Suchergebnis

 Bürgermeister Holger Lehr (rechts) überbrachte Josef Rist eine Videobotschaft.

Eine Videobotschaft für Grünkrauts Altbürgermeister

Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Rist hat am Samstag seinen 80. Geburtstag gefeiert. Da es aufgrund der momentanen Situation wegen Corona nicht möglich war einen Empfang zu geben, übergab ihm Bürgermeister Holger Lehr eine Videobotschaft mit vielen Glückwünschen von Gemeinderäten, ehemaligen Mitarbeitern, politischen Weggefährten und Vereinsvorständen. Dies teilt die Gemeindeverwaltung mit

Auch die musikalischen Grüße kamen per Videobotschaft nicht zu kurz.

 In Grünkraut geht es beim Umbau des Rathauses voran.

Grünkrauter Rathaus wird umgebaut und bekommt einen Aufzug

„Kommt der Aufzug noch?“ Diese Frage sei ihm immer mal wieder gestellt worden, sagt Grünkrauts Bürgermeister Holger Lehr, Denn der Einbau eines Aufzugs ins Rathaus ist schon länger in Planung. Jetzt lautet die Antwort: Ja, er kommt. Deutliches Zeichen dafür ist der Kran, der seit Mitte März am Rathaus steht.

Auch im Gebäude wird eifrig gewerkelt, wie der Bürgermeister berichtet: Dort werden teilweise Durchbrüche zwischen den Stockwerken gemacht „Wenn der Presslufthammer läuft, sind Telefonate manchmal ein bisschen schwierig“, ...

 Die Mitglieder des Fronreuter Rats sitzen in Zeiten von Corona an eigenen Tischen.

Mit Abstand abstimmen: So organisieren sich Gemeinderäte rund um Ravensburg

Abstand zu anderen halten und Kontakte auf das Nötigste beschränken: Diese aktuellen Regeln, die das Coronavirus mit sich bringt, verändern auch die Atmosphäre auf den Rathäusern und in den Gemeinderäten. Mit neuen Strategien stellen die Kommunen auf dem Land sicher, dass wichtige Themen wie Entscheidungen über Funkmasten und Baupläne trotzdem vorankommen.

So ernst geht es selten zu, wenn in Wolfegg der Gemeinderat tagt. Schon am Eingang ist am Dienstagabend zu lesen, dass sowohl Räte als auch Besucher sich nicht näher als 1,50 ...

 Ratlos stand diese Autofahrerin an der Sperrung. Ein Wenden war ihr nur möglich, weil der aus Gullen kommende Verkehr angehalte

Umleitung der B32: Grünkrauter Bürger leiden unter Umgehungsverkehr

Seit zwei Wochen wird der Verkehr auf der B32 von Ravensburg nach Wangen über Grünkraut umgeleitet. Grund ist der Neubau einer beidseitig barrierefreien Bushaltestelle zwischen Staig und Gullen.

Hierfür muss eine Spur für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Schwäbische Zeitung hat sich die Verkehrslage in Grünkraut angeschaut und auch die Bewohner dazu befragt. Die Meinungen zur Umleitung sind gemischt.

Zwei Männer mittleren Alters, beide Anwohner der Gemeinde, sitzen an diesem Donnerstag Nachmittag an der großen ...

 Erbachs Tischtennis-Herren I (hier Marcel Klein) gewannen in der Landesklasse gegen den SSV Ulm 1846 II mit 9:3.

Klare Siege für Erbachs Herren und Bergs Damen

Einen weiteren Sieg in Richtung Verbandsklasse-Meisterschaft haben die ungeschlagenen Tischtennis-Damen I des SC Berg angefügt. Auch die Herren I des TSV Erbach ließen in ihrem Landesklasse-Spiel nichts anbrennen. Die Öpfinger Herren II haben auch das zweite Spiel gegen Herrlingen IV gewonnen.

Herren Landesklasse 7: Die Erbacher Herren haben den zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigt. Sie gewannen gegen den SSV Ulm 1846 II zunächst zwei Doppel durch Marcel Klein/Sefa Dogan und Josef Wanner/Max Mößlang.

