Suchergebnis

Die TG Biberach (hier Mihai-Marcel Sandu) hat in heimischer Halle das Derby gegen den TSV Bad Saulgau verloren.

TG verliert Derby

Die Landesliga-Handballer der TG Biberach haben das Derby gegen den TSV Bad Saulgau verloren. 24:25 (10:15) hieß es am Ende aus TG-Sicht in heimischer Halle. Entsetztes Schweigen und betretene Mienen herrschten bei den TG-Fans vor, als Biberachs Botezatu mit einem letzten Wurf in der letzten Sekunde an Saulgaus Torhüter scheiterte und somit die Derbyniederlage manifestiert war.

Es war freilich wie Biberachs Manuel Kruse treffend bemerkte nicht die entscheidende Situation.

Der FV Olympia Laupheim (am Ball Hannes Pöschl) und der FV Rot-Weiß Weiler haben sich mit 2:2 im Topspiel getrennt.

Kein Sieger im Topspiel

Mit 2:2 (1:1) haben sich der FV Olympia Laupheim und der FV Rot-Weiß Weiler in der Fußball-Landesliga im Topspiel des zehnten Spieltags getrennt. Auf dem Laupheimer Kunstrasen erzielte Hannes Pöschl die Tore für den Gastgeber. Weilers Treffer markierte Raimond Hehle.

Olympia-Trainer Stefan Wiest war nach dem Spiel enttäuscht. „Weiler ist zwar eine gute Mannschaft, aber so spät das 2:2 zu kassieren ist schon bitter“, so der 42-Jährige. Den Treffer zum Endstand hatte Weilers Raimond Hehle in der 89.

Fredrik Widén, hier noch bei seinem ersten Gastspiel 2019 in Lindau, zeigte mit zwei Treffern gegen den HC Landsberg, dass sich

Eine anstrengende Woche geht für die Islanders in die Verlängerung

Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die EV Lindau Islanders eine anstrengende Vorbereitungswoche abgeschlossen. Mussten sich der Eishockey-Oberligist am Samstag noch dem Ligakonkurrenten Deggendorfer SC klar mit 1:7 geschlagen geben, durfte die neu zusammengestellte Mannschaft am Sonntag beim Oberliga-Aufsteiger HC Landsberg den ersten Testspielerfolg bejubeln. 4:3 gewannen die Lindauer nach Verlängerung.

Vor allem gegen das Spitzenteam aus Deggendorf am Samstagabend war den Islanders anzumerken, dass Sie aufgrund einer vom ...

Roger Goodell

Tennessee Titans müssen 350.000 Dollar Strafe bezahlen

Die Tennessee Titans sind von der National Football League mit einer heftigen Geldstrafe belegt worden.

Wegen Verstößen gegen das Covid-19-Protokoll muss das Team 350.000 Dollar zahlen, teilte die Liga mit.

Nach Angaben von ESPN hielten sich die Titans in manchen Fällen nicht an das Tragen von Masken. Zudem sollen die Informationen bezüglich des Trainings außerhalb des Vereinsgeländes nicht ausführlich genug gewesen sein.

Insgesamt waren bei den Titans 24 Mitarbeiter und Spieler positiv auf das Coronavirus ...

Abstimmung

Chilenen stimmen über neue Verfassung ab

Wird Chiles Verfassung aus der Zeit der Pinochet-Diktatur ersetzt? Um diese Frage ging es bei einem Referendum in Chile am Sonntag. Bilder von langen Schlangen im ganzen Land deuten auf eine hohe Wahlbeteiligung hin.

Die aktuelle Verfassung stammt aus dem Jahr 1980, mitten in der Zeit der Militärdiktatur von General Augusto Pinochet (1973-1990). Ein neues Grundrecht gehörte zu den Kernforderungen der Demonstranten, die vor rund einem Jahr wochenlang gegen die Regierung auf die Straße gingen.

Ein Basketball landet im Korb

Bayern und Ulm hoffen im Basketball-Pokal auf Weiterkommen

Die Basketballer des FC Bayern München haben das vorzeitige Aus im Pokal-Wettbewerb der Bundesliga abgewendet. Nach der Auftaktniederlage gegen medi Bayreuth gewannen die Süddeutschen am Sonntagabend mit 97:60 (49:28) bei Syntainics MBC Weißenfels. Die Hausherren aus Sachsen-Anhalt waren chancenlos und lagen schon nach dem ersten Viertel mit 14:31 zurück.

Durch den Sieg haben die Münchner weiterhin die Chance, in das Top-Four-Turnier in der eigenen Halle einzuziehen.

U14-Volleyballerinnen auf Platz zwei hinter Bad Waldsee

Die U14-Volleyballerinnen des TSV Laupheim haben beim zweiten Spieltag auf dem Weg zu den Bezirksmeisterschaften eine tolle Leistung abgeben. Sie landeten am Ende nur knapp hinter Bad Waldsee auf dem zweiten Platz.

Gleich zum Auftakt des Spieltags standen die TSV-Volleyballerinnen dem starken Team der TG Bad Waldsee 1 gegenüber. Doch sie begannen unbeeindruckt und setzten die Kurstädterinnen von Anfang an unter Druck, sodass Waldsee Mühe hatte, ins Spiel zu finden.

Jaka Lakovic

Ulmer Basketballer folgen Göttingen ins Top Four

Die Basketballer von ratiopharm Ulm stehen neben der BG Göttingen als zweiter Endrunden-Teilnehmer des Pokal-Wettbewerbs der Bundesliga fest.

Sie gewannen ihr Duell mit 80:75 (36:28) gegen s.Oliver Würzburg. Anschließend profitierten sie vom 99:72 (43:29)-Sieg der MHP Riesen Ludwigsburg, die sich gegen Brose Bamberg durchsetzten. Durch dieses Ergebnis kam es zu einem Dreiervergleich in der Gruppe C, in dem die Ulmer das bessere Ende auf ihrer Seite hatten.

Die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege der Akademie für Gesundheitsberufe im Zollernalbkreis feiern ihr erfolgrei

Trotz Pandemie-Hürden zum Abschluss

18 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege in Albstadt haben Grund zu feiern. Sie haben den Herbstkurs der Akademie für Gesundheitsberufs im Zollernalbkreis erfolgreich abgeschlossen und kürzlich die Zeugnisse bekommen. Darüber informiert das Zollernalb-Klinikum in einer Pressemitteilung.

Bis zu diesem Tag erlebten die Auszubildenden, wie kaum ein anderer Kurs vor ihnen, viele Veränderungen und mussten hohe Hürden erklimmen. Die beiden Schulen in Balingen und Albstadt wurden zu einer Akademie in Albstadt zusammengelegt, was ...

 Armin Reitze verabschiedet sich vorzeitig aus seinem Amt.

Leibertingens Bürgermeister hört auf

Armin Reitze, Bürgermeister Leibertingens, scheidet vorzeitig aus dem Amt. Das hat er in der Sitzung des Gemeinderats bekanntgegeben. Nach 21 Jahren in diesem Amt habe er sich zu dem Schritt entschlossen, weil die Bedingungen nicht mehr stimmten, teilt er dem Südkurier mit, und meint damit steigende Anforderungen sowie die hohen Ansprüche der Bürger. Reitze wolle nun mehr auf seine Gesundheit achten. Seine Amtszeit wäre noch zwei weitere Jahre gegangen und hätte 2023 enden sollen.