Suchergebnis

Lokführer

Flüchtlinge sollen Engpass bei Lokführern verringern

In einem bundesweit einzigartigen Projekt werden in Baden-Württemberg Flüchtlinge zu Lokführern ausgebildet. Sie sollen die Personalnot der Eisenbahn-Verkehrsunternehmen lindern helfen. Schätzungen zufolge fehlen derzeit mehrere Tausend Lokführer in Deutschland. Die ersten 15 Flüchtlinge im Alter von 22 bis 36 Jahren haben in Mannheim ihre einjährige Ausbildung zum Triebwagenführer begonnen. Die meisten kommen aus Syrien, aber auch Marokko, Tunesien oder Sri Lanka sind vertreten.

Fußballer jubeln

Der VfB Stuttgart atmet nach dem Pokalkrimi auf

Tim Walter hatte es schon immer gewusst. Auch nach drei Niederlagen in Serie hatte der Trainer ja steif und fest behauptet, dass sein VfB Stuttgart voll im Plan lag. Doch war die Erleichterung umso größer, als der Moment der Erlösung endlich da war. Nach dem 2:1 (1:1)-Pokalsieg nach Verlängerung des VfB beim Hamburger SV, nach dem Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals, war die Leichtigkeit so greifbar wie seit Wochen nicht mehr beim VfB. Drei Tage nach der 2:6-Klatsche an selber Stelle in der 2.

 Hier bringt Oggi den Reporter zu Boden.

Wenn der SZ-Reporter zum Verbrecher wird: So arbeiten Polizeihunde

Hunde können manches besser als Menschen, zum Beispiel sind ihre Nasen um ein Vielfaches feiner als unsere. Das macht sich auch die Polizei zunutze und setzt speziell ausgebildete Hunde zur Sprengstoff-, Brandmittel-, Rauschgift- oder Leichensuche ein.

Die „Schwäbische Zeitung“ hat die Polizeihundestaffel in Ulm besucht. Die Diensthunde und ihre Hundeführer sind in der Stadt Ulm, den Kreisen Alb-Donau, Göppingen, Heidenheim und Biberach und sogar darüber hinaus im Einsatz – und die Hunde können weit mehr, als „nur Schnüffeln“.

 Ein Sparschwein mit Euro-Geldstücken liegt zerbrochen auf einem Tisch.

Weltspartag im Zinstief: Banken und Sparkassen werben weiterhin dafür, Geld zurückzulegen – Ist das noch zeitgemäß?

Sparen? Wozu noch? Die Zinsen auf Sparbuch und Tagesgeldkonten sind quasi abgeschafft, wer viel Geld bei der Bank bunkert, dem drohen sogar Negativzinsen. Dennoch werben Sparkassen und Volksbanken unverdrossen für eine Institution: den Weltspartag.

Die Sparkasse Pforzheim Calw beispielsweise lockt zur „Weltsparparty“ am 30. Oktober: „Komm mit Deinem Sparschwein vorbei, wähle ein Geschenk aus und feier mit.“ Vor allem Kinder soll der Weltspartag seit 1925 Jahr für Jahr dafür begeistern, Geld zurückzulegen – und es einfach auf dem ...

 Der Berkheimer Sandro Cortese (im Bild vorn) beendete seine Rookie-Saison in der Superbike-WM auf Platz zwölf in der Gesamtwert

Zwei Top-Zehn-Platzierungen zum Saisonabschluss

Der Berkheimer Sandro Cortese hat seine Rookie-Saison in der Superbike-WM mit zwei Top-Zehn-Platzierungen ausklingen lassen. Nach dem für ihn niederschmetternden Ausgang des ersten Rennens, in dem er gestürzt war, konnte er in Doha (Katar) am zweiten Tag als Achter und Zehnter noch einmal ordentlich punkten.

Das Saisonfinale auf dem Losail International Circuit begann zunächst vielversprechend. In der Superpole holte sich Cortese den dritten Platz und startete bei glühend heißen Bedingungen aus der ersten Reihe ins erste ...

