Suchergebnis

 Gut zu Fuß: Der Schwäbische Albverein Weingarten.

Durch die Harzer Bergwelt

Der Schwäbische Albverein Weingarten wanderte in der zweiten Septemberwoche im Harz. Unsere Anreise unterbrachen wir in Fulda und besichtigten den Dom sowie die Schlossgärten. Gegen Abend erreichten wir unser Ziel in Blankenburg, das Gut Voigtländer.

Am Montag starteten wir die 12 km lange Etappe am Kloster Ilsenburg. Vom Kloster aus ging es am Nordrand des Harzes durch die Wälder auf dem Harzer Klosterwanderweg weiter in Richtung Drübeck.

Rettungswagen im Einsatz

Motorräder stoßen zusammen: ein Toter, zwei Schwerverletzte

Beim Zusammenstoß zweier Motorräder im Harz ist ein Mann ums Leben gekommen - zwei Biker schweben in Lebensgefahr. Laut Angaben der Polizei überholte ein 23-Jähriger am Sonntag mit seiner Maschine zwischen Braunlage und dem Abzweig Tanne/Hohegeiß ein Auto und kehrte nicht sofort auf seine Fahrspur zurück. In einer nicht einsehbaren scharfen Rechtskurve sei er dann frontal mit einem Motorrad im Gegenverkehr zusammengestoßen. Der 50 Jahre alte Biker sei noch an der Unfallstelle gestorben.

Ganz oben: Nach Rang zwei im vergangenen Jahr stand der Bogenschütze Frank Bantle 2017 bei den deutschen Meisterschaften Feld un

Fünf Medaillen für Bantle bei DM und EM

Fünf Medaillen. Das war die Ausbeute des Bogenschützen Frank Bantle bei den deutschen Meisterschaften Feld und Jagd und den Europameisterschaften Feld der IFAA (International Field Archery Association) in Hohegeiß. Der Allmendinger gewann zweimal DM-Gold und einen kompletten EM-Medaillensatz – und musste nach den fünf Tagen im Harz erst einmal kräftig durchschnaufen.

„Es war eine erfolgreiche, aber auch anstrengende Woche“, sagte Bantle nach seiner Rückkehr aus Hohegeiß.

Für den SVB bei der DM erfolgreich: Angelika und Tobias Ullmann.

Tobias Ullmann ist Deutscher Meister

Zur deutschen Meisterschaft im Feldbogen hatten sich vom SV Brochenzell die beiden Blankbogenschützen Angelika und Tobias Ullmann qualifiziert. Sie traten vergangenes Wochenende in Hohegeiß/Harz unter 250 Startern aus ganz Deutschland in den verschiedenen Wertungsklassen an – und waren laut Eigenbericht sehr erfolgreich.

An zwei Tagen mussten die Wettkämpfer 48 Scheiben mit Entfernungen zwischen fünf und 50 Metern schießen. Je drei Pfeile waren dabei pro Scheibe abzugeben.

Sechs Gewinner auf drei Podestplätzen: Der Zweite Patrick Piecha, Sieger Frederick Wille und Bronze-Gewinner Luis Jakobi aus Tut

Drittbester Schütze: Jakobi holt Bronze

Zur nationalen Spitze haben sie durch die Qualifikation bereits gehört. Bei den Deutschen Meisterschaften im Feldbogenschießen haben Luis Jakobi und Michael Glatz ihr Können noch einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die beiden Schützen der SG Schönblick Tuttlingen kehrten als Dritter und Sechster von den Titelkämpfen in Hohegeiß im Harz zurück.

„Es war schwierig, es war hart und die Konkurrenz war bärenstark“, sagte Trainer Klaus Rapp, der die beiden Jugendlichen am Wochenende nach Niedersachsen begleitet hatte.


Ins Zentrum und ins Schwarze: Der Allmendinger Bogenschütze Frank Bantle war zuletzt bei verschiedenen Wettbewerben erfolgreich

Ein Schwabe wird südbadischer Meister

Der Allmendinger Bogenschütze Frank Bantle ist kurz vor seinen Saisonhöhepunkten in guter Form. Bei den Landesmeisterschaften Südbaden über 50 Meter gewann Bantle die Goldmedaille, nachdem er in der Vorbereitung auf diese Titelkämpfe bereits ein Turnier für sich entschieden hatte. In der Qualifikation der Feldbogenliga stellte er einen Rekord auf. „Ich habe mehr erreicht als erhofft. Das ist gut für den Kopf und das Selbstvertrauen.“

Beim letzten Qualifikationsturnier der Feldbogenliga in Villingen sei es „hervorragend“ gelaufen, ...


Alfred Vögel (links) und Michael Wiedemann wurden bei der Deutschen Meisterschaft der Feldbogenschützen jeweils Vierte.

Bronze nur knapp verpasst

Michael Wiedemann und Alfred Vögel vom SSV Leutkirch haben bei der Deutschen Meisterschaft mit dem Feldbogen in Hohegeiß/Niedersachsen jeweils den vierten Platz belegt.

Nach zwei anspruchsvollen Wettkampftagen mit durchwachsenen Wetterbedingungen erzielte Michael Wiedemann in der Jugendklasse 592 Ringe. Ihm fehlten lediglich 15 Ringe zu einer Bronzemedaille. Auch Alfred Vögel erreichte mit 606 Ringen in der Altersklasse den vierten Rang.


Belegt Platz sechs bei der deutschen Feldbogenmeisterschaft: Angelika Ullmann vom SV Brochenzell.

Angelika Ullmann wird DM-Sechste

Als einzige Teilnehmerin der Brochenzeller Bogenschützen ist Angelika Ullmann zur deutschen Feldbogenmeisterschaft nach Hohegeiß am Brocken gereist. In der Blankbogen Damenklasse war sie unter den 15 qualifizierten Starterinnen aus ganz Deutschland auch gleichzeitig die einzige Vertreterin des Württembergischen Schützenverbandes. Unterm Strich wurde sie Sechste.

Die 240 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter 25 Starter aus Württemberg, wurden vom Bundesbogenreferenten Klaus Lindau (Berlin) zu dem 2-tätigen Wettkampf ...


Erfolgreich unterwegs: die Bogenschützen des SSV Leutkirch.

Michael Wiedemann ist Württembergischer Meister

Die Bogenschützen des SSV Leutkirch sind bei der Württembergischen Meisterschaft in Magstadt erfolgreich gewesen.

Michael Wiedemann brachte in der Jugendklasse souverän den Landesmeistertitel Feldbogen mit nach Hause. Alfred Vögel holte sich in der Herren Altersklasse den dritten Rang. Beide Schützen qualifizierten sich zur Deutschen Meisterschaft am 9. und 10. August in Hohegeiß/Niedersachsen.

Lovis Zocher erreichte in der Jugendklasse den vierten, Tim Ibscher den achten und Birgit Huber in der Damenklasse den siebten ...