ländlichen Regionen Amerikas abschätzig genannt.

J.D. Vance wächst dort auf, in Middletown in Ohio, wo es wenig Hoffnung, dafür umso mehr Drogen, kaputte Familien und häusliche Gewalt gibt.

Als Vance 2016 seine Memoiren „Hillbilly-Elegie. Die Geschichte meiner Familie und einer Gesellschaft in der Krise“ herausbringt, ist das perfektes Timing.

Hillbilly Elegy

„Hillbilly Elegy“: Drama mit Amy Adams und Glenn Close

Hillbillys, das sind Rednecks, Hinterwäldler oder White Trash, also „weißer Müll“. So wird die verarmte, weiße Arbeiterschicht im Mittleren Westen und ländlichen Regionen Amerikas abschätzig genannt.

J.D. Vance wächst dort auf, in Middletown in Ohio, wo es wenig Hoffnung, dafür umso mehr Drogen, kaputte Familien und häusliche Gewalt gibt.

Als Vance 2016 seine Memoiren „Hillbilly-Elegie. Die Geschichte meiner Familie und einer Gesellschaft in der Krise“ herausbringt, ist das perfektes Timing.

Götz George

50 Jahre „Tatort“ - 50 ungewöhnliche Fakten

Beim „Tatort“ kann so ziemlich jeder mitreden. Nicht umsonst gab es - zumindest vor Corona - auch Public-Viewing-Events. Doch manche Fakten sind vielleicht selbst eingefleischten Fans unbekannt. Eine Auswahl zum 50. Geburtstag der Krimireihe.

1) Der „Tatort“ ist die bisher längste Reihe im deutschen Fernsehen. Da Ort und Ermittler wechseln, handelt es sich nicht um eine Serie.

2) Mit nur wenigen Ausnahmen tritt Horst Lettenmayer in jedem „Tatort“ auf: mit seinen Händen, Beinen und Augen im Vorspann.

„Soulful Christmas“-Konzert fürs Wohnzimmer: Mathias Hager (links) und Thomas Riether sind stolz auf die neue CD von FITA und Ac

Ailinger Bands bringen Weihnachtsalbum auf den Markt

Nicht alles ist schlecht an Corona. Ohne die Pandemie gäbe es nämlich die neue CD „Soulful Christmas für zu Hause“ von FITA und Acoustic Affair nicht. „Eine CD zu machen, ging uns schon lange im Kopf herum“, sagt Mathias Hager von FITA. Aber erst jetzt, da die Corona-Kontaktbeschränkungen die gewohnten jährlichen Weihnachtskonzerte der beiden Ailinger Bands unmöglich machen, wurde der Plan umgesetzt. Denn ein Weihnachten ohne Soulful-Christmas-Konzerte wollten sich viele Fans der beiden Bands nicht vorstellen.

Tom Cruise

Für Tom Cruise lässt Rom fast ein halbes Viertel sperren

Blaulicht und röhrende Motoren: Wenn Hollywood-Star Tom Cruise in Rom dreht, lässt Italiens Hauptstadt fast ein halbes Viertel sperren.

Am Donnerstag wurden viele der engen Gassen im Innenstadtquartier Monti für Stunden von Polizeiautos mit Blinklicht und privaten Sicherheitsleuten blockiert. Denn Cruise drehte mit großem Team eine Verfolgungsjagd mit lautem Motorjaulen.

An den Tagen davor hatten Fotografen den 58-Jährigen nicht nur in einer dunklen Limousine abgelichtet, sondern er fuhr auch am Steuer eines winzigen ...

Tom Cruise

Für Tom Cruise lässt Rom fast ein halbes Viertel sperren

Blaulicht und röhrende Motoren: Wenn Hollywood-Star Tom Cruise in Rom dreht, lässt Italiens Hauptstadt fast ein halbes Viertel sperren.

Am Donnerstag wurden viele der engen Gassen im Innenstadtquartier Monti für Stunden von Polizeiautos mit Blinklicht und privaten Sicherheitsleuten blockiert. Denn Cruise drehte mit großem Team eine Verfolgungsjagd mit lautem Motorjaulen.

An den Tagen davor hatten Fotografen den 58-Jährigen nicht nur in einer dunklen Limousine abgelichtet, sondern er fuhr auch am Steuer eines winzigen ...

Bruce Lee

Kampfkünstler, Philosoph, Popikone: Bruce Lee wäre jetzt 80

Seine Filme kamen mit reißerischen Titeln in die deutschen Kinos. „Todesgrüße aus Shanghai“, „Die Todesfaust des Cheng Li“ und „Der Mann mit der Todeskralle“ machten Bruce Lee zum Superstar des Martial-Arts-Films.

Nach seinem frühen Tod wurde er zur Legende. Bruce Lee war weniger ein Schauspieler als ein grandioser Kampfkünstler, der eine brutale Schlägerei wie eine Ballettaufführung wirken ließ. Am 27. November wäre er 80 Jahre alt geworden.