Suchergebnis

Greuther Fürth

Umsatz geschrumpft: Greuther Fürth mit roten Zahlen

Die SpVgg Greuther Fürth hat in der vergangenen Fußball-Saison rote Zahlen geschrieben. Das Geschäftsjahr 2018/19 wurde mit einem Minus von 521 000 Euro vor Steuern abgeschlossen, wie der Zweitligist am Dienstag vor der Jahreshauptversammlung im Sportpark Ronhof bekanntgab. In der Saison zuvor hatten die aktuell auf einem guten siebten Tabellenplatz rangierende Franken noch einen kleinen Gewinn von 49 000 Euro vor Steuern ausgewiesen.

Der Konzernumsatz schrumpfte von 29,3 Millionen auf 26,9 Millionen Euro.

Damir Buric und Holger Schwiewagner

Schwarze Zahlen bei Zweitligist Fürth: Türkei Trainingslager

Die SpVgg Greuther Fürth hat die vergangene Saison in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem kleinen Gewinn abgeschlossen. Die Franken erwirtschafteten 49 000 Euro Überschuss, wie am Montag mitgeteilt wurde. Im Jahr zuvor hatte es noch ein Minus von 770 000 Euro gegeben. Der Umsatz stieg in den zwölf Monaten von 25,5 auf 29,3 Millionen Euro. Die schwarzen Zahlen kamen unter anderem dadurch zustande, dass die Fürther 1,4 Millionen Euro Zusatzeinnahmen aus dem TV-Vertrag erhielten, weil sie von allen Profivereinen die meisten Einsatzminuten in ...

Jubel nach Elfmeter-Treffer

Greuther Fürth bezwingt Sandhausen dank Keita-Ruel

Mit seinem ersten Doppelpack im Profifußball hat Daniel Keita-Ruel der SpVgg Greuther Fürth einen optimalen Start in die neue Zweitligasaison beschert. Der Neuzugang von Fortuna Köln schoss am Samstag beim 3:1 (0:0) gegen den SV Sandhausen die ersten beiden Tore für die Franken, die in der vergangenen Saison fast abgestiegen wären. Vor 8450 Zuschauern brachte Philipp Klingmann (55. Minute) die Gäste aus Baden-Württemberg in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur drei Minuten (78.

Ex-Bundesligaprofi Pinto wird Chefscout bei Greuther Fürth

Nach dem großen Umbau im Führungsteam hat die SpVgg Greuther Fürth eine weitere Personalentscheidung getroffen und den früheren Bundesliga-Profi Sergio da Silva Pinto als Chefscout engagiert. Der 37-Jährige werde den Zweitligisten „im Bereich der Spielerbeobachtung, -bewertung und -auswahl verstärken und hier direkt in enger Kommunikation Rachid Azzouzi und dem Trainerteam zuarbeiten“, hieß es in einer Vereinsmitteilung am Freitag.

Pinto hatte vor zwei Jahren seine aktive Karriere beendet, nachdem er in der Bundesliga für Schalke ...

Schwiewagner und Azzouzi neue Geschäftsführer bei Fürth

Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat die Führungscrew für die Zeit nach Präsident Helmut Hack benannt. Wie die Franken am Donnerstag mitteilten, wird neben dem bisherigen Geschäftsführer Holger Schwiewagner künftig auch Rachid Azzouzi als Geschäftsführer fungieren. Die Fürther Führungsmannschaft komplettieren der Direktor Finanzen Dirk Weißert und Martin Meichelbeck, der als Technischer Direktor ebenfalls der Geschäftsleitung angehören wird.

Helmut Hack

Greuther Fürth zur 50+1-Regel: „Diskussionen weiterführen“

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihr Nein bei der Abstimmung zur 50+1-Regel erläutert und weitere Debatten begrüßt. „Für uns ist es wichtig, dass wir die Diskussionen weiterführen, da eine Beibehaltung der bisherigen Regelung erhebliche Risiken mit sich bringt“, erklärte der Präsident des abstiegsbedrohten Zweitligisten, Helmut Hack, am Freitag. „Wir haben somit nicht gegen die Regel, sondern einzig gegen Formulierungen des Antrags gestimmt.“ Diese decke nicht die gesamte Problematik ab.

SpVgg Greuther Fürth

Nach schwarzen Zahlen: Zweitligist Fürth will mehr glänzen

Nach den schwarzen Zahlen auf der Jahreshauptversammlung will Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth auch sportlich wieder mehr glänzen. „Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen die Punkte holen, damit wir dann vernünftig Weihnachten feiern können“, sagte Präsident Helmut Hack. Im neuen Jahr solle die Mannschaft Begeisterung, Leidenschaft, Freude und Hingabe zeigen. „Dann weiß ich auch, dass alle Fans sehr zufrieden sein werden. So konnte es nicht weiter gehen.

Andreas Bornemann

Private Gründe: Bornemann wird doch nicht Sportdirektor in Fürth

- Andreas Bornemann wird doch nicht Sportdirektor des Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Wie die Franken am Freitag bekanntgaben, verzichtet der 42-Jährige aus privaten Gründen auf die Stelle, die er zum 1. Juli hätte antreten sollen. „Der Wunsch von Andreas Bornemann kam für uns sehr überraschend. Dennoch haben wir Verständnis für seine Beweggründe und respektieren seine Entscheidung“, sagte Vereinspräsident Helmut Hack laut Mitteilung.

Bornemann hätte in Fürth die Nachfolge von Rouven Schröden antreten sollen.

Andreas Bornemann

Bornemann wird doch nicht Sportdirektor in Fürth

Andreas Bornemann wird doch nicht Sportdirektor des Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Wie die Franken bekanntgaben, verzichtet der 42-Jährige aus privaten Gründen auf die Stelle, die er zum 1. Juli hätte antreten sollen.

„Der Wunsch von Andreas Bornemann kam für uns sehr überraschend. Dennoch haben wir Verständnis für seine Beweggründe und respektieren seine Entscheidung“, sagte Vereinspräsident Helmut Hack laut Mitteilung.

Bornemann hätte in Fürth die Nachfolge von Rouven Schröden antreten sollen.

Fürth will alle Spiele in eigener Arena austragen

Fürth (dpa) - In der ersten Saison in der Fußball-Bundesliga setzt Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth auf seine vertraute Heimkulisse. Alle Heimspiele im Oberhaus sollen in der kommenden Spielzeit in der heimischen Arena stattfinden, teilten die Franken mit.

Dafür wird das Stadion am Laubenweg vergrößert: Durch den Umbau der Südtribüne und durch eine neue Vortribüne sollen künftig mehr als 18 000 Besucher Platz haben. „Durch die Investition einer siebenstelligen Summe erhöhen wir nicht nur den Komfort für die Besucher der Trolli ...