 Der FC Laiz und der SV Renhardsweiler trennen sich mit einem 1:1. Sercan Özen (FC Laiz, rechts) hat einige Chancen, hier ist er

Laiz verpasst den Sieg im Verfolgerduell

Nicht so gut geschlafen haben dürfte Sercan Özen in der vergangenen Nacht. Ansonsten spielt Sercan Özen beim FC Laiz eine bisher sehr starke Saison, aber am Sonntag verpasste er es, das Spiel gegen Renhardsweiler im Alleingang zu entscheiden. Doch das hatte Gründe. Felix Widmann (SV Renhardsweiler) und Heiko Stauss, Laizer Mannschaftskamerad von Sercan Özen, waren sich nach der Begegnung einig mit der Behauptung, dass Sercan Özen den SV Renhardsweiler hätte alleine vom Sportplatz schießen können, ja müssen.

 Gestützt auf eine sichere und kompromisslose Abwehr mit einer starken Torfrau Arzu Civelek (im Hintergrund) will die HSG Nendin

Teams der Donautal-HSG genießen Heimrecht

Wiedergutmachung steht auf dem Plan: Mit beiden Handball-Württembergliga-Mannschaften versucht die HSG Fridingen/Mühlheim in ihren Heimspielen in der Sepp-Hipp-Sporthalle, ein besseres Ergebnis als im Hinspiel zu erzielen. In der Landesliga der Männer stehen für den TV Aixheim und die HSG Rietheim-Weilheim ebenfalls Heimaufgaben an, während die HSG Baar mit beiden Landesliga-Teams auswärts keine leichte Aufgabe erwartet. Die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen will in Rottenburg trotz Personalnot wichtige Punkte verbuchen.

 Patrick Huss gewann im Bezirksklasse-Derby gegen Bach zwei Einzel und an der Seite von Martin Heinzelmann auch das Doppel.

TTC Ehingen gewinnt das Derby

Die Ehinger Tischtennis-Herren I haben das Derby in der Bezirksklasse gegen den SC Bach knapp gewonnen. Die Damen I des SC Berg sind weiterhin auf der Siegerstraße. Der TSV Erbach machte mit Weißenhorn wenig Federlesen.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gab gegen Weißenhorn nur ein Einzel ab. Nach Siegen der Doppel Stefan Staudenecker/Jürgen Mast, Marcel Klein/Sefa Dogan und Josef Wanner/Dennis Knapp gingen noch sechs Einzel durch Marcel Klein (2), Stefan Staudenecker, Josef Wanner, Sefa ...

Das Feuerwehrhaus und der Bauhof von Grünkraut. Sie wollen, dass dieser Platz so bleibt, wie er ist (von links): Josef Merk, Ton

Favorisiert wird dabei ein Standort neben dem Rathaus.

„Hände weg vom Grünkrauter Gemeindezentrum“ heißt eine neue Interessengemeinschaft, die sich in Grünkraut gebildet hat. Die Gruppe glaubt, dass mit dem Bau eines Pflegezentrums auf dem Gelände von Feuerwehrhaus und Bauhof in der Ortsmitte Steuergeld vernichtet wird und gleichzeitig Chancen für die Dorfentwicklung in der Zukunft verbaut werden.

Zusammengefunden haben die vier Grünkrauter, als klar war, dass die Gemeinde ein Pflegezentrum bekommt und ein Betreiber feststeht.

Die erfolgreichen Schützen der Jagstquellschützen Walxheim.

Jagstquellschützen Walxheim küren ihre Schützenkönige

Zum Höhepunkt des Vereinsjahres haben die Jagstquellschützen Walxheim zur Königsfeier ins Schützenhaus eingeladen.

Der Vereinsvorstand Dietmar Pflanz und die Sportwarte Patrick Reichert und Andreas Dünnebeil freuten sich über die rege Teilnahme der aktiven Schützen und vor allem auch der Jungschützen am Königsschießen. Neben dem Titel des Schützenkönigs waren auch noch zahlreiche Ehrenscheiben und Preise zu vergeben.

Auf die von Rudi Jerger gestiftete Geburtstagsscheibe zielte Silvia Schäfer mit dem Luftgewehr am besten, ...