DR. Klaus Adams ist Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Lindau.

60 000 sterben den plötzlichen Herztod

„Plötzlicher Herztod: Wie kann man sich davor schützen?“ lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November. „Jedes Jahr erleiden in Deutschland rund 65 000 Menschen einen plötzlichen Herzstillstand, etwa 60 000 sterben daran. Das muss aber nicht sein, denn der plötzliche Herztod ist in der Regel kein schicksalhaftes Ereignis, vor dem es kein Entkommen gibt“, erklärt Dr. Klaus Adams, Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Lindau.

Oberbürgermeister Gerhard Ecker (ganz rechts) bekommt von den Lions-Club- und Round Table-Vertretern Udi Karpowitz, Matthias Tom

Hafeneinfahrt und Knusperhäuschen

Das Geheimnis um das diesjährige Motiv, das den Adventskalender 2019 vom Lions-Club Lindau und dem Förderkreis Round Table ziert, ist mit der traditionellen offiziellen Übergabe des Exemplars mit der Nummer 0001 an Lindaus OB Gerhard Ecker gelüftet: Lotta Kneller hat mit ihrem Weihnachtsmarktmotiv mit der Hafeneinfahrt im Hintergrund gewonnen, konnte aber aufgrund ihrer Ferienreise zur Oma bei der Übergabe nicht dabei sein.

So oblag es Udo Karpowitz, Matthias Tomasetti, Pascal Haffa und Daniel Probst, mit der Übergabe des ...

Unter Mitwirkung von Pfarrer Johannes Amann und des Musikvereins ist der neu gestaltete Platz bei der Lourdesgrotte feierlich ei

Bubsheims Kleinod lädt zur Andacht ein

Die Neugestaltung des Platzes an der Bubsheimer Lourdesgrotte ist vollendet und gelungen. Eine Kreativgruppe aus Bürgern und Kirchengemeindemitgliedern hatte sich um die Neugestaltung des Platzes bemüht.

„Das ist ein wunderschöner Platz – zum Ausruhen, zum Beten“, sagt Fabiana Cipoletti, die als Nachfolgerin von Marianne und Valentin Hirth die Lourdesgrotte pflegt und dafür sorgt, dass sie frische Blumen schmücken, oder die jetzt im Herbst das Laub weg kehrt.

 Gausiegerfeier feierten die neuen Gaukönige im Schützengau Iller-Illertissen. Gauschützenmeister Georg Nothelfer (r.) gratulier

Schützen feiern ihre besten Sportler

Eine eindrucksvolle Präsentation gelebter Schützentradition ist die Gausiegerfeier mit Gauball des Schützengaues Iller-Illertissen in der Gemeindehalle in Hörenhausen gewesen. Dem Schützengau gehören auch einige Schützenvereine aus dem Württembergischen an, etwa die Schützenvereine Burgrieden, Hörenhausen, Illerrieden, Regglisweiler und Wangen.

Gastgeber war der Schützenverein „Hubertus“ Hörenhausen. Der erste Gauschützenmeister Georg Nothelfer freute sich über die große Anzahl von Schützen von der Jugend- bis zur Seniorenklasse, ...

 Im südlichen Bereich des neuen Bebauungsplangebiets „Hinterwieden II“ ist der Bau von zehn dreieinhalbgeschossigen Mehrfamilien

In neuem Baugebiet sollen 112 Wohnungen entstehen

Für das große Baugebiet „Hinterwieden II“ oberhalb der Sporthalle, in dem neben dem neuen Feuerwehrgerätehaus und dem Bauhof in naher Zukunft auch zehn dreieinhalbgeschossige Wohnhäuser mit insgesamt 112 Wohnungen entstehen sollen, hat der Gemeinderat am Montagabend grünes Licht gegeben. Der neu aufgestellte Bebauungsplan umfasst in dem Gebiet drei Nutzungsarten, eine Fläche für Gemeinbedarf mit den öffentlichen Bauten, ein Areal für Wohnen und nichtstörendes Gewerbe und ein allgemeines Wohngebiet.